Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35
  1. #1

    Standard Gute Gründe um zu glauben

    Hallo zusammen!

    Ich bin neu hier und habe auch gleich eine Frage. Ohne hier jemanden kränken zu wollen möchte ich sagen, dass ich das Christentum zwar teilweise kenne aber in keinster Weise begreife. Für mich ist nichts an den Bibelgeschichten logisch und ich weiss nicht weshalb Menschen daran glauben. Nichts davon ist bewiesen.

    Aber da ich eine christliche Mitbewohnerin habe, möchte ich ihren Glauben besser verstehen. Deshalb meine Frage.. Welche Gründe, die nachvollziehbar und logisch sind gibt es, an Jesus oder Gott zu glauben? Wieso glaubt ihr?

    Vielen Dank und Liebe Grüsse, Adi

  2. #2

    Standard

    An gott zu glauben ist logischer als an den zufall

  3. #3

    Standard

    Weshalb? Viele Atome reagieren zufällig und sie sind der Grundbaustoff unserer Welt. Zudem kann man auch ans Schicksal glauben ohne an Gott zu glauben...

  4. #4

    Standard

    Fuer manche Menschen ist es durchaus logischer zu sagen dass der Urknall da war und damit hatte es sichs, wenn man aber weiter philosophisch hinter das Thema geht faellt einem schnell auf dass da was vor dem Urknall gewesen sein muss, lies mal ueber die Quantenschleifengravitation, da gehts naemlich um die sogenannten Raumzeit-Atome welches sich das thema des Urknalls als objekt im quantenphysikalischem nichts beschaeftigt. Das problem an diesem ganzen herumphilsophieren ist letzendlich dass niemand auf einen nenner kommt, man kann sagen Gott war da und man kann sagen er war nicht da, fakt ist jedoch dass keiner von uns sagen kann was vor dem Urknall war, nur dass etwas dort gewesen sein muss, denn wo sonst kaeme materie und energie her? Daher ist es logischer zu sagen es war gott als es dem nichts zuzuschreiben weil das nichts sich schon logisch selber ausschliesst

  5. #5

    Standard

    Von nichts kommt nichts. Das klingt erst mal logisch. Aber warum muss das was vor dem Urknall existiert hat (resp. immer noch existiert) ein christlicher Gott gewesen sein? Es könnte genauso gut etwas ganz anderes gewesen sein, nicht?

  6. #6

    Standard

    Es kann alles gewesen sein, auch ein christlicher Gott, muss aber zwangslaeufig nicht so gewesen sein aber darin liegt der Christliche glaube unter anderem begruendet

  7. #7
    luxdei Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Adi86 Beitrag anzeigen
    Von nichts kommt nichts. Das klingt erst mal logisch. Aber warum muss das was vor dem Urknall existiert hat (resp. immer noch existiert) ein christlicher Gott gewesen sein? Es könnte genauso gut etwas ganz anderes gewesen sein, nicht?
    Wenn vor dem Urknall ein Gott gewesen ist, muss er nicht zwangsläufig christlich gewesen sein ;-)

  8. #8
    luxdei Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Adi86 Beitrag anzeigen
    Aber da ich eine christliche Mitbewohnerin habe, möchte ich ihren Glauben besser verstehen.
    Warum fragst Du sie nicht selbst?

  9. #9

    Standard

    schwirig das zu beantworten weil da jeder eine eigene antwort dazu hat wiso er selber glaubt das hat viel mit persönlichen erlebnisen und erfahrungen zu tun und man lernt ja imer noch dazu und wächst im glauben auch da steht nicht jeder an der gleichen stele wen du deine mitbewohnerin besser verstehn wilst must du sie schon fragen ich selber kam schon früh in der familie mit dem glauben in kontakt und habe mich dafür interesiert und war neugirig und hab hinterfragt und erlebt gegrübelt und einen prozes durchgemacht der mich dahin fürte wo ich heute stehe

  10. #10
    Registriert seit
    18.11.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    103
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Für mich war es immer ein Problem, an den Urknall und die ganzen Theorien zu glauben, wie das Leben auf der Erde entstanden ist. Denn Leben kann nur von Leben kommen.
    Und Gott nennt sich unter anderem den Lebendigen Gott.
    Also ist es auch für mich logischer, dass alles von ihm kommt.

    Außerdem ist beim Zufall doch Chaos wahrscheinlicher als Ordnung. Wenn man aber das Ökosystem ERde so anschaut, zumindest dort wo der Mensch noch nicht eingegriffen hat, hat einfach alles seine Ordnung, seinen Platz und seine Funktion. Das ist einfach unwahrscheinlich, dass das von allein kommt.

    Und wenn es nicht JAHWEH war, der von sich selbst Zeugnis gibt, welcher Gott sonst?


 

Ähnliche Themen

  1. Alles Gute Ingo
    Von poetry im Forum Off-Topic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 09:59
  2. Das Gute im Menschen?
    Von Annalena im Forum Glaubensfragen / Jesus / Gebete
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 20.08.2009, 16:50
  3. Alles Gute im Berufsleben!
    Von Jumperli im Forum Begegnungszimmer / Erlebnisse / Veranstaltungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.08.2007, 02:07

 Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf diese Seite:

kohlenstoffstaub in der lunge

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •