Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    celavie Gast

    Standard Komm Feuer Gottes

    KOMM HEILIGER GEIST,
    mach uns, die wir schwach sind stark,
    zünd in uns dein Feuer an!
    Mach uns zu brennenden Fackeln
    die in der Dunkelheit vielen den Weg zu Gott weisen.
    KOMM HEILIGER GEIST,
    mach uns unserer Schwachheit bewusst,
    damit Du in uns stark werden kannst.
    GIB UNS DEN MUT der ERSTEN CHRISTEN!
    DIE KRAFT die aus ihnen strömte!
    GIB uns. dass KRANKE HEIL WERDEN!
    DÄMONEN FLIEHEN!
    TOTE AUFERSTEHEN!
    ZEICHEN UND WUNDER SOLLEN GESCHEHEN!
    WIR sind Gefäße,
    FÜLLE UNS
    mit Barmherzigkeit,
    mit LIEBE,
    mit Bereitschaft dein Wort zu verkündigen.
    mit Feuer für dich!
    Fülle uns,
    vertreibe alle Lauheit
    alle Unentschiedenheit,
    alle Kraftlosigkeit!
    Zünde jetzt neu dein Feuer in uns an!
    Gib uns ein Herz für die Verlorenen,
    für die Einsamen,
    und alle die Hilfe brauchen.
    Lass uns mutig, unberechenbar und unkontrollierbar in der Welt sein,
    für DICH unseren Gott!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    JC-Freak Gast

    Standard

    AMEN

  3. #3

    Standard

    JA ; AMEN ; KOMM FEUER GOTTES ; DURCHFLUTE MICH !
    Dein Wort ist meines Fusses Leuchte , und ein Licht auf meinem Wege !

    Aus Psalm 119

  4. #4
    carlos Gast

    Standard

    Amen, komm Heiliger Geist durchflute alle Menschen, fülle uns mit deiner Kraft!

  5. #5
    Registriert seit
    06.12.2006
    Beiträge
    2.934

    Standard

    hmmm, wie wäre es, wenn man den Ewigen um die Ruach HaKodesch, um den Wind/Hauch - Geist Gottes bitten würde? Eine Lehre zum Beten zum Geist gibt es nirgends in der Bibel. Ich weiss, jetzt werden alle scheinbaren Legitimationen aufgezählt, aber rein so biblisch betrachtet, nicht haltbar.


    Denn auch Paulus sagt, dass der Geist Gottes das macht, was Gott beauftragt. Oder anders gesagt, Gottesgeist ist Gottes wirken.


    Gruss

    Alef

  6. #6
    Lehrling Gast

    Standard Re: Komm Feuer Gottes

    Zitat Zitat von celavie
    KOMM HEILIGER GEIST!
    Dein Gebet erinnert mich an das Hohelied Kapitel 4 Vers 16:

    "Wache auf, Nordwind, und komm, Südwind: durchwehe meinen Garten, laß träufeln seine Wohlgerüche! Mein Geliebter komme in seinen Garten und esse die ihm köstliche Frucht."

    Danke dafür!

  7. #7

    Standard

    Lieber Alef,

    es steht in meiner Bibel NT, dass ich den Geist Gottes anbeten darf und ich möchte es nicht so wegdisskutiert wissen, es gibt auch user, denen geht es wie celavie, die zuerst nicht verstehen, was diese Aussagen bedeuten und davon ausgehen, dass hier christliche Aussagen gemacht werden. Ist es Euch jüdischen Geschwistern möglich, eine Quelle wie Torah dazuzufügen? Bei Geschichten von Rabbinern ist das immer gut gelungen.

    lieben Dank und viele Grüsse, Kerze.
    Gut, dass wir einander haben...
    (Manfred Siebald)

  8. #8
    Registriert seit
    06.12.2006
    Beiträge
    2.934

    Standard

    Liebe Kerze

    Es steht wahrscheinlich kaum in deiner Bibel, dass du den Geist Gottes anbeten darfst, geschweige noch sollst. Sicher lehrte Jeshua nirgends so etwas, ansonsten wäre ich auf eine Bibelstelle von dir genau so gespannt, damit man diese betrachten und verstehen kann, woher du deine Aussage machst. Die Lehre Jeshuas war immer das Gebet zum himmlischen Vater.


    Nun weiss ich eigentlich nicht, wie ich eine Quellenangabe aus der Torah über eine Lehre des NT, respektiv einer daraus abgeleiteten Lehre angeben soll. Ich kenne die Argumente, welche zur Rechtfertigung dieser Gepflogenheit der Anbetung des Gottesgeistes gemacht werden, aber als solches steht das nirgends in der Bibel.

    Der aber die Herzen erforscht, der weiß, was des Geistes Sinn sei; denn er vertritt die Heiligen nach dem, das Gott gefällt (Gott gemäss, auf Geheiss Gottes). (Röm 8,27)

    -------

    Ist der Geist Gottes etwas ganz Spezielles? Wie wir von der Liebe des Vaters abhängig sind, brauchen wir Gottes Geist, damit wir als Kinder Gottes richtig leben können. Wir können Gott nicht 'auseinander' nehmen.

    Geist [gri. pneuma] ist ein abgeleiteter Begriff von der Wortstamm [pnew] und steht für die energiegeladene Bewegung der Luft und Geist. Die Begriffe in diesem Wortstamm haben eine Bedeutung wie wehen, blasen (auch Blasinstrumente), atmen (vom am Leben sein), einhauchen, aussenden (duften), abstrahlen (Feuer, Wärme), ausstrahlen (Zorn, Freude), sowie Dampf, Gottheit, Geister.


    Im der Tenach steht das hebr. Wort [ruach] für den Wind, der in seiner Ungreifbarkeit eine unvermittelte Wirkung Gottes ist. (1.Mo. 8,1; Am 4,13; Jes. 40,7; Ps 104,3). Es hat die Bedeutung von Windrichtung (Hes. 37,9) und für das Nichtige (Pred. 5,15).
    Es bezeichnet ebenso den Atem in Mensch und Tier und gibt Ausdruck der Lebensenergie die den Götzen fehlt (Jer. 10,14), wie auch von Gott (Ps 33,6) und dem Messias (Jes. 11,4). Es bezeichnet in diesem Sinn ebenso die Gefühle (was wir als Seele bezeichnen). So ist der Atem (ruach) seiner (Gottes) Nase nichts anderes als der Zorn Gottes (2. Mo. 15.8 ).
    Es ist festzustellen, dass der Geist des Menschen oder auch der Geist Gottes eine ganz besondere Eigenschaft des Wesens ist. Dadurch ist es weder einfach eine Kraft noch eine Person. Er ist etwas aktives.

    Es ist immer der Geist von jemandem. Der Geist existiert, handelt und wirkt nicht autonom oder losgelöst von jemanden.



    -------


    Mal einfach ein paar Gedanken.


    Gruss

    Alef

  9. #9
    JC-Freak Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Alef
    Dadurch ist es weder einfach eine Kraft noch eine Person.
    Was sagt Jesus über ihn?
    Er tröstet, er erinnert,... also handelt er. Wer außer etwas lebendem mit Bewusstsein kann das schon?

  10. #10
    Registriert seit
    06.12.2006
    Beiträge
    2.934

    Standard

    Ganz einfach, Gottes Geist

    Kann dich auch ein Bild trösten, oder eine Landschaft dir Ruhe geben oder was auch immer? Sind sie nun deshalb Personen? Es ist die Wirkung derselben.


    Wenn der Ewige Steine lebendig machen kann, wie viel eher lebt auch sein Geist in einer "Eigendynamik", respektiv sein Wirken, sein Hauch/Wind in der Wesensart des Ewigen, aber trotzdem abhängig und ausgehend vom Ewigen?



    Gruss

    Alef


 

Ähnliche Themen

  1. Gottes Feuer
    Von NeueHoffnung im Forum Erlebnisse
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.05.2011, 17:55
  2. Ich bin die neue und komm jetzt öfter hier her....
    Von ForeverHope im Forum Vorstellungszimmer
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 17:34
  3. Ich komm nicht in den Chat
    Von Merav im Forum Chat-Foren-Bereich
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.03.2008, 20:53
  4. feuer
    Von maex im Forum Geschichten, die das Herz erfreuen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.07.2006, 13:54

 Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf diese Seite:

das feuer gottes

feuer gottes komm

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •