Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26
  1. #21
    Samu Gast

    Standard

    Hallo Marcelb, ich denke wir haben die Freiheit das zu tun, was in unseren Herzen ist! In diesem Sinne Marcelb ist es doch ganz in Ordnung! Weißt du, es ist doch kein Gesetz von dem ich spreche, sondern lediglich nur eine Sichtweise der Dinge - aus jüdischer Sicht. Jede Kultur und auch Religion hat seine eigene Art Trauer, Schmerz, Leid, Freude, Glücksgefühle und auch Liebe auszudrücken.

    Alle Freiheit! Das ist doch das Wichtigste! Formalismus ist der Feind der Freiheit! Deshalb bin ich gegen jegliche Art religiösem Formalismus, der einem letztendlich nur in ein Korsett zwingt, welches einem die Luft zum Atmen nimmt. Ich selbst praktiziere nur Dinge, die ich auch innerlich vertreten und nachvollziehen kann. Alles andere wäre für mich nur eine stupide Nachäfferei, an der mein Herz nicht beteiligt ist.

    Samu

  2. Standard Keine Furcht Mesusa zu küssen

    Kann das Küssen der Mesusa die Schweinegrippe übertragen?

    An jeder jüdischen Haustür findet sich eine solche Kapsel mit Bibelversen. Es ist religiöse Sitte, sie mit der rechten Hand beim Eingang und Ausgang zu berühren und die Finger dann zum Mund zu führen. Eine Empfehlung von Ärzten, wegen Infektionsgefahr die Mesuot nicht zu berühren, stieß auf Widerspruch. So erklärte Oberrabbiner Schlomo Amar, man könne Gott vertrauen und die Mesusa weiterhin mit einem Kuss ehren.

    http://www.israelheute.com/

    Schönheit ist eines der seltenen Wunder, die unsere Zweifel an Gott verstummen lassen.

    (Jean Marie Anouilh)


  3. #23
    Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    658
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Auszug aus dem Inhalt einer Mezuza:

    5Mo 6:20-25 Wenn dein Sohn dich künftig fragt und spricht: Was bedeuten die Zeugnisse und die Satzungen und die Rechte, welche Jahwe, unser Gott, euch geboten hat? 21 so sollst du deinem Sohne sagen: Wir waren Knechte des Pharao in Ägypten, und Jahwe hat uns mit starker Hand aus Ägypten herausgeführt; 22 und Jahwe tat vor unseren Augen große und verderbenbringende Zeichen und Wunder an Ägypten, an dem Pharao und an seinem ganzen Hause; 23 und uns führte er von dannen heraus, um uns herzubringen, uns das Land zu geben, welches er unseren Vätern zugeschworen hat. 24 Und Jahwe hat uns geboten, alle diese Satzungen zu tun, Jahwe, unseren Gott, zu fürchten, uns zum Guten alle Tage, daß er uns am Leben erhalte, wie es an diesem Tage ist. 25 Und es wird unsere Gerechtigkeit sein, wenn wir darauf achten, dieses ganze Gebot vor Jahwe, unserem Gott, zu tun, so wie er uns geboten hat.

    Was widerfährt einem Menschen, der das tut, was YHVH geboten hat?

    5Mo 28:1-6 Und es wird geschehen, wenn du der Stimme Jahwes, deines Gottes, fleißig gehorchst, daß du darauf achtest, zu tun alle seine Gebote, die ich dir heute gebiete, so wird Jahwe, dein Gott, dich zur höchsten über alle Nationen der Erde machen; 2 und alle diese Segnungen werden über dich kommen und werden dich erreichen, wenn du der Stimme Jahwes, deines Gottes, gehorchst. 3 Gesegnet wirst du sein in der Stadt, und gesegnet wirst du sein auf dem Felde. 4 Gesegnet wird sein die Frucht deines Leibes und die Frucht deines Landes und die Frucht deines Viehes, das Geworfene deiner Rinder und die Zucht deines Kleinviehes. 5 Gesegnet wird sein dein Korb und dein Backtrog. 6 Gesegnet wirst du sein bei deinem Eingang, und gesegnet wirst du sein bei deinem Ausgang.

    Klingt das etwa nach Schweinegrippe?

    Shomer

  4. #24

    Standard

    Zitat Zitat von Shomer Beitrag anzeigen
    Klingt das etwa nach Schweinegrippe?
    Davon abgesehen ist die Ansteckungsgefahr hier etwa so hoch, wie bei Türgriffen und ein erhöhtes Risiko hätte sich ja auch schon bei jeder anderen Grippewelle zeigen müssen. Orthodoxe Juden müssten also viel stärker an Grippe leiden, als andere Gruppe. Dem ist aber nicht so.

    PS. Die Panik wegen der mexikanischen Grippe hat Ausmasse erreicht, welche selber schon fast krankhaft sind.

  5. Standard

    Moin zusammen,

    meine Frau und ich möchten auch eine Mesusa! Welcher Text gehört denn dort hinein???

    *gespanntsind*
    Ingo & Petra

    Schönheit ist eines der seltenen Wunder, die unsere Zweifel an Gott verstummen lassen.

    (Jean Marie Anouilh)


  6. #26
    Registriert seit
    11.07.2006
    Beiträge
    5.546
    Blog-Einträge
    7

    Standard

    Zitat Zitat von Ingo Beitrag anzeigen
    Moin zusammen,

    meine Frau und ich möchten auch eine Mesusa! Welcher Text gehört denn dort hinein???

    *gespanntsind*
    Ingo & Petra
    Hallo Ingo,

    ich habe dir einen Link rausgesucht ---> http://www.judentum-projekt.de/relig...usa/index.html


 

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.10.2010, 16:53
  2. Glaube oder Wissen?
    Von Peter im Forum Glaubensfragen / Jesus / Gebete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.09.2010, 11:51
  3. Mein Kind, was du wissen solltest
    Von celavie im Forum Jesus
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.02.2008, 09:15
  4. Wahrer Glaube ist das Wissen........
    Von Fisch im Forum Poesie / Geschichten / Weisheiten / Musik / Film / Literatur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.01.2007, 06:03

 Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf diese Seite:

Kopfbedekung in der synagoge

Samu in Todesangst

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •