Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Thema: Jahwe Schalom

  1. #11
    Registriert seit
    16.10.2018
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    17

    Standard

    Hallo Dreamangel

    Ich bin auch froh, bin ich christlich erzogen worden. Als Katholik schäme ich mich halt für alles, was im Namen Roms, also der römisch-katholischen Kirche passiert ist. Man denke nur einmal an die Kreuzzüge, die Inquisition, die Diskriminierung von Frauen, das moralische Fehlverhalten vieler Päpste, Priester und Nonnen. Ich stimme dir zu, der Rosenkranz und die Muttergottes sind wichtig! Nur darf man den Marienkult nicht auf die Spitze treiben, sondern nicht vergessen, für uns ist Jesus die erste Adresse. Es gibt heutzutage viele Katholiken, vor allem ältere, die beten nur zu Maria (Ave Maria, Rosenkranz), wenden sich mit ihren Sorgen und Nöten ausschliesslich an die heilige Jungfrau, Jesus Christus lassen sie aussen vor. Und eines darf man nicht vergessen, Maria war später keine Jungfrau mehr, sie gebar noch andere Kinder. Das wird leider oft ausgeblendet. Ich bin auch ein Marienverehrer, aber für mich steht an erster Stelle Jesus.

    Hallo net.krel

    Hab Dank! Ich bin per Zufall auf dieses Forum gestossen. Ich war früher auch ein eifriger Verfechter der Reinkarnation, heute, nach über 40 Jahren intensiver Beschäftigung mit dem Okkultismus und der Esoterik sehe ich vieles anderes. Die Bücher "Seelsorge und Okkultismus", "Okkultes ABC" und "Christus oder Satan" des Theologen und ev. Pfarrers Dr. Kurt E. Koch öffneten mir die Augen. Ich gab meinen Beruf auf, verbrannte etwa 3000 zum Teil sehr alte, seltene (100 und 200 Jahre alt) und wertvolle magische und esoterische Bücher und kehrte in den Schoss der römisch-katholischen Kirche zurück. Meine ehemaligen Klienten waren masslos enttäuscht von mir und viele Menschen aus der Esoterikszene wandten sich von mir ab.

    Ich war auch als *Esoteriker" immer kritisch, bin nie einem Guru nachgerannt, stand vielen esoterischen Disziplinen skeptisch gegenüber, trotzdem war ich in der Esoterikfalle gefangen. Als ich die Bibel durchlas, gingen mir die Augen auf und ich begriff, dass ich einem Irrweg gefolgt war, der in Gottes Augen schändlicher Frevel ist! Vielleicht später einmal mehr dazu. Aber wegen der Reinkarnation? Ich weiss es nicht! Es widerspricht der christlichen Lehre...

    LG

    Maleachi

  2. #12

    Standard

    Hallo Maleachi

    Ahh... sehr interessant. Quasi von Rom --> nach Esoterik --> und wieder zurück nach --> Rom :-)

    Zitat Zitat von Maleachi Beitrag anzeigen
    > Ich war früher auch ein eifriger Verfechter der Reinkarnation
    Wobei ich mich selbst nicht als eifriger Verfechter der Reinakrnation betrachte. Weil Du ---> "auch" <--- schriebst.

    Wenn ich merke daß mein Gegenüber bzgl. Reinkarnation komplett verschlossen ist lass ich es einfach so wie es ist...

    wenn ich merke "ok, halbe halbe... oder zumindest tollerant"... dann bezieh ich es ab und an mit ein.

    Wenn ich merke --> "ahh er/sie ist offen oder sogar überzeugt" --> dann natürlich "Full House" :-)


    Zitat Zitat von Maleachi Beitrag anzeigen
    > Ich gab meinen Beruf auf
    Wenn ich fragen darf... welchen Beruf übtest Du aus?

    Zitat Zitat von Maleachi Beitrag anzeigen
    > verbrannte etwa 3000 zum Teil sehr alte, seltene (100 und 200 Jahre alt) und wertvolle magische und esoterische Bücher

    Mit Magie hab ich persönlich nichts zu tun und lehne jegliche okkulte oder magische Praxis oder Lehre komplett ab.

    Wenngleich mir natürlich klar ist daß Reinkarnation von zB christlichen Predigern wie zB de rvon Dir erwähnte Kurt Koch --> gerne als Okkult dargestellt werden.

    Aber wie ja schon erwähnt sind meine Ansichten und die der meisten Christentume nunmal zu ca. 90% völlig unvereinbar.

    Was für mich zB normale Realität ist --> wie eben zB --> Reinkarnation oder Karma <-- was ich rein für mich persönlich weder als "Paranormal", religiös ja noch nichtmal mehr als spirituell betrachte --> sondern einfach nur als "normale Realität"... oder als "normaler guter gesunder" Glaube :-) ... ist für einige Christen manchmal sogar Gotteslästerung, Gottesbeleidigung oder schwerer Frevel.

    Ein paar hundert Jahre zurück und ich wäre zu 100% auf dem Scheiterhaufen gelandet... heute geht das aber nicht mehr so einfach da sich die Welt ja seit dem schon auch etwas vorwärts entwickelt hat und die Gesellschaft derartiges natürich nicht mehr aktzeptieren würde.


    Zitat Zitat von Maleachi Beitrag anzeigen
    > Ich war auch als *Esoteriker" immer kritisch, bin nie einem Guru nachgerannt, stand vielen esoterischen Disziplinen skeptisch gegenüber, trotzdem war ich in der Esoterikfalle gefangen.
    Ohh ja... das kommt natürlich vor in jener Esoterikszene wo mit Okkult/Magischen Praktiken gearbeitet wird. Logisch. Finger weg von jeglicher Art von Magie oder Okkultismus.... auf jedenfall.

    Es gibt unterschiedliche Definitionen oder besser gesagt: Verständnisse von Esoterik. (wie in den Christentumen es ja auch sehr viel unterschiedliche Verständnisse gibt)...

    Persönlich betrachte ich mich auch nicht als Esoteriker nach dem "Mainstream Verständnis" ...

    Esoterik bedeutet für mich persönlich einfach nur: "Inneres".

    Nicht mehr und nicht weniger.... und natürlich hat das, für mich zumindest, absolut nichts mit Magischen Praktiken geschweige denn mit Okkulten Praktiken zu tun... gut das Du davon weg gekommen bist. Gefährlich.

    Ahh.. Apropro --> Dein Profilbild --> Brennende Flügel --> von einem Engel ? --> auf schwarzen Hintergrund --> ohne Torso bzw. dieser ebenfalls Schwarz --> und somit Eins mit dem schwarzen Hintergrund...


    Darf ich fragen warum Du dieses Bild gewählt hast? Würd mich interessieren.

    lg Net.Krel

  3. #13
    Registriert seit
    27.08.2018
    Ort
    HSK - HochSauerlandKreis
    Beiträge
    466

    Standard

    Als Katholik schäme ich mich halt für alles, was im Namen Roms, also der römisch-katholischen Kirche passiert ist. Man denke nur einmal an die Kreuzzüge, die Inquisition, die Diskriminierung von Frauen, das moralische Fehlverhalten vieler Päpste, Priester und Nonnen.
    Maleachi, dafür gibt es eine Lösung!

    Ich stimme dir zu, der Rosenkranz und die Muttergottes sind wichtig!
    Ich bin kein Katholik, wofür ist das wichtig?

    Ich gab meinen Beruf auf, verbrannte etwa 3000 zum Teil sehr alte, seltene (100 und 200 Jahre alt) und wertvolle magische und esoterische Bücher und kehrte in den Schoss der römisch-katholischen Kirche zurück.
    Du verbranntes wertvolles und kehrtes in den "Schoss" der rkK zurück um Dich ihrer zu schämen.
    Was ist Esoterik für Dich heute?
    Ich fand in der Esoterik wertvolles, aber auch viel esoterischen Müll!
    In den Religionen ist es noch arger bestellt. Ein Christus und hunderte christliche Glaubensorganisationen.
    Wo kommen die alle her?

    Ich kenne keinen Esoteriker der andere Menschen lebendig verbrannt hat

    Was ist Kirche und wo liegt ihre Existenzberechtigung?
    Welche Religion hat GOTT?

    Zum Thema Reinkarnation. Reinkarnation kann keine Glaubenssache sein, denn gibt es sie nicht, wird es sie auch nicht geben wenn ich daran glaube und gibt es sie, dann wird es sie auch geben wenn ich nicht daran glaube.
    Die Frage ist also: Wie bekomme ich heraus was stimmt? Die meisten Gläubigen wollen aber nicht wissen, die Glauben lieber.
    Selbst in den zahlreichen verschiedenen Bibeln finden wir, trotz vieler Korrekturen und Fälschungen, immer noch Fragmente die auf Reinkarnation hinweisen.

    Ohne die Chance/Gnade der Widergeburt (Chance/Gnade ist größer als die Sünde) wäre GOTTES Vollkommenheit und Gerechtigkeit für mich nicht erkennbar und erklärbar.

    Wir leben heute in einem Informationszeitalter. Noch nie standen uns so viele Informationsquellen zur Verfügung wie heute.

    Googel einmal: Die gefälschte Bibel.
    * GOTTES Hilfe erreicht uns immer in der Jetztzeit!

    * "Die Wahrheit lieber Sohn, richtet sich nicht nach unserem Glauben. Wir müssen uns nach ihr richten" -Matthias Claudius-

    * Alles was ich schreibe kann potentiell falsch, aber auch potentiell richtig sein. Also, bitte nicht reflexartig ablehnen was nicht mit Eurem Glauben kompatibel ist, sondern prüfen!

  4. #14

    Standard

    Ahh.. @Dreamangel.... wegen Mutter Maria noch kurz etwas was ich sagen wollte:

    Aus meiner Sicht sind ja wie schon erwähnt im Himmel alle Eins.

    Gut ok... das sind wir Menschen in Wirklichkeit ja auch... nur im Himmel ist sich dessen jeder zu 100% und zu jeder Sekunde voll und ganz bewusst... daß es keine Trennung zwischen "Allem und Allem" gibt

    im Gegensatz zu hier auf Erden... wo dieses Bewustsein ja "vergessen" wurde....... und das ist in meinen Augen der elementare Unterschied zwischen "Himmel und Erde".

    Aber was ich sagen wollte... aus meiner Sicht --> wenn es Dich zu Mutter Maria innerlich hinzieht --> Maria mit Jesus ja Eins im Himmel ist --> welchen Grund sollte es dann geben sich nicht im Gebet dann eben ihr primär zuzuwenden? Ich seh da echt kein Problem. Diese Deine Anziehung zu Maria hat ja einen Grund.

    Und zwischen Jesus und Maria gibt es ja auch keinen einzigen Widerspruch (im Reich Gottes ist jeglicher Konflikt oder Widerpruch ode rdergleichen ja komplett überwunden... für immer... sonst wär man nicht dort) ...

    Beide sind komplett zu 100% in Einheit.

    Sehe da also echt kein Problem.

    Wollte es nur erwähnt haben.

  5. #15
    Registriert seit
    18.01.2011
    Ort
    dort,wo Liebe und Vertrauen keine leeren Worte sind.
    Beiträge
    176

    Standard

    Danke net.krel das verstehe ich. Und wie ich in den letzten Jahren schon öfters schrieb bin ich auch offen für alles andere was mit dem Glauben zu tun hat. Nur keine fanatischen Sekten. Ich finde es immer nur etwas traurig das man Katholiken hier drin nicht wirklich mag.
    „Öffne Deine Augen für die Schönheit der Welt. Öffne Deinen Verstand für die Wunder des Lebens. Öffne Dein Herz für die, die Dich lieben.“<3

  6. #16

    Standard

    Zitat Zitat von Dreamangel Beitrag anzeigen
    Ich finde es immer nur etwas traurig das man Katholiken hier drin nicht wirklich mag.
    Ahh.. @Dreamangel... Du hast ja all die Jahre im Forum still mitgelesen und ich glaub dann weist Du ja auch sicherlich wie ich die [r]kk betrachte.

    Im Gegensatz zu dem was mir oft Nachgesagt wird... stört es mich Grundsätzlich nicht wenn jemand der [r]kk angehört... siehe zB meine hohe Wertschätzung zu Anselm Grün, Willigis Jäger (beides offizielle Mitglieder der rkk)... oder aber auch Meister Eckhart.

    Hab auch privat Freunde (Freunde... nicht Bekannte) die der [römisch]kk angehören... und die auch nicht vorhaben auszutreten... noch ich sie jemals zum Austreten vorhatte zu bewegen... und die meine Ansicht der rkk gegenüber in allen Details kennen.


    Also an mir liegt es nicht :-)


    Wenn es Dich nicht stört daß für mich kein einziges Stop-Dogma der [r]kk gilt...? 100% Bedeutungslos für mich. Alle.

    (gilt aber nicht nur den [r]kk Stop-Dogmen gegenüber... auch den von den andere Konfessionen... oder denen von anderen Religionen egal welche... zumindest wenn ich was als "Stop-Dogma" meine ausfindig gemacht zu haben... )


    Dann wüsste ich zumindest rein von meiner Seite aus nicht wo es zu Problemen kommen könnte bzgl. der Religions/Konfessions Zugehörigkeit im Dialog.... Oder was meinst Du dazu @Dreamangel?

    lg Net.Krel
    Geändert von net.krel (25.10.2018 um 12:02 Uhr)

  7. #17
    Registriert seit
    27.08.2018
    Ort
    HSK - HochSauerlandKreis
    Beiträge
    466

    Standard

    Und wie ich in den letzten Jahren schon öfters schrieb bin ich auch offen für alles andere was mit dem Glauben zu tun hat. Nur keine fanatischen Sekten. Ich finde es immer nur etwas traurig das man Katholiken hier drin nicht wirklich mag.
    Dreamangel, ich unterscheide zwischen der Institution rkK, mit ihren Stellvertretern GOTTES auf Erden, und ihren menschenverachtenden, irreführenden Dogmen, und dem katholischen Menschen.

    Wenn die WERKE stimmen, (Off.22.12) d. h. in den Gesetzen GOTTES (nicht Gebote) schwingen, dann mögen wir Glauben was wir wollen, wir befinden uns dann immer auf der richtigen Seite.

    Zum Thema fanatische Glaubensorganisationen: Wie/Wo ordnest Du da die rkK, mit ihren Ketzerverbrennungen ein?
    * GOTTES Hilfe erreicht uns immer in der Jetztzeit!

    * "Die Wahrheit lieber Sohn, richtet sich nicht nach unserem Glauben. Wir müssen uns nach ihr richten" -Matthias Claudius-

    * Alles was ich schreibe kann potentiell falsch, aber auch potentiell richtig sein. Also, bitte nicht reflexartig ablehnen was nicht mit Eurem Glauben kompatibel ist, sondern prüfen!

  8. #18
    Registriert seit
    16.10.2018
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    17

    Standard

    Hallo net.krel

    Ich bin mit vielem einverstanden, was du schreibst. Weisst du, mir ist es eigentlich egal, an was andere glauben. Aber von Satanisten und Freimaurern distanziere ich mich! Mit ihnen will ich nichts zu tun haben. Ich bin für mich selbst verantwortlich und muss den Weg gehen, der für mich passt. Ausserdem war ich nie aus der Kirche ausgetreten, ich ging halt nur selten hin. Weshalb ich das Bild mit den flammenden Flügeln gewählt hatte? Einfach so, habe es inzwischen ausgewechselt. Mit mir kannst du schon über die Reinkarnation sprechen. Ich war vor allem als Astrologe und Yogalehrer tätig, bot aber auch noch anderes an. Früher war die Esoterik mein Lebensinhalt, heute habe ich kein Interesse mehr daran.

    Jerom? Der Rosenkranz ist ein christliches Mantra und hat segensreiche Auswirkungen. Das kann nur derjenige beurteilen, der damit praktische Erfahrungen gesammelt hat. Wegen der Esoterik. Hier verweise ich auf die Bücher von Dave Hunt "Die okkulte Invasion" und "Die Frau und das Tier". Auch sehr zu empfehlen die Schrift des Mediziners Dr. med. Mathias Kropf: Alternative Heilmethoden - Ein ärztlicher Leitfaden aus biblischer Sicht.

    Hallo Dreamangel

    Obwohl ich mit vielem nicht eingestanden bin, was die römisch-katholische Kirche in der Vergangenheit tat, hat sie auch viel Gutes bewirkt. Ich bin als Katholik geboren und werde der katholischen Kirche treu bleiben.

    LG

    Maleachi
    "Die Macht des Teufels ist dort am grössten, wo man nicht mehr an ihn glaubt." (Augustinus)

  9. #19
    Registriert seit
    18.01.2011
    Ort
    dort,wo Liebe und Vertrauen keine leeren Worte sind.
    Beiträge
    176

    Standard

    Das ist gut. In dem Stand wo man ist, soll man auch bleiben.
    „Öffne Deine Augen für die Schönheit der Welt. Öffne Deinen Verstand für die Wunder des Lebens. Öffne Dein Herz für die, die Dich lieben.“<3

  10. #20

    Standard

    Ein Neugeborener Mensch ... auf schönen rosa Hintergrund... ein wirklich schönes Profilbild @Maleachi :-)

    Aber von Satanisten und Freimaurern distanziere ich mich!
    Ja... nee... Gotteswillen... Satanismus... uff... Neverever... alles was mit Blutskult... Bluts-Tieropfer und dergleichen zu tun hat... *Wegrenn*...so-schnell-es-geht... und auch alles was sich irgendwie "Geheimloge" nennt... alle elitären-Geheimgesellschaften... Alle... jegliches Elitäres-System --> jegliches "Wir-sind-die-Elite...die-einzigen...die-einzig-wahren... und-sonst-niemand... nur-wir..."... ebenfalls --> Neverever... kommt alles aus der gleichen Richtung...

    Mit ihnen will ich nichts zu tun haben.
    Ich auch nichts. Absolut rein gar nichts.

    oki... also dann verbleibe ich erstmal so @Maleachi. Hat mich gefreut.

    Bzgl. zu den Fragen die Du hattest bzgl. Bibel oder Christsein ... an die anwesenden Christen hier im Forum.... da sind in meinen Augen wirklich erfahrene Christen mit auch großen biblisch/ christlichen Wissenschatz regelmäßig anwesend... persönlich hab ich in den Jahren der Dialoge sehr sehr viel gelernt von ihnen... einige haben Dich weiter oben auch schon herzlich begrüßt und ich kann Dich da mit den Fragen die Du erwähntest mit wirklich guten Gewissens an diese weiter empfehlen.

    Oder mach doch evntl. einen neuen Thread auf und stell die Fragem einfach dort rein, oder?.... Die gucken dann ganz sicher rein und sind auch immer sehr Antwort-Freudig und auch immer sehr freundlich .... ich guck dann auch gerne mit rein.... bin gespannt.

    Liebe Grüße Net.Krel


 

Ähnliche Themen

  1. schabbat schalom
    Von schikum im Forum Begegnungszimmer / Erlebnisse / Veranstaltungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.09.2008, 21:02

 Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf diese Seite:

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •