Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24
  1. #11

    Standard

    Zitat Zitat von daVinnci Beitrag anzeigen
    Und was wurde dann daraus? "Hundert" verschiedene christliche Glaubensorganisationen, und sogar "heilige Väter" waren plötzlich vorhanden. :-( Kreuzzüge, Missionsaktionen die viel Elend und Tote brachten.
    Ja lieber daVincci

    Hätten sie damals Jesus geglaubt, dass er vom allein wahren Gott gesandt wurde um zur Erkenntnis zu geben wie Gott ist und wodurch dessen Willen erfüllt wird,(wie dieser Sünden wirklich vergibt, ohne jegliches Blutvergiessen)damit die Liebe vermehrt werden kann und Frieden in und um Menschen aufgebaut werden kannn.....

    ..statt Jesus und seine heilsamen Lehren zu erhöhen (höher werten, wertschätzen, wie die richtige Übersetzung gewesen wäre) hängten sie ihn auf, genauer kreuzigten sie ihn, und suchten Möglichkeiten dies als Gottes Willen darzustellen, respektive Menschen ein schlechtes Gewissen bezüglich Jesus Tod einzureden....Wegen euren Sünden musste er als Sühneopfer dienen, nur so könne Gott besänftigt werden.

    Sowas lenkte und lenkt heute noch vielerorts davon ab, was eigentlich Sinn und Zweck Jesus Gottesoffenbarung und Lehren war. Abkehr von einem falschen Gottesglauben, Erkenntnis dass Gott Liebe ist und wer Liebe lebt und nurmehr Gute Werke tut, erkennen lässt, dass da jemand der früher gottfern handelte, eine segensreiche BEKEHRUNG hinter sich hat.

    Wie soll das Böse entmachtet werden, wenn man gerade in einigen Christenkreisen Jesus gar nicht glaubt, das er gekommen ist den allein wahren Gott zu verherrlichen, ihm sogar unterstellt mit demjenigen, den er als Mörder, Vater der Sünde enttarnte, Lügner von Anfang an...als identisch zu sein?
    Geändert von starangel (30.04.2016 um 17:53 Uhr)

  2. #12

    Standard

    Gott ist Liebe! Ja, aber was ist Gott? Was ist Liebe?

    Wo ist die Göttliche Liebe wenn im Mittelmeer Kinder, Männer und Frauen ertrinken? Wo ist die Göttliche Liebe wenn in Aleppo Kinder unter Bomben sterben? Wo ist die Göttliche Liebe wenn in Afrika Kinder missbraucht werden und verhungern?

  3. #13
    Registriert seit
    26.08.2014
    Ort
    südwesten von DE
    Beiträge
    622

    Standard

    Zitat Zitat von daVinnci Beitrag anzeigen
    Wo ist die Göttliche Liebe wenn im Mittelmeer Kinder, Männer und Frauen ertrinken? Wo ist die Göttliche Liebe wenn in Aleppo Kinder unter Bomben sterben? Wo ist die Göttliche Liebe wenn in Afrika Kinder missbraucht werden und verhungern?
    Hmmmmmm.... im... Hintergrund? Still und bedauernd oder so. Aber diese Fragen stelle ich mir auch oft...
    https://www.youtube.com/watch?v=NqyAqz85_7E

    fairytales don´t always have a happy ending, do they?

    Wenn ich mit Gott spreche, dann nennt man das beten. Wenn Gott mit mir spricht, dann nennt man das Psychose :D :D

  4. #14

    Standard

    Zitat Zitat von daVinnci Beitrag anzeigen
    Gott ist Liebe! Ja, aber was ist Gott? Was ist Liebe?

    Wo ist die Göttliche Liebe wenn im Mittelmeer Kinder, Männer und Frauen ertrinken? Wo ist die Göttliche Liebe wenn in Aleppo Kinder unter Bomben sterben? Wo ist die Göttliche Liebe wenn in Afrika Kinder missbraucht werden und verhungern?
    Diejenigen, die dafür verantwortlich sind, dass Menschen flüchten mussten und müssen handelten unter Einfluss Gottes Widersachers. Der Vater im Himmel hat nichts mit dem Unheil zu tun das tagtäglich geschieht. Es ist ja keine Liebe in Menschen, welche Bomben auf zivile Einrichtungen abwerfen. Es ist oft blinde Zerstörungwut oder übermäsige Gier nach Macht und Geld. Sexuelle Ausbeutung von Kindern und Frauen entstammt verabscheuenswerten Motiven.


    Man kann den Satz GOTT IST DIE LIEBE UND WER IN DER LIEBE LEBT LEBT IN GOTT UND GOTT IN IHM inZusammenhang mit Kriegen und damit zusammenhängenden Verbrechen gegen die Menschlichkeit deshalb so sehen.

    GOTT IST LIEBE, WER NICHT LIEBE LEBT LEBT NICHT IN GOTT UND GOTT NICHT IN IHM.

    Ich fand schon immer, das die Macht Gottes Widersachers vehement unterschätzt wird.

  5. #15

    Standard

    Zitat Zitat von daVinnci
    Gott ist Liebe! Ja, aber was ist Gott? Was ist Liebe?

    Wo ist die Göttliche Liebe wenn im Mittelmeer Kinder, Männer und Frauen ertrinken? Wo ist die Göttliche Liebe wenn in Aleppo Kinder unter Bomben sterben? Wo ist die Göttliche Liebe wenn in Afrika Kinder missbraucht werden und verhungern?

    Zitat Zitat von thalestris Beitrag anzeigen
    Hmmmmmm.... im... Hintergrund? Still und bedauernd oder so. Aber diese Fragen stelle ich mir auch oft...
    Ernsthaft?

    Es ist sicherlich absolut nicht Seine Absicht, dass Menschen sich derartig Schlimmes Tag für Tag antun, dass Seine Schöpfung sich quasi selbst zerstört. Aber es ist ziemlich naiv zu glauben, der liebe Herrgott wird alles Böse, dass sich der Mensch erdenkt und durchführt, verhindern.

    Die Menschheit muss für eigene Fehler, Vebrechen, Missbräuche, etc. selbst einstehen, d.h. für die Entscheidung sich dem Widersacher Gottes anzuschließen. Für die bedauernswerten Opfer hilft zum einen das Gebet, das Gott diese in Sein Reich aufnehme (unabhängig davon, wie Sein Urteil ausfallen wird).

    Zum anderen hilft bzgl. des irdischen Lebens nur ein grundlegendes Umdenken bei uns Menschen, dass solche selbstvernichtenden Vorgänge aufhören. Davon sind wir allerdings weit entfernt und das ist wahrlich nicht die Schuld Gottes.

  6. #16
    Registriert seit
    26.08.2014
    Ort
    südwesten von DE
    Beiträge
    622

    Standard

    Zitat Zitat von Sarandanon Beitrag anzeigen
    Ernsthaft?

    Es ist sicherlich absolut nicht Seine Absicht, dass Menschen sich derartig Schlimmes Tag für Tag antun, dass Seine Schöpfung sich quasi selbst zerstört. Aber es ist ziemlich naiv zu glauben, der liebe Herrgott wird alles Böse, dass sich der Mensch erdenkt und durchführt, verhindern.

    Die Menschheit muss für eigene Fehler, Vebrechen, Missbräuche, etc. selbst einstehen, d.h. für die Entscheidung sich dem Widersacher Gottes anzuschließen. Für die bedauernswerten Opfer hilft zum einen das Gebet, das Gott diese in Sein Reich aufnehme (unabhängig davon, wie Sein Urteil ausfallen wird).

    Zum anderen hilft bzgl. des irdischen Lebens nur ein grundlegendes Umdenken bei uns Menschen, dass solche selbstvernichtenden Vorgänge aufhören. Davon sind wir allerdings weit entfernt und das ist wahrlich nicht die Schuld Gottes.
    ich weiß nicht ob du das "ernsthaft?" auf daVinnci oder mich bezogen hast (weil du uns beide zitiert hast), deswegen antworte ich mal noch schnell, bevor ich mich gleich auf mein kuscheliges Sofa verziehe :)
    Ich weiss nicht wie daVinnci es gemeint hat, ich wollte jedenfalls damit nicht sagen, dass Gott mit Absicht Böses tut oder sich dabei ins Fäustchen lacht weil er das gerne sieht.
    Er ist wahrscheinlich schon im Hintergrund "da", damit meine ich das Gott immer bei den Menschen ist, im Guten als auch im schlechten, aber bei sowas nicht eingreift wegen dem freien Willen. Auch wenn das bedeutet das die Menschen die Schöpfung zerstören oder sich selbst zerstören.
    Das tun die Menschen, nicht Gott. Was aber nicht bedeutet das er nicht "da" ist.....oder?

    Ich finde allerdings nicht das es jedem Opfer einer Gewalttat hilft zu beten, dass er/sie ins Himmelreich kommt weil ihm was schlechtes passiert ist... Schön wärs wenn man das mit diesem Gedanken einfach so abhaken könnte. Mir ist auch mal was schlimmes passiert und der Gedanke, das ich deswegen auf jeden Fall einen Platz an Gottes Seite habe, der tröstet mich kein bisschen. Und ich finde es auch okay wenn Opfer sich die Frage stellen: wo war Gott als ich ihn gebraucht hätte? Das ist nicht naiv, das ist in Ordnung. Diese Frage kommt so oder so, ob man das will oder nicht. Sie drängt sich dir auf in deiner Verzweiflung und deiner Wut.
    Vielleicht hilft das Gebet manchen Opfern, aber eben nicht allen. Mir hilft eher die Erkenntnis, dass es allein auf die Gier eines anderen Menschen zurückgeht und nicht auf Gott. Sonst würde ich mich noch verlorener fühlen. Aber das ist trotzdem noch ein langer Weg, auch mir kommt immer wieder Wut hoch die ich dann auf ein höheres Wesen abwälze. Das ist eben menschlich..

    Gute n8 alle
    https://www.youtube.com/watch?v=NqyAqz85_7E

    fairytales don´t always have a happy ending, do they?

    Wenn ich mit Gott spreche, dann nennt man das beten. Wenn Gott mit mir spricht, dann nennt man das Psychose :D :D

  7. #17

    Standard

    Zitat Zitat von thalestris Beitrag anzeigen
    Hmmmmmm.... im... Hintergrund? Still und bedauernd oder so. Aber diese Fragen stelle ich mir auch oft...
    Und, schon eine Antwort gefunden? Wenn wir von nur einem Erdenleben ausgehen, können wir auch keine Antwort finden!

  8. #18

    Standard

    Zitat Zitat von starangel Beitrag anzeigen
    Diejenigen, die dafür verantwortlich sind, dass Menschen flüchten mussten und müssen handelten unter Einfluss Gottes Widersachers. Der Vater im Himmel hat nichts mit dem Unheil zu tun das tagtäglich geschieht. Es ist ja keine Liebe in Menschen, welche Bomben auf zivile Einrichtungen abwerfen. Es ist oft blinde Zerstörungwut oder übermäsige Gier nach Macht und Geld. Sexuelle Ausbeutung von Kindern und Frauen entstammt verabscheuenswerten Motiven.


    Man kann den Satz GOTT IST DIE LIEBE UND WER IN DER LIEBE LEBT LEBT IN GOTT UND GOTT IN IHM inZusammenhang mit Kriegen und damit zusammenhängenden Verbrechen gegen die Menschlichkeit deshalb so sehen.

    GOTT IST LIEBE, WER NICHT LIEBE LEBT LEBT NICHT IN GOTT UND GOTT NICHT IN IHM.

    Ich fand schon immer, das die Macht Gottes Widersachers vehement unterschätzt wird.
    Das mag ja so sein, wo aber bleibt die Göttliche Liebe und Gerechtigkeit?

  9. #19

    Standard

    Zitat Zitat von thalestris Beitrag anzeigen
    Was aber nicht bedeutet das er nicht "da" ist.....oder?
    Natürlich und zweifellos ist er da.

    Zitat Zitat von thalestris Beitrag anzeigen
    Ich finde allerdings nicht das es jedem Opfer einer Gewalttat hilft zu beten, dass er/sie ins Himmelreich kommt weil ihm was schlechtes passiert ist...
    Es obliegt nicht uns, das wissen zu müssen. Können wir auch gar nicht und ist auch nicht entscheidend. Überspitzt ausgedrückt wirst Du Dir wohl kaum eine Namensliste + "Sündenregister" besorgen können, um zu entscheiden FÜR WEN Du betest. Kein Gebet wird sein Ziel verfehlen, auch wenn Du zB insgesamt für alle Todesopfer eines Flüchtlingsbootes betest. Ich für meinen Teil vertraue auf Gott, dass er meine Gebete richtig kanalisieren wird.

    Zitat Zitat von thalestris Beitrag anzeigen
    Mir ist auch mal was schlimmes passiert und der Gedanke, das ich deswegen auf jeden Fall einen Platz an Gottes Seite habe, der tröstet mich kein bisschen.
    Nein, nicht deswegen. Niemand wird zwingend einen Platz in Seinem Reich erhalten, weil ihm/ihr was Schlimmes passiert ist. Gott urteilt am Ende aller Tage über jeden Einzelnen anhand unzähliger Aspekte. Es ist für mich aber dringender Wunsch als gläubiger Christ, dass jeder, für den ich um die Aufnahme in Sein Reich bete, dies auch erreichen möge. Das kann ich ganz allgemein im täglichen Gebet tun oder im Speziellen für eine Person oder eine Personengruppe.

    Das heißt allerdings nicht dass die Aufnahme auch geschieht, weil keiner Seine tatsächlichen Urteilskriterien kennt und auch nicht um die komplette Lebensgeschichte jeder einzelnen Person weiß. Alternativ oder im absoluten Zweifel der persönlichen Rechtschaffenheit einer Person könnte ich evt. Gott um ein gerechtes Urteil oder um Umkehr der Person (falls noch rechtzeitig möglich) bitten.

    Also, ein solches Gebet ist für mich ein Akt der Nächstenliebe und gilt für "Freund und Feind", für den "Gerechten und den Sünder".

  10. #20
    Registriert seit
    26.08.2014
    Ort
    südwesten von DE
    Beiträge
    622

    Standard

    Zitat Zitat von daVinnci Beitrag anzeigen
    Und, schon eine Antwort gefunden? Wenn wir von nur einem Erdenleben ausgehen, können wir auch keine Antwort finden!
    wer sagt, das ich nur an ein einziges Erdenleben glaube? Ich wäre mal dankbar wenn du einfach mal nachfragst wie der jeweilige User denkt...anstatt einfach von iwas auszugehen....
    https://www.youtube.com/watch?v=NqyAqz85_7E

    fairytales don´t always have a happy ending, do they?

    Wenn ich mit Gott spreche, dann nennt man das beten. Wenn Gott mit mir spricht, dann nennt man das Psychose :D :D


 

Ähnliche Themen

  1. Warum lässt uns denn Gott also scharf die zehn Gebote predigen, weil sie in diesem Le
    Von Bibeltreuer-Christ im Forum Predigten, Losungen, Bibelverse, Videos und vieles mehr.
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 24.02.2013, 10:23
  2. Gott ist Liebe
    Von Gerold23 im Forum Geschichten, die das Herz erfreuen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.11.2007, 07:24
  3. An welchen Gott soll man denn eigentlich glauben?
    Von albi2000 im Forum Glaubensfragen / Jesus / Gebete
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 06.10.2007, 17:32
  4. Gott ist Gerecht - Gott ist Liebe
    Von Gabriel2 im Forum Predigten, Losungen, Bibelverse, Videos und vieles mehr.
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.04.2007, 20:38
  5. Gott ist Liebe
    Von Gabriel2 im Forum Predigten, Losungen, Bibelverse, Videos und vieles mehr.
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.03.2007, 07:47

 Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf diese Seite:

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •