Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 55 von 55
  1. #51

    Standard

    Zitat Zitat von daVinnci Beitrag anzeigen
    1. Die Marterung und der Kreuzestod Jesu war ein Gottesplan um die Menschheit von ihren Sünden zu befreien.

    2. Aber, wehe denen, die den Gottesplan ausführen, denn das sollen sie nicht.
    Typisch weltliche Denkweise.
    Der Plan Gottes gründet darauf, daß Gott alles im voraus wußte. Er wußte, wie die Menschen sich entscheiden, und was sie, aus sich selbst, tun werden.
    Aber das ist für dich wohl eine zu schwere Kost.

  2. #52

    Standard

    Zitat Zitat von ed Beitrag anzeigen
    Typisch weltliche Denkweise.
    Der Plan Gottes gründet darauf, daß Gott alles im voraus wußte. Er wußte, wie die Menschen sich entscheiden, und was sie, aus sich selbst, tun werden.
    Aber das ist für dich wohl eine zu schwere Kost.

    Ed, ich habe Dich zusammengefasst!

    In der Tat, Du hast es richtig formuliert! Kost, die ungenießbar ist weil sie krank macht, wird "schwere Kost" genannt!

    Ed, bleibe bei Deiner "schweren Kost", aber schaue Dich auch nach der heilenden, wahrhaftigen, gesunden Kost um.

    Fragmente davon findest Du sogar in den zahlreichen Bibel, wenn Du in der Lage bist, diese richtig aus zu legen!

    Bisher ist das für mich aber nicht erkennbar. :-(

  3. #53

    Standard

    Zitat Zitat von ed Beitrag anzeigen
    Typisch weltliche Denkweise.
    Der Plan Gottes gründet darauf, daß Gott alles im voraus wußte. Er wußte, wie die Menschen sich entscheiden, und was sie, aus sich selbst, tun werden.
    Aber das ist für dich wohl eine zu schwere Kost.
    Ach und wieso sandte der Herr des Weinbergs seinen Sohn zu den bösen Weingärtnern und dachte, vor diesem würden sie Respekt haben und war überrascht, dass sie auch diesen umbrachten?

  4. #54

    Standard

    Zitat Zitat von daVinnci Beitrag anzeigen
    In der Tat, Du hast es richtig formuliert! Kost, die ungenießbar ist weil sie krank macht, wird "schwere Kost" genannt!
    Brot, Gemüse, Obst, geschweige denn von Fleisch, ist für Säuglinge schwere Kost. Sie können sie nicht verdauen.

    Ed, bleibe bei Deiner "schweren Kost", aber schaue Dich auch nach der heilenden, wahrhaftigen, gesunden Kost um.
    Die Bibel enthält wie Milch, so auch Honig, aber auch harte Speise.

  5. #55

    Standard

    Zitat Zitat von starangel Beitrag anzeigen
    Ach und wieso sandte der Herr des Weinbergs seinen Sohn zu den bösen Weingärtnern und dachte, vor diesem würden sie Respekt haben und war überrascht, dass sie auch diesen umbrachten?
    Das war ein Gleichnis. Und Gleichnisse werden nicht wörtlich genommen.


 

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.11.2011, 07:42
  2. Hatte der Gott Jehova selber auch einen Gott?
    Von albi2000 im Forum Glaubensfragen / Jesus / Gebete
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.08.2011, 04:42
  3. Alles geht, aber nur mit Gott
    Von JC-Freak im Forum Weisheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.08.2006, 05:03

 Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf diese Seite:

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •