Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Registriert seit
    26.09.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    110

    Beitrag Holocaust Gedenktag in Israel

    Heute begeht Israel den Holocaust-Gedenktag "Jom Ha-Schoah"

    An diesen Tag werde auch ich still und leise, weil ich der vielen Opfer gedenke, die unser Volk auf den Gewissen hat.
    Doch dieses Jahr ist alles schlimmer für mich. Die AfD hat in der Sonntagsfrage des DeutschlandTrends mit 15% den bisher höchsten Wert erreicht.

    Ich kann nicht verstehen, dass es so viele Menschen gibt, die angesichts unserer Geschichte, eine Partei unterstützen, die soweit rechts ist.

    Liebe Grüße
    Renate
    Für jetzt bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei;
    doch am größten unter ihnen ist die Liebe.

    (1. Korr. 13,13)

  2. #2
    Registriert seit
    26.08.2014
    Ort
    südwesten von DE
    Beiträge
    622

    Standard

    Zitat Zitat von Renate Beitrag anzeigen
    Doch dieses Jahr ist alles schlimmer für mich. Die AfD hat in der Sonntagsfrage des DeutschlandTrends mit 15% den bisher höchsten Wert erreicht.

    Ich kann nicht verstehen, dass es so viele Menschen gibt, die angesichts unserer Geschichte, eine Partei unterstützen, die soweit rechts ist.

    Liebe Grüße
    Renate
    Hi Renate,

    das verstehe ich auch nicht. Eigentlich sollte man doch meinen, die Menschen würden aus der Geschichte lernen. Ich könnte mir vorstellen das viele Menschen auch einfach nur total unsicher sind, den Flüchtlingen gegenüber, und sich aus ihrer Unsicherheit raus von der AfD einlullen lassen. Aber verstehen kann ich es auch nicht. Die meisten die laut gröhlen haben die NS-Zeit noch nichtmal miterlebt, ich bin mir nichmal sicher ob die überhaupt verstehen was sie sich da teilweise herbei wünschen.
    Bei uns in der Stadt ist heute ab 16 Uhr ein Benefiz Festival. Heisst Rock gegen Rechts. Da gehe ich vll mit zwei Freunden heute noch hin, aber erst noch Hundesitting :)

    LG Thalestris
    https://www.youtube.com/watch?v=NqyAqz85_7E

    fairytales don´t always have a happy ending, do they?

    Wenn ich mit Gott spreche, dann nennt man das beten. Wenn Gott mit mir spricht, dann nennt man das Psychose :D :D

  3. #3

    Standard

    Ich bin kein Deutscher, vielleicht habe ich deswegen eine andere Sicht der Dinge.

    Man sollte nicht zu oft den Teufel an die Wand malen, sonst kommt er noch!

    Die AfD spricht Dinge an, die die Mainstream-Medien verschweigen. Ich habe schon vor Jahren aufgehört mich über den Fernseher zu informieren. Trotz aller Nachteile des Internets, bin ich dankbar, da man sich Informieren kann, auch jenseits von dem was man uns glauben lassen will.

    Zur AfD: Wählen würde ich die nie, aber nicht wegen des unterstellten rechten Gedankenguts, sondern wegen des Neoliberalen Wirtschaftsprogramms.

    Zum Holocaust: Bitte nicht nur 1x im Jahr an 6 Millionen Tote denken!
    Josua 24,15:
    Gefällt es euch aber nicht, dem HERRN zu dienen, so erwählt euch heute, wem ihr dienen wollt: den Göttern, denen eure Väter ... gedient haben, oder den Göttern ..., in deren Land ihr wohnt. Ich aber und mein Haus wollen dem HERRN dienen.

    Alle Bibelstellen, soweit nicht anders angegeben, aus NeueLuther-Bibel.

  4. #4

    Standard

    Ach ja, die "Mainstream-Medien"-Leier....

    Wer solches Vokabular gebraucht, hört von diesen Medien nicht das was er hören will. Und wer gern hört, was er hören will, findet dieses dann wohl in "ausgesuchten" Minorstream-Medien.

    Ansonsten ist bzgl. dieser politischen Vereinigung das unterstellte rechte Gedankengut sicherlich genausowenig unterstellt wie auch das neoliberale Wirtschaftsprogramm.

    Und wer will den Israelis und den Deutschen vorschreiben, wie oft sie dem Holokaust gedenken sollen?

  5. #5

    Standard

    Zitat Zitat von Sarandanon Beitrag anzeigen
    Und wer will den Israelis und den Deutschen vorschreiben, wie oft sie dem Holokaust gedenken sollen?
    Einmal ist dir wohl auch zu viel?

    Den Rest möchte ich nicht kommentieren.
    Geändert von Pavle (06.05.2016 um 05:51 Uhr)
    Josua 24,15:
    Gefällt es euch aber nicht, dem HERRN zu dienen, so erwählt euch heute, wem ihr dienen wollt: den Göttern, denen eure Väter ... gedient haben, oder den Göttern ..., in deren Land ihr wohnt. Ich aber und mein Haus wollen dem HERRN dienen.

    Alle Bibelstellen, soweit nicht anders angegeben, aus NeueLuther-Bibel.

  6. #6
    Registriert seit
    26.09.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    110

    Standard

    Zitat Zitat von Pavle Beitrag anzeigen

    Zum Holocaust: Bitte nicht nur 1x im Jahr an 6 Millionen Tote denken!
    Seit meiner Jugendzeit ist der Holocaust ein Thema für mich. Es ist nicht so, dass ich nur 1x im Jahr daran denke.

    Aber eigentlich war ich mir ziemlich sicher, dass rechte Parteien in Deutschland keine Change mehr haben. Ich habe die Ausbreitung der Rechtspopulisten in Europa mit großer Sorge gesehen. jetzt bin ich tief betroffen und enttäuscht.


    Ich fühle mich verpflichtet, der Intoleranz, der Fremdenfeindlichkeit und den Hetzern laut zu widersprechen. Aber das ist nicht so einfach, da ich eben keine große Rednerin und eher zurückhaltend bin. Mich immer wieder zu überwinden, zu widersprechen, mich einzubringen, das fällt mir sehr schwer.


    Wie geht es euch damit? Bringt es eurer Meinung nach überhaupt etwas, gegen die Intoleranz anzurenden? Wie verhaltet ihr euch?
    Für jetzt bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei;
    doch am größten unter ihnen ist die Liebe.

    (1. Korr. 13,13)

  7. #7

    Standard

    Zitat Zitat von Renate Beitrag anzeigen
    Bringt es eurer Meinung nach überhaupt etwas, gegen die Intoleranz anzurenden? Wie verhaltet ihr euch?
    Bei "den Hardlinern" hat man imho keine Chance bzgl. einer Einsichtigkeit... da kann man noch so gut und wahr reden...

    Eher bei denen die so grad "an der Kippe" stehn... da kann man alles aufzeigen wohin es fuehrt wenn man die Dinge zu Einseitig sieht... zu "Schwarz Weis"... zu Oberflaechlich... weil das steckt ja auch immer hinter jeglicher Fremdenfeindlichkeit dahinter...

    Aber wer sich erstmal fuer Intoleranz, Hass und Hetze fest entschieden hat... sehr schwer bis unmoeglich imho.

  8. #8

    Standard

    Meinen Post hast Du anscheinend nicht verstanden.

    Zitat Zitat von Pavle Beitrag anzeigen
    Einmal ist dir wohl auch zu viel?
    Woher meinst Du das beurteilen zu können?

  9. #9

    Standard

    Meinen Post hast Du anscheinend nicht verstanden.
    Dann entschuldige ich mich.
    Josua 24,15:
    Gefällt es euch aber nicht, dem HERRN zu dienen, so erwählt euch heute, wem ihr dienen wollt: den Göttern, denen eure Väter ... gedient haben, oder den Göttern ..., in deren Land ihr wohnt. Ich aber und mein Haus wollen dem HERRN dienen.

    Alle Bibelstellen, soweit nicht anders angegeben, aus NeueLuther-Bibel.


 

 Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf diese Seite:

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •