Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    19.08.2012
    Ort
    Vienna, Austria, Austria
    Beiträge
    102

    Standard Pastor Hans-Georg Peitl: Virstellung Teil (II)

    Wer sich hier großkotzig selber als Journalist, Autor und Pastor vorstellt und keine Gelegenheit auslässt, um hier auf seine Titel hinzuweisen, der muss auch damit rechnen, dass man ihn beim Wort nimmt...

    Ich lege hier nur den Maßstab an, den der Herr Pastor sich selber auferlegt...
    Bin jemandem der seinen Lebensunterhalt damit verdient, korrekt zu zitierten, von dem erwarte ich mehr als von einem Rentner der seine ersten Gehversuche mit dem PC macht...
    Ich weiss zwar nicht, welchen Beruf ich angeben sollte, als den den ich ausübe, allerdings ersuche ich zu bedenken:

    EDV KENNTNISSE

    Ich bin 1967 geboren, werde heuer 45 Jahre alt und als ich jung war gab es noch keine Heim PCs. Ich möchte nicht sagen, dass ich mich nicht bemüht hätte immer mit zu lernen, aber irgendwann hat mich das Tempo der Entwicklung übermannt.

    Das heisst: Ich hatte zwar einen Atari 400, 800, 600XL, 800XL, 520ST, dann einen IBM 286, usw. und habe dann auch die Siemens Nixdorf Akademie gemacht und einige Jahre als Oracle Datenbankprogrammierer gearbeitet, bis ich 2001 feststellen musste: Die EDV entwickelt sich mit dem Internet so schnell, da kann ich nicht mehr mithalten.

    Die Folge war ein nervlicher Zusammenbruch, der mich sogar einige Monate Krankenhausaufenthalt einbrachte (Suizidgefahr).

    Die Entwicklung ist natürlich auch in dieser Zeit nicht stehen geblieben.
    Das Ergebnis: Man hat mich pensioniert.

    Auf der einen Seite war ich froh, weil mir Gott schon einige Jahre zuvor gesagt hatte, ich solle in die Evangelisation gehen und ich, zugegebener Weise aus Gründen das man in der EDV besser verdient und ich Angst davor hatte, mich vielleicht nicht ernähren zu können (damals hatte ich noch bei weiten nicht das Gottvertrauen von heute), diesen Ruf immer auf die Seite geschoben habe (ich bin halt in der Freizeit mit Gruppen wie "Duo Junker Jörg" oder "Leben und Liebe" durch Deutschland und Österreich getourt und habe gemeint: EDV ist mein Brotberuf, Evangelisation mein Hobby), anderseits hat erst ein Nervenzusammenbruch es möglich gemacht, dass ich heute meiner eigentlich Gott gewollten Aufgabe nachgehe.

    Was übrigens Titel betrifft?

    Ich habe zwar nach der Siemens Nixdorf Akadamie wirklich einen: Diplom Programmierer (DPrg) nutze diesen aber ganz bewusst nicht. Wer hätte Etwas davon?

    Pastor

    Pastor ist in Österreich kein Titel, sondern eine Berufsbezeichnung und bezeichnet das geistige Umfeld:

    röm.-kath. - Priester, Bischof, Kardinal
    evang A.B,,H.B. - Pfarrer, Superintendent, Oberkirchenrat, Bischof
    Ortodox - Pope, Bischof
    Freikirche - Pastor, Bischof (wobei es dieses Amt nicht bei allen Freikirchen gibt)

    Freikirche bedeutet: Staatlich nicht anerkannte Kirchen aber Glaubensgemeinschaften.

    Das heisst: Als Pastor wird ein jeder der einen geistlichen Beruf in der Freikirche ausübt bezeichnet, der dies hauptberuflich macht.

    Journalist

    Ist vielleicht wirklich ein zu hoch gestochenes Wort, auch wenn ich inzwischen einen Presseausweis habe.

    Ich weiss allerdings nicht, wie man jemanden der ein christliches Magazin eigenverantwortlich herausgibt ansonsten nennt.

    Sprich: Was Du kritisierst, dass ich hier meinen Beruf bekannt gebe. Das mag zwar sein, dass man dies in Foren besser versteckt, dass weiss ich nicht. Wie gesagt: Ich habe mich erst mühsam überhaupt auf Internet eingestellt, aber eigentlich bin ich froh, dass ich heute überhaupt wieder in der Lage bin, etwas zu tun und für diejenigen, die mich kennen, heisst das als Vorbild zu leben:

    Gib niemals auf, denn Gott hat für jeden immer noch einen Weg.

  2. #2
    bruderjo Gast

    Standard

    Waren das nicht home computer die Ataris und der 286 dann personal computer und ist nicht der Pc das ding was die technik der großen Datentechnnic dann in der Technic für daheim also fürs Personal zu Hause realisierte, aber in Wikepedia nennt die Ataries auch mitlerweile so.Na ja, über den Pastor bin ich gestolpert und hab ein paar links reingestellt die nach recht gingen. Es ist ja auch nicht das ich denke das man seinen Beruf unbedingt verstecken muß. aber wenn ich in einer Schlosserei arbeite aber schosser nicht gelernt habe würde ich mich noch Metalleddi selber nennen wohl nicht Schlossereddi. Hier ist eie Kinderärztin die lässt sich privat Frau Doctor nennen, ist dipl. med. hat also nicht promoviert. Man kann sagen wegen mangelder intelegenz wenn man gemein ist, denn seine Doctorarbeit inn der DDR über Einwegartikel schreiben zu wollen weil man diese für Kleinkinder die mit dem Tropf versorgt werden aus dem Westen bekam und sie wissenschaftlich dann als das bessere darzustellen ist schiefgegangen. Docktorvater hat kalte Füße bekommen. Im Volksmund wissen die meisten garnicht warum ein Arst Docktor genannt wird und das es mit der Docktorarbeit zu tun hat. Ihr Mann ein Hadwerker muste ihren Vater lange mit Herr Doctor anreden, ich als nachtbarschaftlicher Helfer auf dem Bau dem das eingebleut wurde nicht falsch zu machen, war schon nach 50 km im Auto beim Du. Klar der Handwerker hat ihn immer als Trottel stehen lassen wenn er mal half, weil pracktisch war der Docktor ein Pfuscher, ich dagegen hab mich mit ihm über künstliche Besahmung und andere Sachen die ihn bescheftigten unterhalten und als ich sagte das er es Mir nicht übel nehmen soll wenn ich das Herr Docktor vergesse weil es in meiner Erziehung nicht üblich war Freude meiner eltern mit Titel anzusprechen durfte Du sagen.

    Ein Pastor im Namen und der Nick ist Name sugeriert immer noch nicht begreifend das ich ja auch alt geworden binn den alten Mann der würdenträger schlecht hin der schondeshalb ernstgenommen werden will weil er ja Pastor ist. Das sind für mich meist auch Leute die in Theologie promoviert haben, und ja es ist eventuell ein Bild was ich aus meiner Kindheit mitgenommen habe, der mit dem richtigen Pastor am liebsten auf dem rasen gekämpft habe. Er war der Patenonkel meines Bruders.

    Gerade in Christlichen Foren eh einem Ort wo auch Besserwisserei im Glaubensleben praktiziert wird, ein ich weiß es eh besser im Namen statt einnem ja ich mache das beruflich im Kontext. aber nun ist für mich der Peitl halt der P..Peitl. und ich seh ihn als als eien der wie ich Träumer Illisionär etwas vo dem umsetzt und bekannt macht was ich nicht so mache. Einen Kirchenstaat zu gründen auch wenn man keinen römischen Keiser kämpft undihn zu proklamieren find ich lustig, nicht albern, Schitzophren dargestellt zu werden ist für mich ok, ich hielt mich ja auch für verrückt als ich eine Stimme hörte, die ich für Gott hielt, das öffentlich zu sagen viel mir schweer, um so überrachter war ich als beim zweiten mal , sich herausstellte das mein Pastor (auch einer Freikirche, wohl aber einer Körperschaft öffentlichem Rechts nicht eines Vereines(wo ich mich laut Satzung so nennen darf wie ich will)) das gleiche vorgab gehört zu haben. Ich denke als Vorbid zu leben hat nichts mit Bildug und Können zu tun, gerade als Christ. Unnd im grunde genomme such ich hier ud i anderen foren solche Menschen die eien Weg mit Gott gehen und die nicht nur Heldentaten verkünden sondern auch von den Schwierigkeiten , den Anfeindungen und vor allem davo erzählen konnen wo sie selber unsicher sind waren. Die von solchen Ideen berichten wie osterreichi oder wie Du deinen Kirchenstaat nennst wie Du auf so eine Idee gekommen bist was du eventuell meinst gehört zu haben. Eventuell was hinter deinen Hochverratsverfahren steht warum du wen angezeigt hatst wenn das mit deiner christlichen überzeugung zu tun hat. Aber nebenbei würde mich interessieren wie das mir eurer Gemeinde läuft wie groß wieviel und was so gemacht wird, gerade Obdachlosenarbeit und was sonst so ja beinnah dir vorgeworfen wird das du dort Hoffnung erregst wo sie nach anderer Leut nicht hingehört.

    Dir Gottes Segen, Jörn

  3. #3
    Registriert seit
    19.08.2012
    Ort
    Vienna, Austria, Austria
    Beiträge
    102

    Standard

    Mal ganz ehrlich: Ich nehme an, dass es mit meiner christlichen Überzeugung zu tun hat, dass man mich so gerne anzeigt.

    Von einem Verfahren gegen mich weiss ich übrigens nichts, dafür aber durchaus von mehreren Sachverhaltsbekanntgaben an die Staatsanwaltschaft die alle aus Gründen der Nichtigkeit eingestellt würden.

    Ausserdem: Nicht ich habe jemanden angezeigt, man hat mich mehrfach angezeigt.

    Aber es kam bei mir letztlich heraus: In der Welt habt ihr Angst, aber habt keine Angst, ich habe die Welt überwunden

    Was nun meine Gemeindearbeit betrifft: Wir sind eine sehr offene Gemeinde.

    Als Missionsfeld sehen wir die Welt und wir gehen einfach zu den Menschen, erzählen ihnen von Gott und von Jesus, bringen eine christliche Online Tageszeitung dn Österreichischen Boten, unter http://jachwe.wordpress.com heraus und Bücher.

    Wir gehen von der Annahme aus, dass ja ein jeder, der letztlich Genaueres als er aus den Büchern erfahren kann erfahren will uns fragen kann.

    Wenn wir Zumsammenkünfte haben, so treffen wir uns nicht in einer Kirche, sondern in Wirtshäusern, weil wenn ich mir die Bibel anschaue, Jesus die wenigsten Predigten in Synagogen sondern auf dem See, in den Häusern, auf dem Berg, dem Feld, etc. gehalten hat.

    Obwohl es Kirchen, besser Synagogen gab, scheint er diese nicht all zu häufig besucht zu haben.

    Ausserdem machen wir jeden Tag Strassenmission, die bei uns so ausschaut, dass wir Geschäftsleute besuchen und von unseren Projekten berichten.

    Denn unser Auftrag lautet: Gehet hin in alle Welt und predigt das Evangelium.

    Gottes Segen, Hans-Georg

    (diesmal ohne Pastor, weil sich hieran wirklich keiner stören soll. Ich finde es nur ganz praktisch, weil man sich Doppelbuchstaben P(astor) P(eitl) einfach leichter merkt als Hans-Georg Peitl, vor allem weil in Österrreich Doppelnamen unüblich sind. Das heisst man hat mich immer gefragt: Darf ich Dich Hans nennen, darf ich Dich Georg nennen, etc. Jetzt bin ich halt PP und das ist viel einfacher).
    Geändert von PastorPeitl (29.08.2012 um 06:36 Uhr)

  4. #4

    Standard

    Zitat Zitat von PastorPeitl Beitrag anzeigen
    Mal ganz ehrlich: Von einem Verfahren gegen mich weiss ich übrigens nichts, dafür aber durchaus von mehreren Sachverhaltsbekanntgaben an die Staatsanwaltschaft die alle aus Gründen der Nichtigkeit eingestellt würden.
    Kennst Du das achte Gebot, "Pastor"? Du sollst nicht lügen.

    Hier ( http://www.dmos.info/vt/WB/?p=817 ) steht, dass ein Verfahren gegen Dich eingestellt wurde, weil Du wohl unzurechnungsfähig, also geisteskrank wärest. Das hat mich Nichtigkeit überhaupt nichts zu tun, sondern eher was mit Deinem Geisteszustand.
    Zitat aus dem Link: "Völlig verworrene und inhaltlich als Wahnidee zu bezeichnende Gedankeninhalte bestimmen Peitels Verhalten und verhindern, dass er sein Sozialverhalten kritisch und realitätsbezogen abschätzen kann, führt der psychiatrische Sachverständige aus."
    Geändert von Benutzername (29.08.2012 um 10:56 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    11.07.2006
    Beiträge
    5.546
    Blog-Einträge
    7

    Standard

    Wieso noch ein zweiter Vorstellungsthread?

    Mir wird das auch zuviel Werbung die Sie hier betreiben - bittes sehen Sie davon ab.

  6. #6
    bruderjo Gast

    Standard

    die erste vorstellung ist im missraten, kann ja mal vorkommen ( - :

  7. #7
    Registriert seit
    19.08.2012
    Ort
    Vienna, Austria, Austria
    Beiträge
    102

    Standard

    Weil man meine Vorstellungsthreads mit Diskussionsthreads verwechselt und sie deshalb aus der Vorstellung verschoben werden.

    Ob wohl noch ein dritter notwendig wird?


 

Ähnliche Themen

  1. Mit Frau und vier Kindern: Evangelischer Pastor wird Priester
    Von GnaKi-Team im Forum Mitten im Leben
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.05.2012, 19:01
  2. Carlos Santana will Pastor werden
    Von Vico im Forum Glaubensfragen / Jesus / Gebete
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.10.2008, 12:58
  3. Rudis Nachfrage Teil 2
    Von Samu im Forum Glaubensfragen / Jesus / Gebete
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.06.2007, 15:48

 Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf diese Seite:

hans-georg peitl

pastor hans-georg peitlpastor hans-georg peitl ehefrauhans georg petlhans georg peitl

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •