Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    Registriert seit
    30.10.2012
    Beiträge
    238

    Cool Als Gott die Welt erschuf...

    Als Gott dabei war die Frau zu erschaffen, war er schon bei seiner sechsten Überstunde.

    Ein Engel erschien und fragte: “Warum verbringst du denn so viel Zeit damit???“
    Gott antwortete: “Hast du das Datenblatt dazu gesehen??? Sie muss komplett waschbar sein, aber kein Plastik, muss über 200 bewegliche Teile haben, die alle ersetzt werden können und ihr Körper muss auch laufen, wenn sie sich nur mit Diätcola und einem Tic Tac ernährt.
    Sie muss einen Schoß haben, auf dem vier Kinder gleichzeitig sitzen können, sie muss einen Kuss haben, der alles heilen kann von einem aufgekratzten Knie bis zu einem gebrochenen Herzen und sie wird dies alles mit nur zwei Händen machen.“

    Der Engel war über die Ansprüche erstaunt: “Nur zwei Hände!? Und das beim Standardmodell ??? Das ist zu viel Arbeit für einen Tag. Warte bis morgen um sie fertig zu machen.“
    “ Das werde ich nicht!“ protestierte Gott. “Ich bin so nah dran, diese Kreation die mir so ans Herz gewachsen ist zu fertigen. Sie kann sich bereits selbst heilen UND kann 18 Stunden am Tag arbeiten.“

    Der Engel trat näher und berührte die Frau, “Aber du hast sie so weich gemacht, Gott.“
    “Sie ist weich,“ stimmte Gott zu, “ aber ich habe sie auch hart gemacht. Du hast keine Ahnung, was sie dulden bzw. durchsetzen kann“
    “Wird sie denken können?“ fragte der Engel.

    Gott antwortete, “Sie wird nicht nur denken können, Sie wird erörtern und verhandeln können, besser als ein Mann.“
    Der Engel bemerkt etwas, streckt seine Hand aus, und berührt die Wange der Frau.

    “Oohh, es sieht aus, als hättest du eine undichte Stelle in diesem Modell. Ich habe dir gleich gesagt, dass das alles zu viel Arbeit für einen Tag ist.“
    “Das ist keine undichte Stelle“ korrigierte Gott, “das ist eine Träne.“
    “Für was ist die Träne?“ Fragte der Engel.

    Gott antwortete: “Die Träne ist eine Möglichkeit, mit der sie ihre Freude, ihren Schmerz, ihren Kummer, ihre Enttäuschung, ihre Liebe, ihre Einsamkeit, ihr Bekümmernis und ihren Stolz ausdrücken kann.“

    Der Engel war beeindruckt: “Gott du bist ein Genie. Du hast an alles gedacht! Frauen sind wirklich erstaunlich.“
    “Ja, das sind sie wirklich! Frauen haben Stärke um Männer zu erstaunen. Sie ertragen Not und tragen Belastungen, aber sie halten immer Freude, Liebe und Glück in sich.

    Sie lächeln, wenn sie schreien möchten. Sie singen, wenn sie weinen möchten. Sie weinen, wenn sie glücklich sind und lachen, wenn sie nervös sind. Sie kämpfen für das, an das sie glauben. Sie stehen auf gegen Ungerechtigkeit. Sie akzeptieren kein Nein wenn sie denken, dass es eine bessere Antwort gibt. Sie gehen zum Doktor mit einem ängstlichen Freund. Sie lieben ohne Vorbehalt. Sie weinen, wenn ihre Kinder hervorragende Leistungen erbringen und jubeln, wenn ihre Freunde Auszeichnungen bekommen. Sie freuen sich, wenn sie von einer Geburt oder einer Hochzeit hören. Ihre Herzen brechen, wenn ein Freund stirbt.

    Sie sind bekümmert über den Verlust eines Familienmitgliedes. Sie sind stark, auch wenn sie denken, dass es keinen Ausweg mehr gibt. Sie wissen, dass ein Kuss und eine Umarmung ein gebrochenes Herz heilen können.

    Frauen gibt es in allen Formen, Größen und Farben. Sie würden zu Dir fahren, fliegen, laufen, rennen oder E-mailen nur um zu zeigen, wie sehr sie sich um dich kümmern.
    Das Herz einer Frau ist es, was die Welt zu einem schönen Ort macht.

    Sie bringen Freude, Liebe und Hoffnung. Sie haben Mitgefühl und Ideale. Sie geben ihren Freunden und ihrer Familie moralischen Beistand. Frauen haben wichtige Dinge zu sagen und geben ALLES!!!“

    Wie auch immer ... wenn es einen Fehler bei Frauen gibt, ist es der,

    DASS SIE VERGESSEN, WAS SIE WERT SIND !!!!! “


    Verfasser unbekannt

  2. #2
    Registriert seit
    11.07.2006
    Beiträge
    5.546
    Blog-Einträge
    7

    Standard


    Ui eine Lobeshymne auf die Frau :-)
    Sowas hört/liest man viel zu selten.

  3. #3
    Registriert seit
    30.10.2012
    Beiträge
    238

    Unglücklich Die perfekte Frau

    Die perfekte Frau

    Ein Schüler fragte seinen Meister eines Tages, warum er nie geheiratet habe.

    "Ach," antwortete der Meister "ich hatte mir vorgenommen, nur dann zu heiraten, wenn ich die perfekte Frau gefunden habe. So suchte ich lange Jahre und begegnete vielen Frauen, die nett und schön und intelligent waren. Aber keine davon perfekt."
    Nach einer kleinen Pause fuhr er fort: "Eines Tages sah ich sie. Ich wußte sofort, daß sie in jeder Hinsicht perfekt war. Und als ich sie dann kennen lernte, stellte sich heraus, daß sie tatsächlich in jeder Hinsicht ein makelloses Juwel war."

    "Und, warum hast du sie dann nicht geheiratet?" fragte der Schüler.

    Der Meister seufzte tief: "Das Problem war, daß sie den perfekten Mann suchte."

  4. #4
    Registriert seit
    11.07.2006
    Beiträge
    5.546
    Blog-Einträge
    7

    Standard

    Zitat Zitat von Snoopy Beitrag anzeigen
    Die perfekte Frau

    Ein Schüler fragte seinen Meister eines Tages, warum er nie geheiratet habe.

    "Ach," antwortete der Meister "ich hatte mir vorgenommen, nur dann zu heiraten, wenn ich die perfekte Frau gefunden habe. So suchte ich lange Jahre und begegnete vielen Frauen, die nett und schön und intelligent waren. Aber keine davon perfekt."
    Nach einer kleinen Pause fuhr er fort: "Eines Tages sah ich sie. Ich wußte sofort, daß sie in jeder Hinsicht perfekt war. Und als ich sie dann kennen lernte, stellte sich heraus, daß sie tatsächlich in jeder Hinsicht ein makelloses Juwel war."

    "Und, warum hast du sie dann nicht geheiratet?" fragte der Schüler.

    Der Meister seufzte tief: "Das Problem war, daß sie den perfekten Mann suchte."


    Snoopy

  5. #5
    Registriert seit
    30.10.2012
    Beiträge
    238

    Standard Die Rache der Frau

    Die Rache einer betrogenen Frau


    Am ersten Tag packte sie alle ihre Sachen in Kartons, Kisten und Koffer.

    Am zweiten Tag hatte sie den Spediteur bestellt, der ihre Sachen abholte.

    Am dritten Tag setzte sie sich zum letzten Mal bei Kerzenschein in ihren herrlichen Salon, legt gute Musik auf und feierte allein ein kleines Fest mit einem Pfund Shrimps, einem Glas Kaviar und einer Flasche Champagner.

    Als sie ihr Mahl beendet hatte, ging sie noch einmal durch alle Räume und versteckte jeweils ein halbes Shrimp, das sie vorher in Kaviar getaucht hatte, in jede Öffnung der Gardinenstangen. Dann säuberte sie noch die Küche und verließ das Haus.

    Als ihr Ehemann mit seiner neuen Freundin zurückkehrte, hatten sie die ersten Tage viel Spaß miteinander. Aber langsam fing das Haus an zu riechen. Sie versuchten alles, sie säuberten und lüfteten das ganze Haus. Öffnungen wurden untersucht nach verendeten Insekten, Teppiche wurden mit Dampf behandelt. Duftspender wurden überall im Haus aufgehängt. Insektenvertilger vergasten das ganze Haus, sie mussten sich für eine paar Tage eine andere Bleibe suchen, und sie bezahlten sogar für das Auswechseln der teuren Auslegeware in allen Räumen. Aber nichts half!

    Bekannte kamen nicht mehr zu Besuch. Handwerker weigerten sich in dem Haus zu arbeiten. Die Haushaltshilfe kündigte. Endlich, als sie den Geruch nicht mehr ertragen konnten, entschlossen sie sich umzuziehen. Einen Monat später, sie hatten sogar den Preis für das Haus halbiert, aber sie konnten keinen Käufer für ihr Haus finden. Die Geschichte wurde stadtbekannt, und die Makler weigerten sich, Telefonanrufe zu beantworten. Letztlich mussten sie einen hohen Kredit aufnehmen um sich eine neue Bleibe zu kaufen.

    Eines Tages rief seine Ex-Frau an und erkundigte sich wie es ihm denn ginge? Er erzählte ihr den Albtraum mit dem Haus. Sie hörte ihm geduldig zu und sagte dann, sie würde das Haus sehr vermissen und würde sich gerne mit ihm über die Scheidungskosten unterhalten und auf einiges verzichten, wenn sie dafür das Haus bekommen könnte. Da er glaubte, seine Ex-Frau hätte keine Ahnung von dem Gestank im Haus, willigte er für ein Zehntel des Kaufpreises ein, aber nur wenn sie noch heute die Verträge unterzeichnen würde. Sie war einverstanden, und innerhalb einer Stunde hatte sein Anwalt die Verträge vorgelegt, die sie unterschrieb.

    Eine Woche später stand der Mann mit seiner Freundin vor dem Haus und sie lächelten, als sie zusahen, wie der Spediteur alle ihre Sachen einpackte um sie zu ihrem neuen Haus zu bringen – inklusive der Gardinenstangen….


    aus dem Internet.......

  6. #6

    Standard

    Ist zwar verständlich als betrogene Ehefrau, aber auch ganz schön gemein.

  7. #7
    Registriert seit
    11.07.2006
    Beiträge
    5.546
    Blog-Einträge
    7

    Standard

    Zitat Zitat von Snoopy Beitrag anzeigen
    Die Rache einer betrogenen Frau


    Am ersten Tag packte sie alle ihre Sachen in Kartons, Kisten und Koffer.

    Am zweiten Tag hatte sie den Spediteur bestellt, der ihre Sachen abholte.

    Am dritten Tag setzte sie sich zum letzten Mal bei Kerzenschein in ihren herrlichen Salon, legt gute Musik auf und feierte allein ein kleines Fest mit einem Pfund Shrimps, einem Glas Kaviar und einer Flasche Champagner.

    Als sie ihr Mahl beendet hatte, ging sie noch einmal durch alle Räume und versteckte jeweils ein halbes Shrimp, das sie vorher in Kaviar getaucht hatte, in jede Öffnung der Gardinenstangen. Dann säuberte sie noch die Küche und verließ das Haus.

    Als ihr Ehemann mit seiner neuen Freundin zurückkehrte, hatten sie die ersten Tage viel Spaß miteinander. Aber langsam fing das Haus an zu riechen. Sie versuchten alles, sie säuberten und lüfteten das ganze Haus. Öffnungen wurden untersucht nach verendeten Insekten, Teppiche wurden mit Dampf behandelt. Duftspender wurden überall im Haus aufgehängt. Insektenvertilger vergasten das ganze Haus, sie mussten sich für eine paar Tage eine andere Bleibe suchen, und sie bezahlten sogar für das Auswechseln der teuren Auslegeware in allen Räumen. Aber nichts half!

    Bekannte kamen nicht mehr zu Besuch. Handwerker weigerten sich in dem Haus zu arbeiten. Die Haushaltshilfe kündigte. Endlich, als sie den Geruch nicht mehr ertragen konnten, entschlossen sie sich umzuziehen. Einen Monat später, sie hatten sogar den Preis für das Haus halbiert, aber sie konnten keinen Käufer für ihr Haus finden. Die Geschichte wurde stadtbekannt, und die Makler weigerten sich, Telefonanrufe zu beantworten. Letztlich mussten sie einen hohen Kredit aufnehmen um sich eine neue Bleibe zu kaufen.

    Eines Tages rief seine Ex-Frau an und erkundigte sich wie es ihm denn ginge? Er erzählte ihr den Albtraum mit dem Haus. Sie hörte ihm geduldig zu und sagte dann, sie würde das Haus sehr vermissen und würde sich gerne mit ihm über die Scheidungskosten unterhalten und auf einiges verzichten, wenn sie dafür das Haus bekommen könnte. Da er glaubte, seine Ex-Frau hätte keine Ahnung von dem Gestank im Haus, willigte er für ein Zehntel des Kaufpreises ein, aber nur wenn sie noch heute die Verträge unterzeichnen würde. Sie war einverstanden, und innerhalb einer Stunde hatte sein Anwalt die Verträge vorgelegt, die sie unterschrieb.

    Eine Woche später stand der Mann mit seiner Freundin vor dem Haus und sie lächelten, als sie zusahen, wie der Spediteur alle ihre Sachen einpackte um sie zu ihrem neuen Haus zu bringen – inklusive der Gardinenstangen….


    aus dem Internet.......
    Ich finde es lustig :-)
    Wer war denn hier gemein? Die Ehefrau war ganz schön schlau :-)

  8. #8
    Registriert seit
    06.12.2006
    Beiträge
    2.934

    Standard Die Schöpfung des Weibes Eine Matrone fragte den Rabbi Josse: „In der Schöpfungsgesc

    Die Schöpfung des Weibes

    Eine Matrone fragte den Rabbi Josse: „In der Schöpfungsgeschichte der Eva erscheint euer Gott nicht in dem schönsten Lichte. Warum musste er dem Adam die Rippe entwenden? Warum sie im in tiefstem Schlafe gleich rauben?“

    „Vater““ sagte Rabbi Josse’s anwesende Tochter; lass mich ihr antworten! – Weißt du schon, edle Frau, dass diese Nacht Diebe bei uns eingebrochen haben? Dass die uns eine Silberstange geraubt, und ein goldenes, schön gearbeitetes Prachtgefäss dafür hingesetzt haben? Sage, was deucht dir zu diesem Frevel?“

    „Du scherzest, Mädchen“, erwiderte die Matrone; „kannst du das Rauben nennen? Kann eine solche Handlung die als Frevel scheinen?“

    „Nicht?“ fragte die Jungfrau; „so klage auch du unseren Gott nicht an, dass er eine entbehrliche Rippe nahm, und statt ihrer eine unschätzbare Gehilfin baute.“


    D. Friedländer, aus „Blüten rabbinischer Weisheit.


    Dachte, das passt doch auch noch hier her....
    (PS, Das Wort „Gehilfin“ ist in Genesis nicht das Wort das einen Dieners, der hilft, sondern es ist das Gleiche Wort, wie wenn der Ewige selber uns hilft)

  9. #9
    Jamie Gast

    Standard

    ................hätte er mich besser nicht eingeplant........ :(((

  10. #10
    Registriert seit
    18.01.2011
    Ort
    dort,wo Liebe und Vertrauen keine leeren Worte sind.
    Beiträge
    176

    Standard

    Jamie........ für dich!


    Vergiss es nie: Dass Du lebst, war keine eigene Idee,

    und dass Du atmest, kein Entschluß von Dir

    Vergiss es nie: Das Du lebst, war eins anderen Idee,

    und dass Du atmest, sein Geschenk an Dich

    Vergiss es nie: Niemand denkt und fühlt und handelt so wie Du,

    und niemand lächelt so, wie Du´s gerade tust

    Vergiss es nie: Niemand sieht den Himmel ganz genau wie Du,

    und niemand hat je, was Du weißt, gewusst

    Vergiss es nie: Dein Gesicht hat niemand sonst auf dieser Welt,

    und solche Augen hast alleine Du

    Vergiss es nie: Du bist reich, egal, ob mit,

    ob ohne Geld, denn du kannst leben!

    Niemand lebt wie Du

    Du bist gewollt, kein Kind des Zufalls, keine Laune der Natur,

    ganz egal, ob Du Dein Lebenslied in Moll singst oder Dur

    Du bist ein Gedanke Gottes, ein genialer noch dazu

    Du bist Du

    Jürgen Werth


 

Ähnliche Themen

  1. Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen
    Von Sawel im Forum Glaubensfragen / Jesus / Gebete
    Antworten: 256
    Letzter Beitrag: 19.12.2010, 19:28
  2. Neue Predigt unter "Medien" eingestellt / Gott und die Welt der Quanten
    Von Fisch im Forum Predigten, Losungen, Bibelverse, Videos und vieles mehr.
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.04.2010, 20:34
  3. Gott erschuf den Menschen! Und wer erschuf Gott?
    Von nepomuk im Forum Weisheiten
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 19.12.2008, 13:22
  4. was ist nur los in dieser Welt?
    Von Fisch im Forum Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.06.2007, 10:34
  5. Du großer Gott, wenn ich die Welt betrachte
    Von Victor im Forum Off-Topic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.01.2007, 09:27

 Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf diese Seite:

winke frau

Als Gott die Frau erschuff

gott schuf eine welt ohne plastik

winke frauchen lustig

als gott die welt erschuf lustig

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •