Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789
Ergebnis 81 bis 82 von 82
  1. #81

    Standard

    Zitat Zitat von archangelus Beitrag anzeigen
    Es braucht wieder mehr Moralapostel-im positiven Sinn!
    Das seh ich genauso (Willkommen im Forum). Insbesondere in den Christentumen.

    Die bestehenden und traditionellen Christentume lehne ich vor allem aus Gewissensgründen ab.

    Dazu zählt:

    Die Haupt-Theologie der meisten Chrisetntume... also die Kreuzestod-Theologie... daß Jesus ein "Gottgewolltes" stellvertretendes Blutsopfer gewesen sein soll.

    Gott würde demnach nur dann vergeben wollen/können... wenn man zu Lebzeiten das angebliche Menschenopfer - Jesus - "im Glauben angenommen habe". Sein biologisch geopfertes Blut erlöse einem von allen Sünden... der Glaube daran natürlich vorausgesetzt.

    Wer daran nicht glaubt, der würde angeblich keine Vergebung bei Gott finden.


    ...


    Eine andere Sache, die ich aus Gewissensgründen ablehne, ist die im AT aufgezeichnete "Jahwe-Figur".

    Befahl Völkerausrottungen. Kindermorde. Tiefblutsopfer.

    Ebenfalls Steinigungen und andere grausame Todesstrafen für Dinge die heute nur noch die ISIS und/oder ISIS-Ähnliche verblendete Organisationen in ihrer "Gesetztesgebung" beinhalten (zB das Saudi-Arabische Königreich)

    Diese Jahwe-Gottheit wird in den meisten Christentumen immer noch als "der Gott der Götter"... "der Herr der Herrscharen" bezeichnet. Daher das AT auch als "Wort Gottes" gilt... samt all oben genannten Anti-christlichen Aussagen und Anweisungen.

    ...


    Damit wären wir beim nächten Punkt: Dem Bibel-Fundamentalismus. Lehne ich ebenfalls aus Gewissensgründen ab. Da dieser alle Aussagen im AT - auch die Anti-Christlichen - als "Unfehlbares Wort Gottes" deklariert... nach wie vor.

    ...


    Eine andere Sache ist der ebenfalls in den Christentumen stark vertretende Anspruch "die einzig wahre Religion auf Erden" zu sein.

    Alle anderen kämen nach ihren Tod in eine ewige Hölle. Als Grund wird meist der fehlende Kreuztodglaube genannt... welchen es natürlich in allen anderen Religion nicht gibt

    (alle bisherigen Punkte hängen sowieso mit einander alle zusammen... Kreuztod-Theologie, Bibelfundamentalismus und die blutsopfer-verlangende AT-Jahwe-Gottheit)


    ...


    Es gäbe noch mehr (Stichwort: Die blutige Vergangenheit des Christentums)... aber das soll fürs erste mal reichen.


    Um sicher zu gehen daß wir unter "der Gewissensfrage" auch das gleiche verstehen.... würde mich interessieren wie Du zu obigen Punkten stehst.

    lg Net.Krel

  2. #82
    Registriert seit
    27.08.2018
    Ort
    HSK - HochSauerlandKreis
    Beiträge
    279

    Standard

    NK, ich sehe es eben so.

    Ich lehne es aber nicht aus Gewissensgründen ab, sondern weis heute um die Vollkommenheit unseres Schöpfers und seiner vollkommenen Schöpfung und deren gesetzmäßigen Wirken.
    * "Die Wahrheit lieber Sohn, richtet sich nicht nach unserem Glauben. Wir müssen uns nach ihr richten" -Matthias Claudius-

    * Alles was ich schreibe kann potentiell falsch, aber auch potentiell richtig sein. Also, bitte nicht reflexartig ablehnen was nicht mit Eurem Glauben kompatibel ist, sondern prüfen!


 

Ähnliche Themen

  1. Zukunft von Gnaki
    Von GnaKi-Team im Forum News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.05.2018, 08:49
  2. Zukunft von Gnaki
    Von thalestris im Forum Informationen vom Moderationsteam
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.11.2016, 18:38
  3. Neuer Gnaki Mitarbeiter
    Von Fisch im Forum Informationen vom Moderationsteam
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.01.2011, 20:10
  4. endlich ein Gnaki
    Von Skalar im Forum Vorstellungszimmer
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 19:48

 Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf diese Seite:

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •