Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 37 von 37
  1. #31
    Registriert seit
    30.10.2012
    Beiträge
    238

    Standard

    Guten Abend KlyX

    Auch ich möchte mich bei dir hier nochmals bedanken.

    Es macht mehr Freude, mal für jemanden einen Account einzurichten, als 100 SpamUser und 500 Mails zu löschen …

  2. #32
    luxdei Gast

    Standard

    @ KlyX


  3. #33
    Jamie Gast

    Standard

    Was mich echt aber interessiert - absolut nicht böse gemeint, ich bin ein Fan von erfinderischen Nicks - ist, wie ihr herausgefunden habt anhand seines Namens, wer nun ein Spammer ist und wessen ausgefallener nick einfach ne gute Idee ist, mal was anderes zu posten?

    LG

    Jamie (mit einem wenig originellen nick)

  4. #34
    Registriert seit
    11.07.2006
    Ort
    Augsburg, Deutschland
    Beiträge
    462

    Standard

    Hallo Jamie

    Ein Spammer kann relativ simpel aufgrund seines Namens UND seiner Mailadresse identifiziert werden. Du hast aber natürlich recht, 100%ige Sicherheit hast du bei der manuellen Kontrolle nicht. Grundsätzlich sollte ein Spammer mit einem Captcha / Sicherheitsfrage und E-Mail-Bestätigung abgehalten werden, das klappt aber inzwischen leider nicht mehr. Spambots sind besser geworden und oft werden auch einfach Leute "angeheuert", die sich registrieren.

    Nochmal zur eigentlichen Frage. Ich schaue mir Spammer eigentlich immer so an:

    - macht der Nick Sinn?

    ErfuPlllokbptz783-lala ist kein sinnvoller Nick... auch nicht wenn man richtig erfinderisch ist...
    --> wenn nein: ab in die Tonne
    --> wenn ja:

    macht die Mailadresse Sinn?
    hier gilt wie oben: kryptische Mailadressen sind mehrheitlich keine richtigen Adressen. Weiterhin erkennt man am Mailprovider, ob der Absender wahrscheinlich ein Spammer ist oder nicht... Mails mit der Endlung pl (Polen) oder ru (Russland) sind in 99,9% Spammer. aol-Accounts und live-Accounts werden ebenfalls oft missbraucht. Ebenso yahoo.com und Ähnliche. Man muss dabei immer den Teil vor und den Teil nach dem @ begutachten und dabei entscheiden, ob die Mailadresse echt sein könnte. Weiterhin ist es immer verdächtig, wenn man 100 Registrierungen von Domains wie 306.com oder aol.com innerhalb von ein paar Stunden bekommt...
    --> wenn nein: ab in die Tonne
    --> wenn ja oder unsicher:

    Vergleich Benutzername und Mailadresse
    Oftmals habe ich sinnvolle Nicks oder sinnvolle Mailadressen. Aber wenn Nick und Mailadresse dann Partout nicht zusammenpassen (sprich, das eine ist "normal", das andere ist "kryptisch"), dann ist das für mich so gut wie immer auch ein Spammer. Bei englischen Nicknamen oder Mailadressen bin ich grundsätzlich eher skeptisch. Und dann gibts noch die Kombinationen, bei denen auch mal sexistische oder ähnliche Ausdrücke drin sind.

    Zu guter Letzt: mit der Zeit kennt man seine Pappenheimer. Es sind immer wieder die gleichen Domains, die gleiche Art und Weise von Benutzernamen, etc. die Spammer recht leicht identifizierbar machen.
    Selbstverständlich bleibt ein Restrisiko, dass man auch mal einen "echten" User löscht. Dies ist aber bei kurzen Durchsehen sehr selten der Fall und mir während meiner Begutachtungszeit von mehreren Monaten ca. 1-2 Mal passiert. Die entsprechenden User melden sich dann auch sehr schnell per Mail, warum denn Ihr Account immer noch nicht aktiv sei.
    Das kann aber erstmal damit etwas eingegrenzt werden, da echte User Ihre Mailadressen bestätigen (und somit in einer anderen Benutzergruppe landen, als nicht bestätigte). Nicht bestätige User kann man deshalb ohne Sichtung löschen.

    Ich hoffe, ich konnte dir das bisherige Prozedere etwas näher bringen. Auch wenn die Sichtung von Usern in Massen eigentlich schnell geht (pro 50 User vllt ca. 30-60 Sekunden), benötigt man bei mehreren 100 Spamanmeldungen pro Tag immer recht viel Zeit, um alles durchzugehen.

    Liebe Grüsse,
    KlyX

  5. #35
    Jamie Gast

    Standard

    Naja, wenn ich "KlyX" lese...... *grins* Ich finds schwierig, da eine Grenze zu ziehen. Genauso gut kann ein Spammer einen so normalen nick haben wie ich.....

    Sich vor solchem Zeug zu schützen ist nahezu unmöglich (nee, ich bin KEIN Spammer, ich bin nur deppert).....

    LG

    Jamie alias Christa

  6. #36
    Registriert seit
    11.07.2006
    Ort
    Augsburg, Deutschland
    Beiträge
    462

    Standard

    Da hast du natürlich recht Jamie... aber zu 99,9% sind die Spammer mit Username und Mailadresse erkennbar.
    Ansonsten erkennt man sie spätestens daran, wenn sie das Forum vollspammen und dann kann man auch reagieren, wenn man mal fälschlicherweise wen reingelassen hat ;).

  7. #37
    Jamie Gast

    Standard

    Also, wer MEINE mailaddys so liest, der würde sicherlich mich in kein Forum mehr lassen *ggggggggg*

    Die sind bewusst so absurd, damit man nichts zurück verfolgen kann. *lach*

    Jamie


 

Ähnliche Themen

  1. Viele unterschiedliche Meinungen - viele Einflüsse - wo liegt die Wahrheit?
    Von Mirjamis im Forum Glaubensfragen / Jesus / Gebete
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 18.12.2008, 11:11
  2. Viele viele Fragen, und wer kann sie beantworten??
    Von ammun im Forum Glaubensfragen / Jesus / Gebete
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 19.02.2008, 16:56
  3. Viele viele bunte Smarties
    Von KappaKrause im Forum Off-Topic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.09.2006, 17:39

 Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf diese Seite:

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •