Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32
  1. #1
    Samu Gast

    Standard Kann mir mal jemand von christlicher Seite erklären......

    Kann mir mal jemand von christlicher Seite erklären, warum man ein Pentagramm als Teufelszeichen sieht?

    Es würde mich wirklich interessieren, was ihr darüber wisst.


    Samu

  2. #2
    Registriert seit
    11.07.2006
    Ort
    Augsburg, Deutschland
    Beiträge
    462

    Standard

    Das Pentagramm ist ein uraltes Zeichen.
    Dass es als 'Teufelszeichen' betrachtet wird, liegt daran, dass es schon von vielen Sekten etc. als Symbol benutzt wurde... Die Freimaurer, die Templer, gewisse Organisationen, die gegen die damals katholische Kirche arbeiteten etc.
    Besondes bekannt ist das Pentagramm auch auf dem Kopf (also Spitze nach unten). Dies steht für die schwarze Magie (ebenfalls ein Symbol).

    Lustigerweise ist das Pentagramm im Volksmund auch ein Zeichen um böse Geister zu vertreiben. Viele Kirchen haben dieses Symbol auch genutzt. Und eben darunter auch viele Sektirer, wie die Freimaurer.

    In der Ursprünglichen Bedeutung ist das Pentagramm als Symbol des Apfels, bzw. der Venus, die das weibliche verkörpert. Halbier mal nen Apfel und schau mal genau hin ;-)

    KlyX

  3. #3
    poetry Gast

    Standard

    Ich habs nicht so mit Zeichen und das Pentagramm ist wohl erst auf den Kopf gestellt ein Kennzeichen satanistischer Gruppierungen. Viel "Möchtegerngrufties" und "Rüschengothics" tragen es einfach als Schmuck , weil es Chic ist.

    Für Mathematiker ist das Zeichen interessant, kann man doch daran auch den sagenumwobenen "goldenen Schnitt" ableiten.

    Für mich ist es erstmal nichtssagend - ich leg eh nicht so viel Bedeutung in sowas.

  4. #4
    Samu Gast

    Standard

    Nun, danke für die Antworten, doch ich bin enttäuscht - ganz ehrlich! Denn es ist nur eine kleine Teilantwort! Denn gerade die Sterne Israels und dies sind nun mal das Hexagramm und das Pentagramm, sagen doch so unendlich viel über das Judentum aus!

    :cry:


    Samu

  5. #5
    Samu Gast

    Standard

    Noch etwas, gerade das Hexagramm, der Davidstern, wird insbesondere in der Hexenmagie benutzt! Nicht das Pentagramm alleine! Deshalb könnte man auch den Davidstern als magisches Symbol in die gleiche Ecke stellen wie das Pentagramm!

    Samu

  6. #6
    poetry Gast

    Standard

    Samu, warum enttäuschend? Wie gesagt, ich weiß was der Davidstern bedeutet, aber ich lege nicht allzuviel Mystik in das Ganze, ich bin da abgeklärter, irgendwie, ich beschäftige mich halt mit anderen Sachen.

    Für mich sind es beides keine "magischen" Symbole.

  7. #7
    Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    658
    Blog-Einträge
    1

    Standard Jesus kommt bald... Macht euch bereit!

    [align=justify:bb81a987f5]Lieber samu

    Da ich von der Schrift her keinerlei Bezug zu irgendwelchen Symbolen sehe (Menorah ausgenommen), kann ich weder dem Pentagramm noch dem Hexagramm noch dem Kreuz, dem Ankh noch Yin+Yang noch irgendeinem Symbol eine (heilige) geistliche Komponente abgewinnen.

    Wer weiss, dass der Chrysler-Stern ein modifiziertes Pentagramm ist, der weiss auch, dass der Daimler-Benz-Stern eine modifizierte Freimaurerpyramide ist. Nimm zwei Pyramiden, eine Spitze nach oben, die ander Spitze nach unten, lege sie aufeinander - und du bekommst: ein Hexagramm. Anlässlich einer Werksbesichtigung in einem Daimler-Benz-Werk wurde uns erklärt, dass der "Mercedes-Stern" bedeute, dass Daimler-Benz führend sein möchte in der Luft auf dem Land und im Wasser. Also wird Freimaurersymbolik mit vernunftsmässigen Argumenten gerechtfertigt. Warum sollte das bei Hexagramm und Pentagramm anders sein?

    Das Hexagramm hat: 6 Spitzen, 6 Linien und 6 kleine Dreiecke. Es ist somit das Symbol für "666" schlechthin. Es wundert mich daher nicht, dass der "Führer Grossdeutschlands", die Inkarnation Satans, ausgerechnet dieses Symbol für seinen Holocaust verwendete. Meine persönliche Meinung zum Hexagramm in der israelischen Fahne angesichts des Holocaust ist: "Jüdischer National-Masochismus". Es ist gut möglich, dass da unsere Meinungen auseinandergehen, aber in meinem Haushalt findest du ausser einer Menorah keinerlei derartige Symbolik mehr.

    Gerade über das Pentagramm hört man sehr viel - aber längst nicht alles. So vernahm ich einmal, dass die Satanisten es als Symbol für ihren[/align:bb81a987f5]
    :evil: "Gehörnten" :evil:
    [align=justify:bb81a987f5]gebrauchen, indem sie es mit der Spitze nach unten zeigen. (unten ist der Kiefer, an den Seiten die Ohren, oben die Hörner). Hexen aber glauben nicht an einen Teufel, für sie funktionieren ihre Zaubersprüche "irgendwie" - aber sicher sind sie sich darin: einen Teufel gibt es nicht! Ihr Pentagramm hat die Spitze oben.

    Ich habe mehrere Vermutungen, wie diese Symbole mit Israel zusammen hängen könnten, sicher bin ich mir aber nur in diesem Punkt, dass sie meinem himmlischen VATER ein Greuel sind. Ich gehe davon aus, dass mich die "Salbung lehrt". Der Geist Gottes hat mich bis heute nichts anderes gelehrt als: "Finger weg davon!" Menschen lehren natürlich meistens das Gegenteil - aber von wem haben sie das? Und wenn ich Menschen sehe, die diese Symbole verwenden, also mal ehrlich: von denen möchte ich mich ja nicht zu einem Jünger machen lassen, ihnen nicht nachfolgen ('Kreuz' inklusive).

    Wie schon gesagt: Ausser dem, was vom Geist Gottes bekommen habe, weiss ich eigentlich alles nur vom Hörensagen und mal ganz ehrlich: So richtig Lust, mich mit diesen Dingen zu beschäftigen kommt gar nicht (mehr) in mir auf. 'Jungfrauen' machen ihre Lampen fertig.... :D

    LG vom Shomer[/align:bb81a987f5]

  8. Standard

    Soweit ich sehe sind wohl die Meisten hier informiert über das Thema bzw. das Pentagram als Schutzzeichen (oder auch Drudenfuß (Druden -> böse Geister)).

    Und genau das ist der Punkt, viele sind es nicht (informiert) und glauben dann das was irgendwer daherplappert.

  9. #9
    Registriert seit
    11.07.2006
    Beiträge
    5.546
    Blog-Einträge
    7

    Standard

    das problem ist doch, dass die menschen nicht mehr genau nachforschen und graben woher was kommt. sie bekommen etwas vorgekautes präsentiert und glauben es und nehmen es hin - und das völlig ungeprüft.

    ich selber zähle mich da auch dazu, jahrelang habe ich vorgekaute kost in mich ungeprüft reingezogen...und war in vielen dingen gutgläubig und naiv (bin es an vielen stellen heute immer noch).

    doch ich habe mich auf den weg gemacht, selber nachzugraben und mich vom geist gottes leiten zu lassen. es wird kein einfacher weg sein, da bin ich mir absolut sicher, dieser weg ist ein steiniger und steiler weg. sicherlich brauche ich noch viel ausdauer um das neue alles zu verkraften und zu verarbeiten. aber ich bin guten mutes, dass ich es mit gottes hilfe schaffen werde.

    fischi

  10. #10
    Samu Gast

    Standard

    @Lieber Shomer, da sind wir uns in der Tat nicht einer Meinung und in der Tat kommt dieser Stern - je nach Interpretation (Fünfzack oder Sechszack) in der Bibel vor!

    Ebenso wie die Menorah, die Bundeslade, Cherubim, Jachin und Boas und die verschiedensten anderen sehr Symbolträchtigen Gegenstände, haben ebenso die israelitischen Sterne eine wirklich tiefgreifende symbolische Bedeutung!

    Ich denke, man kann nicht alles ausblenden, was dem Verständnis widerspricht oder man nicht kennt und doch scheinbar wichtig ist! Auch wenn es nur eine Symbolhaftigkeit in sich trägt! Wie eben auch der Tempel selbst es so nur war!

    Samu


 

Ähnliche Themen

  1. Vorschlag für diese Seite
    Von Naomi im Forum Informationen vom Moderationsteam
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2006, 16:25

 Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf diese Seite:

Freimaurer Zeichen bedeutung symbol mercedes stern

Kritik an der Lehre von Friedrich Weinreb

davidsstern feminin maskulin

Was ist der Toraschrein

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •