Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33
  1. #1

    Standard Kann man den wahren Gott finden?

    Kann man den wahren Gott finden?
    Zu allen Zeiten gab es Menschen, die nach dem wahren Gott gesucht haben. Auf ihrer Suche nach Gott sind sie Tausende von Wegen gegangen. Beweis dafür ist die heutige Vielfalt an Religionen und religiösen Bewegungen. Aber wie kann man den wahren Gott finden?

  2. #2

    Standard

    Schau in den Spiegel, dann hast Du ihn gefunden. Der mensch hat seit anfang an (ja sogar die neanderthaler finden schon damit an) Gottheiten erfunden

  3. #3

    Standard

    Zitat Zitat von Seleiah Beitrag anzeigen
    Schau in den Spiegel, dann hast Du ihn gefunden. Der mensch hat seit anfang an (ja sogar die neanderthaler finden schon damit an) Gottheiten erfunden
    Zustimmung, allerdings findet der Mensch Gott nicht nur in sich selbst, sondern auch in jedem seiner Mitmenschen.
    Wer an das Gute im Menschen glaubt, der bewirkt das Gute im Menschen. >HIER KLICKEN<

  4. #4

    Standard

    ich denk auch man kan gott finden dazu muss man gar nicht weit suchen weil gott überall und in allem is aber erkennen wir ihn auch das is wohl die frage aber zumindest will er von uns gefunden werden

  5. #5
    Lumpenhund Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Jungtroll Beitrag anzeigen
    ich denk auch man kan gott finden dazu muss man gar nicht weit suchen weil gott überall und in allem is aber erkennen wir ihn auch das is wohl die frage aber zumindest will er von uns gefunden werden
    Pantheist?

    Wenn Gott "in allem ist", dann ist er in Kapellen und Stripclubs, in "Mein Kampf" und "Das Kapital", in Moscheen und Schwulensaunen und in Gottesdiensten und "Abtreibungskliniken".

    Auf einem solchen "Gott" lässt sich keine Religion gründen, sofern diese Vorstellung überhaupt noch die Bezeichnung "Gott" verdient hat und nicht vielmehr eine "Euphemie für den Atheismus"(Schopenhauer) ist.

  6. #6

    Standard

    Zitat Zitat von Lumpenhund Beitrag anzeigen
    Wenn Gott "in allem ist", dann ist er in Kapellen und Stripclubs, in "Mein Kampf" und "Das Kapital", in Moscheen und Schwulensaunen und in Gottesdiensten und "Abtreibungskliniken".
    Das ist korrekt.
    Sogar korrekt, wenn man gewisse Bibelstellen nimmt:
    Buch der Weisheit Kap 11, Vers 24-26: Du liebst alles, was ist, und verabscheust nichts von allem, was du gemacht hast; denn hättest du etwas gehaßt, so hättest du es nicht geschaffen. Wie könnte etwas ohne deinen Willen Bestand haben, oder wie könnte etwas erhalten bleiben, das nicht von dir ins Dasein gerufen wäre? Du schonst alles, weil es dein Eigentum ist, Herr, du Freund des Lebens.
    Kap. 12, Vers 1: Denn in allem ist dein unvergänglicher Geist.
    und
    Brief des Paulus an Titus, 1, 15: Den Reinen ist alles rein; den Unreinen aber und Ungläubigen ist nichts rein, sondern unrein ist ihr Sinn sowohl als ihr Gewissen.
    Sicherlich steht das wiederum im Widerspruch zu anderen Stellen.
    Und ich bin auch keineswegs Bibeltreu.
    Wo Widersprüche sind, da sind Wahlmöglichkeiten.
    Wenn man überhaupt eine solche Obrigkeit benötigt.
    Und nochmals Ja!
    Nenne mit einen Grund, aus dem Gott nicht im und Stripclubs und "Das Kapital", in Moscheen und Schwulensaunen und in Gottesdiensten und "Abtreibungskliniken" sein sollte!
    Das Allgegenwärtige lässt sich doch nicht aussperren.
    Und ein Buch wie "Mein Kampf" das zeigt den Menschen, was passiert, wenn Menschen sich gewisse Leitmotive nehmen.
    Wer an das Gute im Menschen glaubt, der bewirkt das Gute im Menschen. >HIER KLICKEN<

  7. #7
    Lumpenhund Gast

    Standard

    Ich meine den pantheistischen (also einen unpersönlichen) Gott.
    Dieser Gott wäre allumfassend und von nichts mehr unterscheidbar. Ein Gott der alle Eigenschaften besitzt, auf diesem lässt sich keine Religion gründen.
    Vielmehr wäre es klüger auf diesen Begriff "Gott" zu verzichten, da er in die Irre leitet.

    Viellicht habe ich aber auch Jungtroll und du deshalb mich einfach missverstanden.

  8. #8

    Standard

    Ich glaube, dass Gott eigenschaftslos, formlos, geschlechtslos und unpersönlich ist.
    Denn nur das Eigenschaftslose kann alle Eigenschaften annehmen.
    Und nur das Formlose kann alle Formen annehmen.
    Und nur das Geschlechtslose kann alle möglichen Geschlechter annehmen.
    Und nur das Unpersönliche kann alle möglichen Persönlichkeiten annehmen.
    Welche Eigenschaft, welche Form, welches Geschlecht und welche Persönlichkeit das Göttliche aber wählt, das kommt auf seine/ihre Intention an.

    Denn wenn wir sagen, Gott ist so, aber Gott ist nicht so, dann maßen wir uns an, dem Göttlichen eine Zwangsweste anzulegen.
    Wer an das Gute im Menschen glaubt, der bewirkt das Gute im Menschen. >HIER KLICKEN<

  9. #9
    Lumpenhund Gast

    Standard

    Der pantheistische "Gott" ist definitionsgemäß in allem. Er war immer in allem und wird immer in allem sein.


    Wenn Dein Gott eigenschaftslos ist, dann kann dieser auch keine Intention haben.

  10. #10

    Standard

    Zitat Zitat von Lumpenhund Beitrag anzeigen
    Der pantheistische "Gott" ist definitionsgemäß in allem. Er war immer in allem und wird immer in allem sein.


    Wenn Dein Gott eigenschaftslos ist, dann kann dieser auch keine Intention haben.
    Welche Form hat Wasser?
    Wasser hat keine Form.
    Wasser hat aber zugleich jede Form.
    Wird es in eine Gießkanne gefüllt, dann hat es die Form einer Gießkanne.
    Wird es in eine Tasse gegossen, dann hat es die Innenform der Tasse.
    Etc.
    Ebenso ist es mit dem Eigenschaftslosen.
    Es kann beliebige Eigenschaften annehmen.
    Hätte das Göttliche von vorne herein aber nur bestimmte Eigenschaften, so würden bestimmte Erfordernisse, die andere Eigenschaften vom Göttlichen fordern, das Göttliche schlicht überfordern.
    Wer an das Gute im Menschen glaubt, der bewirkt das Gute im Menschen. >HIER KLICKEN<


 

Ähnliche Themen

  1. Warum es Gott nicht geben kann.
    Von Behemot im Forum Glaubensfragen / Jesus / Gebete
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 10.04.2009, 17:45
  2. Jetzt kann Gott kommen
    Von Victor im Forum Geschichten, die das Herz erfreuen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.09.2008, 08:21
  3. Aus meinem wahren Alltag
    Von Larson im Forum Geschichten, die das Herz erfreuen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.06.2008, 09:05
  4. Gott kann viel mehr tun
    Von Constantine im Forum Predigten, Losungen, Bibelverse, Videos und vieles mehr.
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.08.2006, 07:55

 Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf diese Seite:

den wahren gott finden

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •