Seite 13 von 46 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 454
  1. #121
    Registriert seit
    26.08.2014
    Ort
    südwesten von DE
    Beiträge
    622

    Standard

    Hi starangel,

    Zitat Zitat von starangel Beitrag anzeigen
    Ich schliesse nicht aus, dass es so gewesen sein könnte mit dem Täuschungsmanöver von Jesus, Josef und Nikodemus arrangiert.
    Das heisst aber nicht, dass ich glauben würde, dass es so gewesen sei.
    Achso sorry. Ich hatte beim Lesen den Eindruck bekommen das du daran glaubst :)

    Aber es wäre schon iwie krass wenn Jesus überlebt hätte und nach Indien gegangen wäre. Vor allem...was würde das dann für die Sündenvergebungsgeschichte bedeuten....
    Ich weiß nicht ob das so stimmen kann. Was meinst du dazu Lior? Du kennst dich da besser aus als ich :)

    Schönes WE euch allen :)
    https://www.youtube.com/watch?v=NqyAqz85_7E

    fairytales don´t always have a happy ending, do they?

    Wenn ich mit Gott spreche, dann nennt man das beten. Wenn Gott mit mir spricht, dann nennt man das Psychose :D :D

  2. #122

    Standard

    Zitat Zitat von thalestris Beitrag anzeigen
    Aber es wäre schon iwie krass wenn Jesus überlebt hätte und nach Indien gegangen wäre. Vor allem...was würde das dann für die Sündenvergebungsgeschichte bedeuten....
    Ich weiß nicht ob das so stimmen kann.
    Zunächst würde das bedeuten, daß die Aposteln, die behaupteten Jesus sei von den Toten auferstanden, eine Lüge verbreitet hatten.
    Und laut Paulus sind die Christen dann immer noch Sündern, und ihr Glaube sei nutzlos.

    12 Wenn aber gepredigt wird, dass Christus aus den Toten auferweckt sei, wie sagen einige unter euch, dass es keine Auferstehung der Toten gebe?
    13 Wenn es aber keine Auferstehung der Toten gibt, so ist auch Christus nicht auferweckt;
    14 wenn aber Christus nicht auferweckt ist, so ist also auch unsere Predigt inhaltslos, inhaltslos aber auch euer Glaube.
    15 Wir werden aber auch als falsche Zeugen Gottes befunden, weil wir gegen Gott bezeugt haben, dass er Christus auferweckt habe, den er nicht auferweckt hat, wenn wirklich Tote nicht auferweckt werden.
    16 Denn wenn Tote nicht auferweckt werden, so ist auch Christus nicht auferweckt.
    17 Wenn aber Christus nicht auferweckt ist, so ist euer Glaube nichtig, so seid ihr noch in euren Sünden.
    18 Also sind auch die, welche in Christus entschlafen sind, verloren gegangen. (1Kor. 15)

    Und dann sucht man in heidnischen Philosophien, b.z.w. in der Reinkarnation, die die Auferstehung der Toten nicht vorsieht.

  3. #123
    Registriert seit
    18.02.2009
    Ort
    Rhein-Neckar-Raum
    Beiträge
    890

    Standard

    Zitat Zitat von thalestris Beitrag anzeigen
    Aber es wäre schon iwie krass wenn Jesus überlebt hätte und nach Indien gegangen wäre. [...]
    Ich weiß nicht ob das so stimmen kann. Was meinst du dazu Lior? Du kennst dich da besser aus als ich :)
    Naja, die Idee das Jesus überlebt haben könnte, indem er bspw.bBetäubt wurde und/oder das er danach nach Indien gereist sei, ist eine Vorstellung die schon im 19 Jhd. aufkam, die aber tatsächlich z.T. aus ideologischen Gründen propagiert wurde und sich größtenteils auch auf Zeugnisse berufen haben, die später nachweislich als Fälschungen entlarvt wurden oder Folge eines fehlerhaften Verständnis waren. Mit Blick auf die historischen und medizinischen Fakten ist es eigentlich unmöglich, dass Jesus die geschilderte Kreuzigung überlebt haben kann – Betäubung hin oder her. Also kurz gesagt – Nein, das ist mehr als unwahrscheinlich.....
    Es sei bitte berücksichtigt, dass meine Besuche zeitweise durch lange Pausen unterbrochen werden. Sollte ich also eine an mich gerichtete Frage überlesen, bzw. nicht unmittelbar beantworten, dann ist dies bitte nicht als Ausdruck des Desinteresses zu werten - ggf. hilft auch mal eine Erinnerung.

  4. #124
    Registriert seit
    26.08.2014
    Ort
    südwesten von DE
    Beiträge
    622

    Standard

    Zitat Zitat von Lior Beitrag anzeigen
    Naja, die Idee das Jesus überlebt haben könnte, indem er bspw. betäubt wurde und/oder das er danach nach Indien gereist sei, ist eine Vorstellung die schon im 19 Jhd. aufkam, die aber tatsächlich z.T. aus ideologischen Gründen propagiert wurde und sich größtenteils auch auf Zeugnisse berufen haben, die später nachweislich als Fälschungen entlarvt wurden oder Folge eines fehlerhaften Verständnis waren. Mit Blick auf die historischen und medizinischen Fakten ist es eigentlich unmöglich, dass Jesus die geschilderte Kreuzigung überlebt haben kann – Betäubung hin oder her. Also kurz gesagt – Nein, das ist mehr als unwahrscheinlich.....
    Okay... danke für die Erklärung :) hätte mich auch gewundert wenn ein Mensch sowas überlebt hätte. Wenn man bedenkt wie brutal eine Kreuzigung war o.O
    https://www.youtube.com/watch?v=NqyAqz85_7E

    fairytales don´t always have a happy ending, do they?

    Wenn ich mit Gott spreche, dann nennt man das beten. Wenn Gott mit mir spricht, dann nennt man das Psychose :D :D

  5. #125

    Standard

    Zitat Zitat von thalestris Beitrag anzeigen
    Okay... danke für die Erklärung :) hätte mich auch gewundert wenn ein Mensch sowas überlebt hätte. Wenn man bedenkt wie brutal eine Kreuzigung war o.O
    Also Pilatus sei jedenfalls auch verwundert gewesen, dass Jesus schon tot gewesen sein soll. Markus 15.44 und was die Sündenvergebung anbelangt, da bringt Petrus diese in Apg 10.43 mit dem Glauben an Jesu Namen (Gott rettet) in den Zusammenhang und nicht mit dr Kreuzigung....der Vater im Himmel hat ja offensichtlich andere Vergebungskriterien als jenes Individuum, das sich Gott der Hebräer nannte, gemessen an Jesus Christus nichts glaubwürdig Göttliches erkennen liess.

    lg starangel allein Jesus Gottesoffenbarung in der Bibel glaubend, respektive was mit jenem vereinbar ist, in AT und NT

  6. #126
    Registriert seit
    26.08.2014
    Ort
    südwesten von DE
    Beiträge
    622

    Standard

    Zitat Zitat von starangel Beitrag anzeigen
    Also Pilatus sei jedenfalls auch verwundert gewesen, dass Jesus schon tot gewesen sein soll. Markus 15.44 und was die Sündenvergebung anbelangt, da bringt Petrus diese in Apg 10.43 mit dem Glauben an Jesu Namen (Gott rettet) in den Zusammenhang und nicht mit dr Kreuzigung....der Vater im Himmel hat ja offensichtlich andere Vergebungskriterien als jenes Individuum, das sich Gott der Hebräer nannte, gemessen an Jesus Christus nichts glaubwürdig Göttliches erkennen liess.

    lg starangel allein Jesus Gottesoffenbarung in der Bibel glaubend, respektive was mit jenem vereinbar ist, in AT und NT
    Hi starangel :)

    Hm...okay. Ich weiß gerade nicht so wirklich was du mir mit deiner Antwort sagen willst. Ich meine nur weil Pilatus sich gewundert hat, heisst es noch lange nicht es so war. Willst du das ein bisschen mehr erklären?

    LG Thalesris (die sich jetzt sonnen geht^^)
    https://www.youtube.com/watch?v=NqyAqz85_7E

    fairytales don´t always have a happy ending, do they?

    Wenn ich mit Gott spreche, dann nennt man das beten. Wenn Gott mit mir spricht, dann nennt man das Psychose :D :D

  7. #127
    Registriert seit
    06.02.2017
    Ort
    schleswig-holstein
    Beiträge
    695
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Es ist ein Geist vorhanden, der kann Universen erschaffen,
    diese mit Galaxien und anderen Sternenwelten füllen.

    Wer denkt da, das dieser Geist die Bibel immer genau so gestaltet,
    wie es ihm für die jeweilige Zeit und Absicht dieses Geistes für diese Welt gefällt?

    Nun, ich zum Beispiel.
    Alles was zu Christus lenkt bringt Geist und Lebendiges Leben

  8. #128

    Standard

    Zitat Zitat von GLASGRAL Beitrag anzeigen

    Wer denkt da, das dieser Geist die Bibel immer genau so gestaltet,
    wie es ihm für die jeweilige Zeit und Absicht dieses Geistes für diese Welt gefällt?

    Nun, ich zum Beispiel.
    Meiner Beobachtung nach ist es eher der "Geist" der Theologen welcher die Bibel so "gestaltet" = deutet wie es ihm gefällt... selbstverständlich immer so, daß man dann meint es wäre das "Wort Gottes" derweil es einfach nur die religiöse Privat-Ansicht des Theologen ist...

    Gott gestaltet imho keine Bibel... auch das waren - von Anfang an - immer nur die Theologen... früher auch "Schriftgelehrte" genannt... also genau jene Gruppierungen die mit Jesus die ihre ärgsten Probleme hatten (Stichtwort "Eckstein")

    Wie soll das funktioneren daß Gott (angeblich) die "Bibel gestaltet" je nach Zeit und Absicht?

    Ich finde - wenn dann schon - müsste es eher lauten, daß Gott einen inspiriert (sofern man innerlich offen dazu ist), die Dinge in der Bibel so zu deuten daß sie "passen" auf die jeweilige Situation... meintest Du es vieleicht so?

    (Willkommen im Forum :-) )

  9. #129
    Registriert seit
    06.02.2017
    Ort
    schleswig-holstein
    Beiträge
    695
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Nun, es gib einige die offenbar inspiriert wurden.

    Ein Eckehard, ein Johannes Lorbeer,...

    So waren auch die inspiriert worden, welche die Bibeltexte damals verfaßten.
    Ja einige waren leibhaftig dabei.
    Zum Beispiel Lukas, der alles aufschrieb.

    Was dann später daraus entstand und die Texte die wir heute finden---
    arge Fälschungen zum Zweck, dem Mensch eine Rätselfrage aufzugeben.

    Die Frage ist:
    Finde heraus welcher Gott euch zur Erlösung leitet!

    Die Macht der Finsternis ist enorm und ihr Repräsentant ist auch ein Gott.
    Der hat ein reges Interesse daran, das Wort Christi zu verfälschen,
    als unglaubwürdig hinzustellen bis hin zum Verbrechertum mit Kreuzigung und Tot.

    Seine Verführungskunst ist derart Perfekt, das nur wenige bemerken, wie sie getäuscht und in die Irrung geleitet werden.

    Und diejenigen die es wissen, strengen ihr ganze Intelligenz und Verschlagenheit an,
    um den Wissenden, der die Wahrheit Christi erzählt, zum schweigen zu bringen.




    Alles was zu Christus lenkt bringt Geist und Lebendiges Leben

  10. #130

    Standard

    Der [Teufel?]...

    hat ein reges Interesse daran, das Wort Christi zu verfälschen,
    als unglaubwürdig hinzustellen bis hin zum Verbrechertum mit Kreuzigung und Tot.

    Betrifft das in Deinen Augen auch die Kreuzigung Jesus?

    lg Net.Krel


 

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.11.2011, 08:42
  2. Kann man den wahren Gott finden?
    Von Artmann im Forum Glaubensfragen / Jesus / Gebete
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 07.07.2010, 06:35
  3. Jesus ist/war NICHT Gott
    Von Seleiah im Forum Jesus
    Antworten: 324
    Letzter Beitrag: 09.04.2009, 23:13
  4. Jesus = Gott?
    Von JC-Freak im Forum Glaubensfragen / Jesus / Gebete
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 19.02.2009, 18:00
  5. Aus meinem wahren Alltag
    Von Larson im Forum Geschichten, die das Herz erfreuen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.06.2008, 10:05

 Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf diese Seite:

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •