Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 78
  1. #21

    Standard

    Hallo Jerome

    Mir persönlich sagte diese Stelle, dass wer Jesus nachfolgen wolle sollte gegen seinen allfällig vorhandenen Egoismus/Egozentrismus angehen und sich aufmachen um seinen persönlichen irdische Aufgaben bezüglich gelebte Nächstenliebe nachzukommen.

    Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen..Gal.6.2

    lg starangel

  2. #22
    Registriert seit
    27.08.2018
    Ort
    HSK - HochSauerlandKreis
    Beiträge
    466

    Standard

    Starangel, so legst Du es aus, aber so steht es dort nicht, sondern es steht: Er solle sein Kreuz auf sich nehmen.

    Und das Wort Kreuz hat doch im Christentum einen besonderen Platz und besondere Bedeutung!
    * GOTTES Hilfe erreicht uns immer in der Jetztzeit!

    * "Die Wahrheit lieber Sohn, richtet sich nicht nach unserem Glauben. Wir müssen uns nach ihr richten" -Matthias Claudius-

    * Alles was ich schreibe kann potentiell falsch, aber auch potentiell richtig sein. Also, bitte nicht reflexartig ablehnen was nicht mit Eurem Glauben kompatibel ist, sondern prüfen!

  3. #23

    Standard

    Hallo Jerome, ich beziehe (sein Kreuz) auf sich nehmen, sich der ureigenen Vorbestimmung in der Nachfolge Jesus zu stellen, wie Jesus Christus es ja tat, trotz erkennbarer Verfolgungen, Unglaubens zu jener Zeit. Was verstehst Du denn darunter?

    Zu folgendem Punkt möchte ich noch Folgendes bemerken
    2. Dann brachte er Menschen dazu diese Untat so aussehen zu lassen, dass der gequälte und ermordete Christus, das freiwillig tat, bzw. vom "Vater" gesandt wurde um das geschehen zu lassen, um so die Menschheit ohne eigenes zutun, nur durch den Glauben zu retten. (Siehe Off. 22.12)
    (Johannes 1.29: "Siehe, das ist GOTTES Lamm, welches der Welt Sünde trägt")
    Diese Bibelstelle ist eine von mehreren, welche zielgerichtet verändert wurde, um angeblich bekräftigen zu können, dass die Tötung Jesus Christus erforderlich gewesen sei, um die Sünde der Welt auf sich zu nehmen.

    Dabei hiess es ja dereinst: Siehe, das ist Gottes Lamm,
    welches die Sünde der Welt
    (insbesondere der in Israel vorherrschenden zur Sünde auffordernden Steinigungsgesetze und Tötungen von Andersgläubigen, Bruder- und Völkermorde)
    WEGTRÄGT.
    Johannes, der sich gemäss seinen 3 Briefen offenbar vollkommen auf das Gottverständnis Jesus bekehrte nannte es so dass Jesus Christus gekommen sie um die Werke des Teufels zu zerstören.
    Wer Sünde tut, der ist vom Teufel; denn der Teufel sündigt von Anfang. Dazu ist erschienen der Sohn Gottes, daß er die Werke des Teufels zerstöre. 1. Johannes 3.8
    Jesus setzt den Teufel, der von Anfang an sündigte, ein Menschenmörder war mit dem geistlichen Vater seiner Verfolger insbesondere unter Führung durch den Hohen Rat, Hohepriester Kaiphas gleich:

    Ihr seid von dem Vater, dem Teufel, und nach eures Vaters Lust wollt ihr tun. Der ist ein Mörder von Anfang und ist nicht bestanden in der Wahrheit; denn die Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er von seinem Eigenen; denn er ist ein Lügner und ein Vater derselben. Johannes 8.44
    Irrigerweise werde ich immer wieder mit Aussagen konfrontiert, als Jesus am Kreuz hing, habe er den Teufel dadurch besiegt. Ich sehe es eher umgekehrt, dass Gottes Widersacher glaubte, er hätte gesiegt als Jesus am Kreuz hing. Die Forderer Jesus Kreuzigung standen ja unter dessen Einfluss und keineswegs unter Einfluss des Hl.Geistes Gottes. Es war ja dann der Vater Jesus, der die Auferweckung bewirkte.

    Selbst Paulus erwähnte, das errettet würde, wer Jesus als seinen Herrn bekenne und tief im Herzen glaube, dass Gott ihn auferweckt habe.

    lg starangel

    Deinen Ausführungen bezüglich Antichrist kann ich zustimmen. Jesus am Kreuz hängend bedeutet für mich, zeigt mir persönlich, wie seit ewigen Zeiten mit berechtigten Systemkritikern umgegangen wurde, die von allzu macht- und geldgierigen ohne Skrupel ausbeutenden und unterdrückenden Regierenden umgegangen wurde. Jesus von Nazareth hatte, nebst zu kritisieren sogar dein Heilsplan Gottes verkündigt.

  4. #24
    Registriert seit
    27.08.2018
    Ort
    HSK - HochSauerlandKreis
    Beiträge
    466

    Standard

    Hallo Jerome, ich beziehe (sein Kreuz) auf sich nehmen, sich der ureigenen Vorbestimmung in der Nachfolge Jesus zu stellen, wie Jesus Christus es ja tat, trotz erkennbarer Verfolgungen, Unglaubens zu jener Zeit. Was verstehst Du denn darunter?
    Ja, die Deutungen sind sehr ambivalent. Es geht sogar so weit, das es besonderes eifrige "Gläubige" gibt, die sich selbst kreuzigen lassen.

    Ist Dir schon einmal aufgefallen, dass in Kirchen und auf der Priesterbekleidung ein gleichschenkeliges Kreuz im Kreis zu sehen ist? Das ist das Schöpfungskreis der Wahrheit. Die drei wichtigsten Gesetze vereinigen sich dort. Waagrecht: Gesetz der Anziehung; Senkrecht: Gesetz der Schwere; Kreis: Gesetz des Ringschlusses -Saat und Ernte-

    Dieses Kreuz ist gemeint. Jesus sagt also damit: "Nehmt die Wahrheit auf Euch! Wer mir nachfolgen will der muss die Wahrheit die ich euch brachte auch leben."

    Paulus: "Euer Wissen ist Stückwerk. Wenn jedoch kommt das/der Vollkommene wird das Stückwerk aufhören."

    * GOTTES Hilfe erreicht uns immer in der Jetztzeit!

    * "Die Wahrheit lieber Sohn, richtet sich nicht nach unserem Glauben. Wir müssen uns nach ihr richten" -Matthias Claudius-

    * Alles was ich schreibe kann potentiell falsch, aber auch potentiell richtig sein. Also, bitte nicht reflexartig ablehnen was nicht mit Eurem Glauben kompatibel ist, sondern prüfen!

  5. #25

    Standard

    Zitat Zitat von Jerom Beitrag anzeigen
    Ja, die Deutungen sind sehr ambivalent. Es geht sogar so weit, das es besonderes eifrige "Gläubige" gibt, die sich selbst kreuzigen lassen.

    Ist Dir schon einmal aufgefallen, dass in Kirchen und auf der Priesterbekleidung ein gleichschenkeliges Kreuz im Kreis zu sehen ist? Das ist das Schöpfungskreis der Wahrheit. Die drei wichtigsten Gesetze vereinigen sich dort. Waagrecht: Gesetz der Anziehung; Senkrecht: Gesetz der Schwere; Kreis: Gesetz des Ringschlusses -Saat und Ernte-

    Dieses Kreuz ist gemeint. Jesus sagt also damit: "Nehmt die Wahrheit auf Euch! Wer mir nachfolgen will der muss die Wahrheit die ich euch brachte auch leben."

    Paulus: "Euer Wissen ist Stückwerk. Wenn jedoch kommt das/der Vollkommene wird das Stückwerk aufhören."

    Hallo Jerom, sehr interessant deine Ausführungen. Was das sich Kreuzigen anbelangt, beschränkt sich das glaube ich auf die Philippinen und auf Karfreitag, um das Leiden Christi nachzuempfinden.

    Früher schauderte es mich, wenn ich las, dass Paulus gesagt haben soll, die Christus angehören, kreuzigen ihr Fleisch. Ich dachte immer, hoffentlich nehmen sich allzu auf den Buchstaben fixierte Gläubige dies nicht wortwörtlich, sondern setzen um was Paulus ja eigentlich in Gal.5.24 damit erreichen wollte.

    Es war auch Paulus, der von der Weisheit bei den Vollkommen sprach, welche die Oberen jener Welt weder kannten noch erlangen konnten geschweige denn käuflich erwerben....Gottseidank....
    1. Kor. 2.6 Wovon wir aber reden, das ist dennoch Weisheit bei den Vollkommenen; nicht eine Weisheit dieser Welt, auch nicht der Obersten dieser Welt, welche vergehen. 7 Sondern wir reden von der heimlichen, verborgenen Weisheit Gottes, welche Gott verordnet hat vor der Welt zu unsrer Herrlichkeit, 8 welche keiner von den Obersten dieser Welt erkannt hat; denn so sie die erkannt hätten, hätten sie den HERRN der Herrlichkeit nicht gekreuzigt. 9 Sondern wie geschrieben steht: "Was kein Auge gesehen hat und kein Ohr gehört hat und in keines Menschen Herz gekommen ist, was Gott bereitet hat denen, die ihn lieben."
    Der Antichrist ist für mich jener Geist, der insbesondere gewissen Christen mit Erfolg einreden kann, es sei unmöglich auch zu leben was Jesus als wahre Anleitungen Gottes, für die Schaffung seines Reiches des Friedens und der Liebe unter nachweislich lebensbedrohlichen Umständen vorgelebte und verbreitet hat.

    Jene die sich an Jesus Christus Aufruf nach Deiner Interpretation nachkamen zu jener Zeit und aufgrund deren höchst positiven Veränderung im Menschen dies weiterlehrten, wurden doch verfolgt, getötet.

    lg starangel

    PS: Weisst Du was mir an Papst Franziskus rasch aufgefallen war? Au seinem Kreuz, das er um den Hals trägt ist ei Hirte mit dem Verlorenen Schaf auf der Schulter und dahinter eine Herde und über dem Hirten der Heilige Geist in Form des Vogels, der auch auf Jesus herabflog.

  6. #26
    Registriert seit
    06.02.2017
    Ort
    schleswig-holstein
    Beiträge
    709
    Blog-Einträge
    3

    Standard


    net-krel
    Möcht nur kurz anmerken daß ich uns Menschen nicht als jene `gefallenen Wesen` betrachte...



    Seid Christus auf dieser Welt ist,
    sind wir keine gefallenen Geschöpfe Gottes mehr.
    Wir haben unseren inneren Christus, den wir annehmen können,
    damit wird auch der heilige Geist Gottes wieder in uns wirksam.




    Alles was zu Christus lenkt bringt Geist und Lebendiges Leben

  7. #27
    Registriert seit
    27.08.2018
    Ort
    HSK - HochSauerlandKreis
    Beiträge
    466

    Standard

    PS: Weisst Du was mir an Papst Franziskus rasch aufgefallen war? Au seinem Kreuz, das er um den Hals trägt ist ei Hirte mit dem Verlorenen Schaf auf der Schulter und dahinter eine Herde und über dem Hirten der Heilige Geist in Form des Vogels, der auch auf Jesus herabflog.
    Starangel, was sind die Päpste für Dich?
    * GOTTES Hilfe erreicht uns immer in der Jetztzeit!

    * "Die Wahrheit lieber Sohn, richtet sich nicht nach unserem Glauben. Wir müssen uns nach ihr richten" -Matthias Claudius-

    * Alles was ich schreibe kann potentiell falsch, aber auch potentiell richtig sein. Also, bitte nicht reflexartig ablehnen was nicht mit Eurem Glauben kompatibel ist, sondern prüfen!

  8. #28
    Registriert seit
    27.08.2018
    Ort
    HSK - HochSauerlandKreis
    Beiträge
    466

    Standard

    Ich persönlich finde, dass alles, was im Herrn Jesus Christus verwurzelt ist und versucht, in Liebe zu handeln, gar nicht so schlecht sein kann.
    Johanna, das ist vom Grund her schon richtig. Nur, wissen wir was alles in Jesus Christus verwurzelt ist, oder "wurzeln" wir das rein bez. raus, was zum Glauben passt?
    Die ach so Frommen haben z. B. kein Problem damit an zu nehmen, dass Jesus für ihre Sünden gestorben ist.
    Das aber auch in den Bibeln steht: "Ich richte euch nach euren Werken", wird geflissentlich ignoriert.
    * GOTTES Hilfe erreicht uns immer in der Jetztzeit!

    * "Die Wahrheit lieber Sohn, richtet sich nicht nach unserem Glauben. Wir müssen uns nach ihr richten" -Matthias Claudius-

    * Alles was ich schreibe kann potentiell falsch, aber auch potentiell richtig sein. Also, bitte nicht reflexartig ablehnen was nicht mit Eurem Glauben kompatibel ist, sondern prüfen!

  9. #29
    Registriert seit
    27.08.2018
    Ort
    HSK - HochSauerlandKreis
    Beiträge
    466

    Standard

    Starangel: Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen..Gal.6.2
    Einer helfe dem anderen seine Last zu tragen, sofern er es alleine nicht vermag!
    * GOTTES Hilfe erreicht uns immer in der Jetztzeit!

    * "Die Wahrheit lieber Sohn, richtet sich nicht nach unserem Glauben. Wir müssen uns nach ihr richten" -Matthias Claudius-

    * Alles was ich schreibe kann potentiell falsch, aber auch potentiell richtig sein. Also, bitte nicht reflexartig ablehnen was nicht mit Eurem Glauben kompatibel ist, sondern prüfen!

  10. #30
    Registriert seit
    27.08.2018
    Ort
    HSK - HochSauerlandKreis
    Beiträge
    466

    Standard

    Seid Christus auf dieser Welt ist,
    sind wir keine gefallenen Geschöpfe Gottes mehr.
    Sondern? Wer ist wir?
    * GOTTES Hilfe erreicht uns immer in der Jetztzeit!

    * "Die Wahrheit lieber Sohn, richtet sich nicht nach unserem Glauben. Wir müssen uns nach ihr richten" -Matthias Claudius-

    * Alles was ich schreibe kann potentiell falsch, aber auch potentiell richtig sein. Also, bitte nicht reflexartig ablehnen was nicht mit Eurem Glauben kompatibel ist, sondern prüfen!


 

Ähnliche Themen

  1. Wer oder was ist der Antichrist?
    Von daVinnci im Forum Glaubensfragen / Jesus / Gebete
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.02.2017, 13:30

 Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf diese Seite:

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •