Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 58
  1. #41
    Registriert seit
    27.08.2018
    Ort
    HSK - HochSauerlandKreis
    Beiträge
    466

    Standard

    GG, Danke.

    Pass also auf dass Du in Deiner nächsten Inkarnation nicht auf dieser Hochebene landest ;-) ,

    denn Dein liebevoller, barmherziger, alles verzeihende GOTT, gibt dort nach Deinen Aussagen in Kürze ein Schlachtfest.
    * GOTTES Hilfe erreicht uns immer in der Jetztzeit!

    * "Die Wahrheit lieber Sohn, richtet sich nicht nach unserem Glauben. Wir müssen uns nach ihr richten" -Matthias Claudius-

    * Alles was ich schreibe kann potentiell falsch, aber auch potentiell richtig sein. Also, bitte nicht reflexartig ablehnen was nicht mit Eurem Glauben kompatibel ist, sondern prüfen!

  2. #42
    Registriert seit
    06.02.2017
    Ort
    schleswig-holstein
    Beiträge
    694
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    jerom

    In Kürze?
    " ... denn siehe, vor dir sind 1000 Jahre
    wie der Tag der gestern vergangen ist und eine Nachtwache."

    Wir Menschheit haben also noch etwas Zeit zur Besserung.

    Ob ich dabei sein werde???

    Ausgeschlossen ist es nicht,
    allerdings mit Gewissheit auf Seiten Christi.
    Mal schauen, welcher Bösewicht mir dann ins Schwert läuft.


    Alles was zu Christus lenkt bringt Geist und Lebendiges Leben

  3. #43
    Registriert seit
    06.02.2017
    Ort
    schleswig-holstein
    Beiträge
    694
    Blog-Einträge
    3

    Standard


    Es ist natürlich klar,
    das wir den Christus weg gehen.
    Den Weg der Nächstenliebe und des Friedens,
    der Freiheit und der Wahrhaftigkeit,....

    Das ist der Weg . . .

    Alles was zu Christus lenkt bringt Geist und Lebendiges Leben

  4. #44

    Standard

    Zitat Zitat von GLASGRAL Beitrag anzeigen
    Ob ich dabei sein werde???

    Ausgeschlossen ist es nicht,
    allerdings mit Gewissheit auf Seiten Christi.
    Mal schauen, welcher Bösewicht mir dann ins Schwert läuft.
    "Alle, die das Schwert nehmen, werden durchs Schwert umkommen". (Mt 26,52)

    Du stehst also mit Deinem Schwert in der Hand nicht auf Seiten Christi.

    Genausowenig wie es zB damals die Tempelritter taten als sie sich von den damaligen False-Päpsten dazu verführen liesen in den Krieg nach Jerusalem zu ziehen.

    Gott hat noch nie zum Krieg aufgerufen. Und wird es auch niemals tun. Weder direkt noch indirekt noch stellvertretend.

    Jeder Krieg und jede Kriegspropaganda... wo es hies: "Gott mit uns"... war schon immer falsch. Kam noch nie von Gott.

    Weder damals zu AT Zeiten, noch zu Hitlers Zeiten, noch heute, noch in 1000 Jahren.

  5. #45

    Standard

    Zitat Zitat von GLASGRAL Beitrag anzeigen

    Es ist natürlich klar,
    das wir den Christus weg gehen.
    Den Weg der Nächstenliebe und des Friedens,
    der Freiheit und der Wahrhaftigkeit,....

    Das ist der Weg . . .

    Ja, das ist der Weg Glasgral. Schwert und Frieden sind aber Gegensätze.
    Selig sind die Friedfertigen, denn diese werden KINDER GOTTES heissen.

    Genau denselben Satz, wie net.krel Dir aufgrund Deiner Aussage:

    allerdings mit Gewissheit auf Seiten Christi.
    Mal schauen, welcher Bösewicht mir dann ins Schwert läuft.

    geschrieben hat, kam mir auch in den Sinn. Solltest Du es eher spassig gemeint haben
    so als Redewendung...dann hier noch was Jesus dazu Dir sagen könnte:

    Ich sage euch aber, daß die Menschen müssen Rechenschaft geben am Jüngsten Gericht
    von einem jeglichen unnützen Wort, das sie geredet haben. Matthäus 12.36
    lg starangel
    Geändert von starangel (08.01.2019 um 11:55 Uhr)

  6. #46
    Registriert seit
    06.02.2017
    Ort
    schleswig-holstein
    Beiträge
    694
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    net-krel

    "Alle, die das Schwert nehmen, werden durchs Schwert umkommen". (Mt 26,52)


    Wenn es möglich wäre, dir die Symbolik zu erklären,
    aber bis jetzt sind alle Versuche in diese Richtung bei dir gescheitert.

    Du bis zu tief in der Materie versunken,
    in den Fängen der Täuschung...

    Momentan keine Aussicht auf Erfolg.
    Alles was zu Christus lenkt bringt Geist und Lebendiges Leben

  7. #47
    Registriert seit
    06.02.2017
    Ort
    schleswig-holstein
    Beiträge
    694
    Blog-Einträge
    3

    Standard


    Starangel

    Es gibt Schwerter, die sind wie die Stacheln eines Igels.
    Nur wer aggressiv bösartig hinein läuft wird getroffen.


    Mt 26,52 Da sprach Jesus zu ihm: Stecke dein Schwert an seinen Ort! Denn wer das Schwert nimmt, der wird durchs Schwert umkommen.
    Luk 2,34 Und Simeon segnete sie und sprach zu Maria, seiner Mutter: Siehe, dieser ist dazu bestimmt, dass viele in Israel fallen und viele aufstehen,
    und ist bestimmt zu einem Zeichen, dem widersprochen wird –
    35 und auch durch deine Seele wird ein Schwert dringen –, damit aus vielen Herzen die Gedanken offenbar werden.

    Eph 6,17 und nehmt den Helm des Heils und das Schwert des Geistes, welches ist das Wort Gottes.

    Hebr 4,12 Denn das Wort Gottes ist lebendig und kräftig und schärfer als jedes zweischneidige Schwert und dringt durch, bis es scheidet Seele und Geist,
    auch Mark und Bein, und ist ein Richter der Gedanken und Sinne des Herzens.

    Offb 1,16 und er hatte sieben Sterne in seiner rechten Hand, und aus seinem Munde ging ein scharfes, zweischneidiges Schwert, und sein Angesicht leuchtete, wie die Sonne scheint in ihrer Macht.
    Offb 2,12 Und dem Engel der Gemeinde in Pergamon schreibe: Das sagt, der da hat das scharfe, zweischneidige Schwert:
    Offb 2,16 Tue nun Buße; wenn aber nicht, so werde ich bald über dich kommen und gegen sie streiten mit dem Schwert meines Mundes.

    Offb 19,11 Und ich sah den Himmel aufgetan; und siehe, ein weißes Pferd. Und der darauf saß, hieß: Treu und Wahrhaftig, und er richtet und kämpft mit Gerechtigkeit.
    12 Und seine Augen sind wie eine Feuerflamme, und auf seinem Haupt sind viele Kronen; und er trug einen Namen geschrieben, den niemand kannte als er selbst.
    13 Und er war angetan mit einem Gewand, das in Blut getaucht war, und sein Name ist: Das Wort Gottes.
    14 Und ihm folgten die Heere im Himmel auf weißen Pferden, angetan mit weißer, reiner Seide.
    15 Und aus seinem Munde ging ein scharfes Schwert, dass er damit die Völker schlage;
    und er wird sie regieren mit eisernem Stabe;
    und er tritt die Kelter, voll vom Wein des grimmigen Zornes Gottes, des Allmächtigen,
    16 und trägt einen Namen geschrieben auf seinem Gewand und auf seiner Hüfte: König aller Könige und Herr aller Herren.

    Somit wissen wir nun, was mit dem Schwert gesagt wird.
    Es ist das Wort Gottes,
    Christus selbst spricht das Wort, ist das Wort
    und die Bibel ist Gottes Wort.

    Also auch Gottes Schwert.

    Alles was zu Christus lenkt bringt Geist und Lebendiges Leben

  8. #48

    Standard

    @Glasgral. Jesus war zu 100% ein Pazifist. Genauso wie Gott niemals Gewalt anwandte... oder jemals anwenden wird. Noch jemals dazu aufrief... noch dazu jemals aufrufen wird.

    Jede Theologie ist falsch die Gott als Straf- oder gar Gewaltgott versucht darzustellen.

    Auch alle Armagedon-Vorstellungen sind falsch wo man "Seite an Seite" angeblich mit Jesus oder Gott gegen die (vermeintlich) Bösen oder "Ungläubigen" kämpfen wird... als angeblich letzte Schicksals-Schlacht der Menscheheit.

    In meinen Augen ist es eine (schwere und heimtückische) Form von Gotteslästerung derartiges Gott (oder Jesus) zu unterstellen... daß sie auch nur irgendeinen Menschen jemals angreifen... geschweige denn töten würden... oder dazu aufrufen... oder jemals dazu aufriefen.

    Woher kommen solche "Inspirationen"? Von Gott können sie ja unmöglich kommen.

    Warum stellt die christliche Theologie traditionell einen Strafgott dar? Welcher Blutsopfer benötigt...

    Woher kommt das alles? Aus dem Reich Gottes kann es nicht kommen. Also aus welchen Reich dann?

  9. #49
    Registriert seit
    06.02.2017
    Ort
    schleswig-holstein
    Beiträge
    694
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    net-krel

    Zu Jesus Christus Lebzeiten auf dieser Erde zweifellos.
    Wie hätte er denn anders seine besondere Aufgabe erfüllen können?
    Er verkündete das Angenehme Jahr des Herren.
    So ist es dann auch geworden für uns Menschen.

    Nun ist die Situation anders geworden.
    .

    Röm 13,8
    »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.«
    10 Die Liebe tut dem Nächsten nichts Böses. So ist nun die Liebe des Gesetzes Erfüllung.
    Leben im Licht des anbrechenden Tages

    11 Und das tut, weil ihr die Zeit erkannt habt, dass die Stunde da ist, aufzustehen vom Schlaf, denn unser Heil ist jetzt näher als zu der Zeit, da wir gläubig wurden.
    12 Die Nacht ist vorgerückt, der Tag ist nahe herbeigekommen. So lasst uns ablegen die Werke der Finsternis und anlegen die Waffen des Lichts.



    Alles was zu Christus lenkt bringt Geist und Lebendiges Leben

  10. #50
    Registriert seit
    06.02.2017
    Ort
    schleswig-holstein
    Beiträge
    694
    Blog-Einträge
    3

    Standard


    Woher kommt das alles? Aus dem Reich Gottes kann es nicht kommen. Also aus welchen Reich dann?


    Hatte ich schon mehrfach dargestellt.
    Das Reich des Lichtes,
    Liebe deinen Nächsten wie dich selbst,
    ist das Reich unseres Heilandes Jesus Christus
    im Verbund mit unserem lieben Himmlischen Vater.

    Das Reich der Finsternis ist das genaue Gegenstück.
    Klein und immer kleiner werdend.
    Finster und immer dunkler werdend.

    Alles was es im Lichtreich gibt,
    gibt es als exaktes Gegenstück auch im Reich der
    Finsternis.
    Im Reich des Lichtes also lebendiges Leben.
    Im Reich der Finsternis erstarrter Tod.

    Mit dem Engelssturz wurde das anders.
    Lebendige Schöpfungen Gottes fielen in den Tod,
    verbanden sich mit ihren finsteren Gegenstücken
    und erweckten diese so zum bösartigem "Leben".

    Damit nun die gefallenen Engel Gottes ein Chance auf Rückkehr haben,
    Schuf Gott den Erlösungsplan Erde.

    Hier nun kommen beide Arten zusammen:
    Aus dem Lichtreich die Guten,
    aus dem Reich der Finsternis die Bösen.

    Dies wird so lange wären,
    bis keine gefallene Seele mehr im Reich der Finsternis zu finden ist.




    Alles was zu Christus lenkt bringt Geist und Lebendiges Leben


 

Ähnliche Themen

  1. möchte gehen ...
    Von sanfteRose im Forum Off-Topic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 15:19
  2. An welchen Gott soll man denn eigentlich glauben?
    Von albi2000 im Forum Glaubensfragen / Jesus / Gebete
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 06.10.2007, 18:32
  3. Tu mir kund den Weg, den ich gehen soll
    Von Constantine im Forum Gebete
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.08.2006, 18:14

 Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf diese Seite:

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •