Seite 14 von 22 ErsteErste ... 41213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 211
  1. #131

    Standard

    Tja, Vinni, noch viel mehr gilt das für Deine Beiträge - sehr wohlwollend formuliert ;).

  2. #132

    Standard

    die in den zweit-zitierten ersichtlichen (non-kontruktiven) fragen der kk's beantwort ich nun wirklich nicht... nach all den ganzen (hidden)"anathema sit's" durch und durch... zudem die zeit der (hidden)inquisition vorbei ist.



    Und auch deshalb:

    "Wer sagt oder daran festhält, die Menschenseelen hätten ein Vorleben gehabt, d. h. sie seien zuvor Geister und heilige Gewalten gewesen [... bla etc ...] ... anathema sit "

    (Konzil von Konstantinopel, 543)

    ...

    Da gings ja um Origenes' Reinkarnationslehren...

    ...

    Zuerst die Schriften des Origenes (historisch abgesichtert und auch nicht abstreitbar) im Nachhinein faelschen...

    seine Reinkarnations Lehre raus loeschen.... dann seine Orginal Schriften anschliesend vernichten dass niemand mehr nachlesen kann...

    Ihn dann oeffentlich nach seinem Tod verdammen und verfluchen und verwuenschen [<--- anathema sit] (er konnte sich noch nicht mal verteidigen da schon lange verstorben) ...

    Und danach dann auch noch die Frechheit aufbringen sich auf seine Weisheit berufen weil ja die [r]kk-gefaelschten Schriften von ihn in den Kircharchiven noch lagerten... was er doch fuer ein toller Kirchenlehrer- und Vater war ... derweil sie ihn verdammten...

    ...

    Und vom Prinzip her haben sie es mit der [besser gesagt: ihrer] Bibel und Jesus und den Aposteln genauso gemacht... kam nur in die Bibel rein was ihnen und ihren Kriegs-Rom-Kaisern "genehm" war...

    Und um es auf den Gipfel zu treiben verkuenden und verstehen sie sich dann auch noch allen ernstes als die e i n e einzig wahre kirche Christi... und zu all jenen die im Geist Gottes und Christi waren ---> anathema sit.
    Geändert von net.krel (14.06.2016 um 18:04 Uhr)

  3. #133

    Standard

    Zitat Zitat von daVinnci Beitrag anzeigen
    Wo liegt eigentlich die Existenzberechtigung dieser Organisation?
    "Die heilige römische Kirche, durch das Wort unseres Herrn und Erlösers gegründet, glaubt fest, bekennt und verkündet, dass niemand außerhalb der katholischen Kirche, weder Heide noch Jude noch Ungläubiger oder ein von der Einheit Getrennter - des ewigen Lebens teilhaftig wird, vielmehr dem ewigen Feuer verfällt, das dem Teufel und seinen Engeln bereitet ist, wenn er sich nicht vor dem Tod ihr (der Kirche) anschließt. So viel bedeutet die Einheit des Leibes der Kirche, dass die kirchlichen Sakramente nur denen zum Heil gereichen, die in ihr bleiben, und dass nur ihnen Fasten, Almosen, andere fromme Werke und der Kriegsdienst des Christenlebens den ewigen Lohn erwirbt. ´Mag einer noch so viele Almosen geben, ja selbst sein Blut für den Namen Christi vergießen, so kann er doch nicht gerettet werden, wenn er nicht im Schoß und in der Einheit der katholischen Kirche bleibt."

    ( Allgemeine Kirchenversammlung zu Florenz, 1442 )

    ...

    Wer also fuer die heilige [r]katholische kirche im Namen Christi [ihr?] Almosen gibt... oder auch gerne fuer sie im Namen Gottes zB in den Krieg zieht... kommt in den Himmel... und nur diese. Die anderen kommen alle in die ewige Hoelle zum Teufel...

    Verkuendete sie... (oder er...)
    Geändert von net.krel (14.06.2016 um 19:48 Uhr)

  4. #134

    Standard

    Zitat Zitat von net.krel Beitrag anzeigen
    "Die heilige römische Kirche, durch das Wort unseres Herrn und Erlösers gegründet, glaubt fest, bekennt und verkündet, dass niemand außerhalb der katholischen Kirche, weder Heide noch Jude noch Ungläubiger oder ein von der Einheit Getrennter - des ewigen Lebens teilhaftig wird, vielmehr dem ewigen Feuer verfällt, das dem Teufel und seinen Engeln bereitet ist, wenn er sich nicht vor dem Tod ihr (der Kirche) anschließt. So viel bedeutet die Einheit des Leibes der Kirche, dass die kirchlichen Sakramente nur denen zum Heil gereichen, die in ihr bleiben, und dass nur ihnen Fasten, Almosen, andere fromme Werke und der Kriegsdienst des Christenlebens den ewigen Lohn erwirbt. ´Mag einer noch so viele Almosen geben, ja selbst sein Blut für den Namen Christi vergießen, so kann er doch nicht gerettet werden, wenn er nicht im Schoß und in der Einheit der katholischen Kirche bleibt."

    ( Allgemeine Kirchenversammlung zu Florenz, 1442 )

    ...

    Wer also fuer die heilige [r]katholische kirche im Namen Christi [ihr?] Almosen gibt... oder auch gerne fuer sie im Namen Gottes zB in den Krieg zieht... kommt in den Himmel... und nur diese. Die anderen kommen alle in die ewige Hoelle zum Teufel...

    Verkuendete sie... (oder er...)

    Kurz gefasst: Diese Organisation hat überhaupt keine Existenzberechtigung!

  5. #135

    Standard

    PapalThrone.jpg pope122258-500x380.jpg

    Die Herrlichkeit der Auferstehung.... 'Christi' (<--- angeblich)

    ...


    zumindest wenn es nach dem "Geschmack" der Hohenpriester-Schaft des kk-opferkults geht.

    ...

    Auf mich wirkt "es" eher dass da grad ein Schlangenzauberer "aufersteht"...

    ...

    In der Esoterik ist mir zumindest noch keiner mit einer derartigen Darstellung des Lichts begegnet...

    ...

    Bilder sagen mehr als Worte...

    ...

    Daher meine Empfehlung an alle kk-angehoerigen

    Erst mal vor der eigenen Haustuer und Reihen kehren.... was da an sog. "Glaubenswahrheiten" nicht eher einem seltenhaften-zusammengeschusterten schlangenzauberei-False-Weltbild entsprang und nach wie vor noch entspricht.... im laufe ihrer 'anathema sit'-Traditions-Linie tausende von Jahren alt ...

    Und wenn man damit dann mal ganz Fertig werden sollte... dann kann man ja vieleicht "den Splitter" bei den anderen suchen gehen...

    ...

    "Die Kirche ... ist eine immerwährende und unvergängliche Gesellschaft. Auf dieser Welt ist nach ihr keine andere Heilsordnung zu erwarten, die vollständiger und vollkommener wäre ..."

    (Allgemeine I. Kirchenversammlung im Vatikan , 1870)

    ...

    (Ja ich weis... rkk ist nicht akk... dennoch 99% gleichen Glaubens... merkt man auch absolut.... und obige "Lehraussage" vom Vaticanum I abzulehnen... scheint mir bisher nur ein reines Lippenbekenntnis gewesen zu sein... reines Lippenbekenntnis... aber andere pausenlos als Luegner und Suender in aller verstockter-dogmatischen-Borniertheit meinen bezeichnen zu muessen.... @S. ... falls ich mal ein eurer "anathema-sit Beitaege" ab und zu mal aufmache dann nur wegen dem Zusammenhang... 90% bleibt jedoch zu... auch in zukunft... ich interessiere mich fuer echte, authentische, Geistlichkeit und Gotteslehren und Christus-Interpretationen... und nicht fuer bornierte-ClosedMind-Pseudo-Varianten davon... die gegen alles sofort wettern und es icht ertragen koennen sobald es [unweigerlich] gegen ihren in-sich-geschlossenen-kult geht... )
    Geändert von net.krel (15.06.2016 um 02:44 Uhr)

  6. #136
    Registriert seit
    18.02.2009
    Ort
    Rhein-Neckar-Raum
    Beiträge
    890

    Standard

    Hallo Digido,

    Zitat Zitat von Digido
    ich denke, Dir dürfte bekannt sein, dass in unserer Welt die materielle Weltinterpretation die allein anerkannte ist. In den Zeitungen kann man lesen, was die Hirnforschung alles "Neues" entdeckt hat, oder welchen medizinischen Fortschritt es gibt. Es wird aber nicht berichtet, welche neuen übersinnlichen Erkenntnisse es gibt.
    Das sehe ich eigentlich nicht so. Eine Beschränkung auf überprüfbare (materielle) Zusammenhänge gilt sicherlich in der Wissenschaft als notwendiges Kriterium – aus den von mir mehrfach ausgeführten Gründen. Aber weder ist dies die allein anerkannte Weltinterpretation, noch ist es zutreffend, dass nicht auch von übersinnlichen Erkenntnissen berichtet wird. Es gibt vermutlich sogar mehr Schriften die von übersinnlichen Erkenntnissen berichten, als wissenschaftliche Fachpublikationen. Und tatsächlich beschäftigt sich auch die wissenschaftliche Forschung teilweise mit diesen übersinnlichen Erkenntnissen – zugegeben allerdings meist im Kontext ihrer Widerlegung.
    Zitat Zitat von Digido
    Du deutest an, dass ich mich auf Leute beziehe, die wegen Fälschung medizinischer Unterlagen angeklagt gewesen seien. Meinst zu Eben Alexander und Pim van Lommel? - Hast Du dafür Belege?
    Das war nur ein Beispiel Digido. Ich bezog mich hier auf den von dir genannten Eden Alexander, meine Bemerkung bezog sich dabei auf einen Artikel von Luke Dittrich einzusehen hier: http://www.esquire.com/entertainment...8/the-prophet/ Allerdings muss ich eine Unterlassungssünde zugestehen, insofern ich die Richtigkeit der Angaben dort nicht durch Einsicht in entsprechende Gerichtsakten überprüft habe, hätte ich im Zuge meiner Bemerkung von einem scheinbaren Fehlverhalten sprechen sollen.

    Lieben Gruß
    Lior
    Es sei bitte berücksichtigt, dass meine Besuche zeitweise durch lange Pausen unterbrochen werden. Sollte ich also eine an mich gerichtete Frage überlesen, bzw. nicht unmittelbar beantworten, dann ist dies bitte nicht als Ausdruck des Desinteresses zu werten - ggf. hilft auch mal eine Erinnerung.

  7. #137
    Registriert seit
    18.02.2009
    Ort
    Rhein-Neckar-Raum
    Beiträge
    890

    Standard

    Zitat Zitat von NetKrel
    Mir ist grad der Gedanke gekommen... ob man "es" auf die Frage reduzieren kann, ob die Materielle Welt ihre Herkunft einer ihr "elementar darueberliegenden Ebene" "verdankt"... eben die spirituelle... oder ob es "so etwas" nicht gibt... und die materielle Welt alles "gebaert"... inkl. unser Bewustsein... oder "die Seele"...
    Ich denke nicht, dass man es auf diese Frage reduzieren kann, NetKrel, denn es gibt ja auch noch andere Optionen als eine radikale Trennung in eine materielle und eine spirituelle Welt.^^ Aber es könnte unter anderen Umständen Ausgang eine interessante Diskussion sein….
    Zitat Zitat von NetKrel
    Und vom anderen Realitaets-Bild aus betrachtet es aber nicht gaenzlich erklaert werden kann. weil "es" (das dann sog. Paranomrale) sich dieser Sichtweise der Realitaet ja unweigerlich nur entziehen kann...
    Dem würde ich so nicht ganz zustimmen. Denn immer dort, wo paranormales auf die materielle Wirklichkeit einwirkt, kann sie - wie auch immer sie es tut – in ihren Auswirkungen beobachtet werden. Nehme ich z.B. einen Stein und konstatiere dass dieser heilende Kräfte hat, das Glück steigert oder auch einen anderen Effekt ausübt, dann lässt sich dies überprüfen, indem eine entsprechende Versuchsanordnung gewählt wird, die die Stärke des jeweiligen Effekts mit bzw. ohne die Beteiligung des Steines misst. Wenn der Stein eine paranormale Wirkung auf die Realität hat – egal wie immer diese auch aussehen mag – muss sie sich „messen“ lassen.
    Es ist also sehr wohl möglich zumindest teilweise scheinbare, praranormale Zusammenhänge zu überprüfen. Oder innere Logikfehler aufzudecken. Vor einiger Zeit hatten wir z.B. die Behauptung von Lichtnahrung leben zu können. Auch hier z.B. fehlt jeder Beleg dieser Befähigung bzw. konnte bei entsprechender Überprüfung nur widerlegt werden.
    Deswegen habe ich mehrfach betont, man muss zwischen Beobachtung und Deutung sehr genau unterscheiden. Und sich bewusst machen, dass auch möglicherweise „übersinnliche“ Erkenntnisse eine Deutung sind – keine „Daten“. Was aber eben ihrer Existenz nicht konsequent widerspricht. Oder vielleicht besser formuliert… die Wissenschaft widerspricht nicht der Möglichkeit einer spirituellen Wirklichkeit, sie widerspricht nur manchmal den Vorstellungen spiritueller Menschen über diese Wirklichkeit – was nur dann zu einem Problem werden muss, wenn nicht die Suche nach Wahrheit sondern die Pflege des eigenen Egos das treibende Motiv ist.^^
    Lieben Gruß
    Lior
    Es sei bitte berücksichtigt, dass meine Besuche zeitweise durch lange Pausen unterbrochen werden. Sollte ich also eine an mich gerichtete Frage überlesen, bzw. nicht unmittelbar beantworten, dann ist dies bitte nicht als Ausdruck des Desinteresses zu werten - ggf. hilft auch mal eine Erinnerung.

  8. #138

    Standard

    Zitat Zitat von Lior Beitrag anzeigen
    Ich denke nicht, dass man es auf diese Frage reduzieren kann, NetKrel, denn es gibt ja auch noch andere Optionen als eine radikale Trennung in eine materielle und eine spirituelle Welt.^^
    Welche Lior? (bei Gelegenheit... wenn es sich ergibt... )

    bzgl: "Radikale Trennung von materieller und spiritueller Welt"...

    ich seh es ja so dass "es" vom einen ins andere uebergeht.... Zwiebelschalen-maessig.

    ...

    Nehmen wir "einen Gedanken" (geistige Ebene) der gerade "will" dass sich der rechte Arm des Koerpers nach oben bewegt (phyiskalische Ebene).... was wir ja prinzipiell am lauenden Band tun.

    Es findet also fortlaufend Wechselwirkung... Ausgehend von der rein geistigen/spirituellen Ebene statt... in "unsere" physikalische Ebene...

    Waeren beide "radikal getrennt" ginge das ja nicht...

    Das jetzt nur an ein alltaegliches und selbstverstaendlichen Beispiel (vom Gedanken zur Armbewegung) dargestellt...

    Wir wissen (wissen) nur teilweise/sehr_bruchstueckhaft wie ( im Detail) das alles vonnstatten geht von ganz-A-Z...

    Letztendlich geht "es" darum die geistige/spirituelle Ebene besser zu verstehen... die Zusammenhaenge besser zu verstehen.

    Das zieht sich durch alle Bereiche ja auch durch.... Medizin, Biologie, Psychologie, Physik... eben weil alles, imho, in ein ander uebergrefit... Zusammenhaengt... in einander uebergeht...

    Eine Grund-Annahme? (ist es Deine? manchmal erscheint es mir als "ja" manchmal als "nein".... :-) ) einer "Radikalen Trennung" zwischen unsichtbarer (geistiger/spiritueller) Ebene

    und fuer "unsere Augen und physikalischen Messgeraete/Wissenschaft" nicht sichtbaren spiritueller Ebene

    sperrt sich - je nach "Radikalitaet dieser Anahme" - selbst in gewisser Weise von vornherein aus diesbzgl. Zusammenhaenge zu sehen..... man wuerde immer nach "Alternativen" Erklaerungsmodellen suchen... derweil eigetnlich, find ich zumidnest, "das Zwiebelschalen-Modell", schon recht schluessig ist... (siehe Gedanke --> Arm-bewegung)

    ...

    Man stelle sich vor, man wuerde von einer radikalen Trennung ausgehen, zwischen Seele/Psyche (<--- also schon geistig/spirituelle Ebene)

    und biologischen Koerper (<-- physikalischer "Frequenz-Bereich").

    Die Ursache aber zB bestimmter psychosomatischen Krankheiten in der Seele/Psyche liegt... und der Koerper dies lediglich nur wiederspiegelt bzw. in diesen "uebergeht"... (Prinzip: Wunde Seele, wunder Koerper")

    Dann koennte man bzgl. der Ursachen-Diagnosik eigentlich lange am Biologischen Korper oder phyiskalischer(Chemie) Umwelt nach den Ursachen suchen und Thesen aufstellen "wie und warum"... man wuerd quasi am falschen Fleck suchen wenn man von einer radikalen Trennung ausginge.

    Letztendlich vertrete ich also generell keine "radikale Trennung" zwischen spiruteller Ebene (bis hin zu Gott) und uns... und unserer physiaklischen Welt... "es" scheint eher nur so.... man "muss" da also solange immer noch "wachsen" in "der Erkentnis" quasi.


    Gaebe es ein "radikale Trennung" zwischen den geistigen Bereichen und uns (Seele/Psyche/Gehirn/Koerper/Physik)... Wie koennte zB der Friede Gottes einen sonst erreichen ausser durch "einen uebergang" zu uns?

    Also falls es sich mal ergibt wuerd mich Dein Erklaerungs-Modell aufjedenfall interessieren.

    lg
    Geändert von net.krel (15.06.2016 um 03:53 Uhr)

  9. #139

    Standard

    Zitat Zitat von net.krel Beitrag anzeigen
    (Ja ich weis... rkk ist nicht akk... dennoch 99% gleichen Glaubens... merkt man auch absolut.... und obige "Lehraussage" vom Vaticanum I abzulehnen... scheint mir bisher nur ein reines Lippenbekenntnis gewesen zu sein... reines Lippenbekenntnis... aber andere pausenlos als Luegner und Suender in aller verstockter-dogmatischen-Borniertheit meinen bezeichnen zu muessen.... @S. ... falls ich mal ein eurer "anathema-sit Beitaege" ab und zu mal aufmache dann nur wegen dem Zusammenhang... 90% bleibt jedoch zu... auch in zukunft... ich interessiere mich fuer echte, authentische, Geistlichkeit und Gotteslehren und Christus-Interpretationen... und nicht fuer bornierte-ClosedMind-Pseudo-Varianten davon... die gegen alles sofort wettern und es icht ertragen koennen sobald es [unweigerlich] gegen ihren in-sich-geschlossenen-kult geht... )
    Du bist mindestens genauso borniert, das zeigt dieser Absatz. Und ich bin mir absolut sicher, dass du uns liest, da kannst du tausendmal das Gegenteil behaupten. Du interessierst dich für deine Vorurteile und wie du die füttern kannst, und ich muss leider zugeben, Futter liegt reichlich herum, vor allem aus alten Tagen. Trotzdem ist mir unverständlich, wie man sich mit solcher Begeisterung auf alten angeschimmelten Mist stürzen und den in sich hineinfressen kann. Du päppelst deinen Hass, und ich befürchte, das wird dir nicht guttun.

  10. #140

    Standard

    Guten Tag Sunigol

    Also auf mich wirken net.krels Aussagen gleich besorgt, wie Jesus Entrüstung als er die Opfertierverkäufer aus dem Tempel jagte oder zu den Schriftgelehrten sagte.....Wehe ihr Pharisäer/Otternbrut...., Jesus und Gottes Geist in IHM, war und ist sicher auch äusserst besorgt um das, was den irrgeleiteten Schafen Israels und dann den Gottsuchenden bis in die heutige Zeit alles als "göttliche Weisungen/Wahrheit" aufgetischt, aufgehalst wurde/wird, was weit weg vom eigentlichen Willen Gottes im Himmel entfernt ist und keineswegs Wegweisungen des Vaters des Lichts -in dem keine Finsternis ist, der niemanden zum Bösen versucht und auch nicht dazu versucht werden kann- sind.

    Jesus sagte ja am Kreuz, Vater vergib ihnen denn sie wissen nicht was sie tun....und zu denen die ihn nur anhimmeln,vergöttlichen, lobpreisen..... statt seine Lehren/Wegweisungen für eine segensreiche Gottgemeinschaft zu beherzigen, würde Jesus wohl sicherlichwiederum sagen: Warum nennt ihr mich eigentlich Herr, Herr und tut doch nicht was ich euch lehre?

    lg starangel


 

 Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf diese Seite:

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •