Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 39
  1. #21
    Registriert seit
    06.02.2017
    Ort
    schleswig-holstein
    Beiträge
    669
    Blog-Einträge
    2

    Standard

    Ja klar doch.
    Auch wenn die keine Nächstenliebe im Bekenntnis haben,
    dafür aber Racheregelungen,
    auch fehlt der Auferstandene Christus.

    Also ein Gott der besser gemieden würde.
    Alles was zu Christus lenkt bringt Geist und Lebendiges Leben

  2. #22

    Standard

    Du vertrittst "Religions-Rassimus" ... trägst also zu den Spannungen bei... die andere Seite denkt vom Prinzip her ähnlich bzgl. dem Christentum --> daher der Konflikt (seit Anbegin)

    Mindestens eine Seite (am besten beide) muss also anfangen damit aufzuhören die andere Gruppierung pauschal und ohne jegliche Differenzierung zu verurteilen oder sonst irgendwie schlecht zu reden oder pauschal alles abzusprechen (<-- so wie Du) ... ansonsten kann sich da nie was ändern.


  3. #23

    Standard

    Zitat Zitat von GLASGRAL Beitrag anzeigen
    Ja klar doch.
    Auch wenn die keine Nächstenliebe im Bekenntnis haben,
    dafür aber Racheregelungen,
    auch fehlt der Auferstandene Christus.

    Also ein Gott der besser gemieden würde.
    Hallo Glasgral, im Koran begegnet man inetwa dem gleichen Wirrwarr an Gottverständnissen wie in der Bibel, insbesondere dem AT.

    In Psalmen und Sprüchen erkennt man Gottes Geist in Jesus auch teilweise.

    Meines Wissens beginnt der Koran mit den 5 Säulen des Islams. 1. Dem Bekenntnis dass es nur einen Gott gäbe. und dann folgt irgendwann die Unterstützung der Armen. Ist das nicht Nächstenliebe?

    Also von Racheregelungen im Bekenntnis des Islam ist mir nichts bekannt. Leider hat Mohammed sich am falschen Gottverständnis in der Bibel orientiert, an dem von Mose statt an dem von Jesus.
    Die Sharia also Steinigung von Ehebrecherinnen ist ja keine Erfindung des Islams, sondern sind die Wurzeln bei dem, der sich als Gott der Hebräer ausgab und sich als rächender Kriegsgott entpuppte.

    lg starangel

  4. #24

    Standard

    "Und Jahwe redete mit Mose:

    Nimm Rache für die Israeliten an den Midianitern [...]

    Und Mose redete mit dem Volk also:

    Rüstet euch Männer aus eurer Mitte zum Kriegszug aus,

    damit sie gegen die Midianiter ziehen,

    um die Rache Jahwes an den Midianitern zu vollstrecken;

    von sämtlichen Stämmen Israels sollt ihr je tausend Mann zu dem Kriegszug entsenden. [...]

    Da zogen sie gegen die Midianiter zu Felde, wie Jahwe Mose befehlen hatte, und töteten alles, was männlich war. [...]

    und brachten die Gefangenen und die Beute und den Raub zu Mose und zu Eleasar, dem Priester [...]

    Mose aber war zornig über die Anführer des Heeres, die Hauptleute über tausend und die Hauptleute über hundert, die von dem Kriegszuge kamen.

    Habt ihr denn alle Weiber am Leben gelassen? [...]

    So tötet nun alles, was männlich ist unter den Kindern;

    ebenso tötet jedes Weib, dem bereits ein Mann beigelegen hat.

    Dagegen alle Kinder weiblichen Geschlechts, denen noch kein Mann beigelegen hat --> laßt für euch am Leben." (<--- für welchen Zweck?)

    ...

    Quelle: Bibel --> 4. Buch Moses, Kapitel 31 --> Biblische Überschrift: Rachezug gegen die Midianiter und Verwendung der Beute

    ...

    @Glasklar: Die Moslems haben also einen Rachegott im Koran und die guten guten Christen haben keinen in ihrer Bibel... richtig?

  5. #25

    Standard Christen sollten sich an Jesus Gottesoffenbarung halten

    Hallo net.krel

    Für mich ist es eigentlich antichristliches Denken und Glauben, wenn in sogenannt christlichen Kreisen vom EINEN GOTT DER BIBEL gesprochen wird.

    Solche bezeugen zwar, an Jesus Christus zu glauben, glauben ihm aber offensichtlich nicht, dass niemand ausser IHM allein wahres Gottverständnis vermittelt,

    er geboren wurde, um die Wahrheit zu bringen, wie Gott wirklich ist. Nicht nur das, er lehrte auch, dass durch Abkehr vom Sündigen ein Reich Gottes auf Erden, wie im Himmel realisirbar ist.

    Darunter verstehe ich, es ist nicht nur theoretisch möglich, sondern auch praktisch, der Bosheit ein Ende zu setzen.

    Die Wurzel aller Bosheit sind unrein machende Gedanken, wie Jesus Neid, Eifersucht, Hass etc.nennt. Diese bewusst loszulassen, ermöglich wahres Leben, gelebte Liebe, Nächstenliebe.

    Das Christentum sollte wirklich reformiert werden, hat es sich doch seit den letzten 1600 Jahren immer mehr vom Urchristentum entfernt, wo Jesus Christus Lehren im Vordergrund standen.

    Herzliche Grüsse, starangel

  6. #26

    Standard

    Zitat Zitat von starangel Beitrag anzeigen
    Für mich ist es eigentlich antichristliches Denken und Glauben, wenn in sogenannt christlichen Kreisen vom EINEN GOTT DER BIBEL gesprochen wird.
    Ja, bzgl. den Mord- und Totschlag Befehlen im AT die angeblich von Gott gekommen sein sollen seh ich das genauso.

    Es erschreckt mich immer wieder mit was für einer schweren Ignoranz bzw. hardcore-bibel-bürokratisch-fundamentalistischen Stellung dem begegnet wird... zudem in allen Fällen unauflöslich widersprüchlich.

    Jesus nennte seine geplante Ermordung "Werk des Teufels" (Joh 8... gesamtes Kapitel)

    Und seit über (imho) 1750 Jahren himmeln die angeblichen Nachfolger Christi dieses Werk an --> haben es zu ihrem Symbol gemacht. Kaum eine Kirche ohne Kreuz als angebliches Symbol des Heils... Theologisch das gleiche...

    Sind beleidigt wenn man ihnen widerspricht... tun so als wäre man "ein Feind Gottes" weil man den Mord an Jesus als das bezeichnet als was ihn Jesus selbst bezeichnet hat, nämlich als Anti-Christliches Werk...

    Warum wird in den Kirchen nicht der Auferstandene Christus abgebildet? Warum überall Kruzifixe und Kreuze? Sie haben "das Werk der Ermordung Jesus" zu ihrem Zentrum gemacht nichts ahnend wessen Werk sie da anhimmeln und ihr Heil darin meinen zu sehen...

  7. #27
    Registriert seit
    06.02.2017
    Ort
    schleswig-holstein
    Beiträge
    669
    Blog-Einträge
    2

    Standard

    Warum wird in den Kirchen nicht der Auferstandene Christus abgebildet? Warum überall Kruzifixe und Kreuze? Sie haben "das Werk der Ermordung Jesus" zu ihrem Zentrum gemacht nichts ahnend wessen Werk sie da anhimmeln und ihr Heil darin meinen zu sehen...
    Diese Gedanken habe ich auch.
    Ich vermisse zum Beispiel den gen Himmel auffahrenden Christus auf dem Altar.

    Der Blick der Christen sollte mehr auf dieses Geschehen hingelenkt werden,
    weil es das zukünftige ist und bald sein wird.
    Bald bedeutet um das Jahr 3002

    Mit diesem außerordentlich erfreulichen Vorgang
    sollte sich in der Kirche viel mehr befaßt werden,
    nicht nur zu Ostern.

    Verbannt das Kreuz in eine kleine Kammer oder Ecke,
    denn ganz kann es nicht verschwinden,
    weil es zur ganzen Geschichte dazugehört.

    Zum Glück, Glück bedeutet Gott,
    wurde ich in einer Gemeinde konfirmiert,
    die auf dem Altar nur ein schlichtes Kreuz hat
    und im Glasmosaikfenster dahinter
    eine Darstellung mit dem geöffneten Grab
    und den darüber zum Himmel schwebenden Christus.





    Alles was zu Christus lenkt bringt Geist und Lebendiges Leben

  8. #28

    Standard

    Bald bedeutet um das Jahr 3002
    Ich dachte niemand - nicht mal "der Sohn" - weis wann "die Endzeit" sei? (an die ich in der Form wie es sich das gegenwärtige und traditionelle Christentum vorstellt eh nicht glaube )

    Endzeitrede: Ermahnung zur Wachsamkeit (<-- Mt 24,36 -->): "Von jenem Tag aber und jener Stunde weiß niemand, auch nicht die Engel in den Himmeln, auch nicht der Sohn, sondern der Vater allein."

    Schon Paulus meinte im "Wort des Herrn" sagen zu können wann "es" sei:

    "Denn das sagen wir euch mit einem Wort des Herrn, dass wir, die wir leben und übrig bleiben bis zum Kommen des Herrn, denen nicht zuvorkommen werden, die entschlafen sind." (1. Thess 4, 15)

    Er irrte sich offensichtlich... im "Wort des Herrn"... ist ja immerhin schon ca. 2000 Jahre her...

    Also im Jahre 3002 sagst Du... Darf ich fragen wie Du auf diese Zeitangabe kommst?

  9. #29
    Registriert seit
    06.02.2017
    Ort
    schleswig-holstein
    Beiträge
    669
    Blog-Einträge
    2

    Standard

    Es war eine Vision
    Aus einem Lichtgelben Himmel kam eine Lichtblaue CD an mir vorbeigeflogen,
    auf der in dicker, schwarzer Addingschrift stand:
    30.03.3002

    Nur der Tag, keine Stunde.
    Die zweite Bedingung ist damit nicht erfüllt.
    Und bis dahin, wird diese Mitteilung vergangen und vergessen sein.
    So das wirklich niemand weis, wann es ist.

    Im Übrigen kannst du es selber nachrechnen,
    wann ungefähr es so weit ist,
    aber dafür mußt du in der Bibel lesen
    und da du dazu nur wenige Harmonien in dir trägst,
    den Inhalt teilweise verneinst,
    bleibt es dir verborgen.

    Dazu ein grober Überblick:
    Im Alten Testament ist die Rede von drei und einer halbe Zeit
    die über das Volk Israel gesetzt ist
    und das eine Zeit ist und noch zwei und eine halbe folgen sollen.
    Im Neune Testament ist die Rede von einer Zeit die war, einer die ist
    und einer die noch folgen soll und einer halben Zeit.

    Daraus kann man entnehmen, das die ganzen Zeiten etwa 2000 Jahre umfassen.
    Drei und eine Halbe Zeit wären dann 7000 Jahre.
    Davon sind 4000 vergangen.
    In die verbleibenden 3000 Jahre bis zum Ende sollen passen:
    Eine Endzeit von wahrscheinlich 500 Jahre die um 2500 beginnen wird.
    Ein tausendjähriges Friedensreich Christi.
    Und danach noch ein tausendjähriges Höllenreich.
    Dann um 5000 Ende der Zeit(en).

    Alles was zu Christus lenkt bringt Geist und Lebendiges Leben

  10. #30

    Standard

    Zitat Zitat von GLASGRAL Beitrag anzeigen
    Aus einem Lichtgelben Himmel kam eine Lichtblaue CD an mir vorbeigeflogen,
    auf der in dicker, schwarzer Addingschrift stand:
    Diese CD vieleicht?
    https://www.jesusschule.de/gralswächter/wächter-werden/

    Zitat der Webseite:
    ---------------------

    "Ein "Glas-Gral" ist geladen und verbunden mit den Energien des jeweiligen Hauptgrals. Zusätzlich werden je 3 Channelings auf CD ausgeliefert. "
    (DER WEG ZUM GRALSWÄCHTER --> "zum exklusiven Preis von 85,- € erhältlich...Der Ausgleich für die weiteren "Gralsschritte" beträgt 144,- ")


    "Die Jesusschule ist eine beim Patent- und Markenamt eingetragene Marke: 30 2015 2013 116.1/41"


    ...



    Mt 24,36 -->: "Von jenem Tag aber und jener Stunde weiß niemand, auch nicht die Engel in den Himmeln, auch nicht der Sohn, sondern der Vater allein."
    Zitat Zitat von GLASGRAL Beitrag anzeigen
    Nur der Tag, keine Stunde.
    Die zweite Bedingung ist damit nicht erfüllt.
    Verstehe... Jesus meinte daß man nur "die Stunde" nicht wissen kann... das "Jahr" aber schon. Ja?

    Zitat Zitat von GLASGRAL Beitrag anzeigen
    Im Übrigen kannst du es selber nachrechnen wann ungefähr es so weit ist, aber dafür mußt du in der Bibel lesen
    Genau.. :-| ... man kann es natürlich in der Bibel "nachlesen"... obwohl die Bibel sagt niemand - nichtmal Jesus - weiß es. Logisch...

    Zitat Zitat von GLASGRAL Beitrag anzeigen
    und da du dazu nur wenige Harmonien in dir trägst,
    den Inhalt teilweise verneinst,
    bleibt es dir verborgen.
    Logisch... wer dir nicht zustimmt hat "nur wenig Harmonie in sich"... (du kannst es wohl nicht lassen oder?)
    Nee du... ich halte das was du schreibst für ziemlich widersprüchlich, unschlüssig und dogmatisch... einfach nur das. Zudem widersprichst du am laufenden Band der eigenen Bibel.

    Zitat Zitat von GLASGRAL Beitrag anzeigen
    Dazu ein grober Überblick:
    Im Alten Testament ist die Rede von...
    Ich halte das AT infiltriert von anti-christlichen Aussagen... es ist für mich deshalb ziemlich irrelevant. Ein unvertrauendwürdiges Apokryph wo sich eine "mörderische Stimme" immer wieder mal als "Gott" alias "Jahwe" ausgibt um die "daran Gläubigen" zu allen möglichen Greueltaten zu verführen... was auch Jahrhunderte lang geschah.

    Das sollte man eigentlich als Christ erkennen find ich...

















    ´
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von net.krel (16.04.2017 um 12:36 Uhr)


 

Ähnliche Themen

  1. Wie erkennt man falsche Propheten?
    Von albi2000 im Forum Aktuelles Tagesgeschehen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.06.2014, 16:30
  2. falsche Prophetie
    Von NeueHoffnung im Forum Jesus
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 21.08.2012, 18:47
  3. echte biblische Lehre
    Von micha im Forum Predigten, Losungen, Bibelverse, Videos und vieles mehr.
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.04.2008, 18:31
  4. Echte Freunde gefunden
    Von tanuki im Forum Geschichten, die das Herz erfreuen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.05.2007, 21:16

 Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf diese Seite:

woran erkennt man einen propheten

content

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •