Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Standard Franz Bernhard Ammann

    für mich ein steter Begleiter: Franz Bernhard Ammann: "Zu den Quellen der Erkenntnis - Der Weg zur geistigen Wiedergeburt". Christliche Mystik in Gedichtsform. Hier ein kleiner Ausschnitt.

    Nur durch die echten Seins-Gefühle
    des Glaubens, Hoffnung und der Liebe,
    als Wesenskräfte unserer Seele
    erlangen wir das Leben wieder.

    Wahren Glauben wird nur finden,
    wessen Herz vom Geist entzündet,
    heißt Glauben doch den Willen fühlen,
    der unser Wesen sollt erfüllen.

    Die Hoffnung sich uns offenbart,
    sobald der Geist im Innern strahlt,
    im Wesen ist sie jene Kraft,
    die unser Sein unsterblich macht.

    Wird es in unserm Herzen Licht,
    die Liebe sich nach Außen bricht,
    und jedes Wesen wird geliebt
    von ihrem Strahl ohn' Unterschied

    Der Mensch spricht oft: "Ich liebe Dich",
    und hält sich selbst dabei für gut,
    doch liebt er stets sein eigenes Ich,
    versteht nicht, was er wirklich tut.

    Um seinen Nächsten zu verstehn,
    und um ihn gar zu lieben,
    muss unser niederes Ich vergehen,
    sich im Ich-Bin zuvor verlieren

    usw
    Geändert von Odai (15.10.2015 um 17:54 Uhr)
    "Jeder prüfe seine eigenen Taten, dann wird er schon für sich allein herausfinden, was gut daran ist und braucht nicht das Lob eines anderen. Denn jeder hat seine eigene Last zu tragen" (Gal 6,4)

  2. #2

    Standard

    Wer seiner äußeren Welt entsagt
    um möglichen Leiden zu entfliehen
    erkennt noch nicht den neuen Tag
    noch fasst er seines Lebens Sinn

    Wer um des eignen Seelenheils
    die sogenannte Tugend übt
    der handelt noch in Eigenheit
    sieht nicht, wie er sich selbst betrügt

    Wer über das, was Menschen sagen
    sich noch im Sein erregt
    sei es nun Freude oder Klage
    geht noch den falschen Weg

    Zum Geistes-Menschen werden
    durch reine Herz-Erkenntnis
    dies ist das Ziel auf Erden
    als göttliches Vermächtnis
    "Jeder prüfe seine eigenen Taten, dann wird er schon für sich allein herausfinden, was gut daran ist und braucht nicht das Lob eines anderen. Denn jeder hat seine eigene Last zu tragen" (Gal 6,4)


 

Ähnliche Themen

  1. Zurückgeholt / Franz von Sales
    Von Fisch im Forum Weisheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.10.2007, 23:05

 Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf diese Seite:

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •