• Infos vom Team RSS-Feed


    Liebe Gnadenkinder, Liebe Besucher,
    wir bitten auf das Höflichste, die nachfolgenden "Verhaltensregeln" unbedingt zu beachten!


    Es sollte für jeden User eine Selbstverständlichkeit sein, sich so zu verhalten, dass NIEMANDEM eine Meinung oder Sichtweise gewaltsam aufgedrückt wird.
    Das Motto in einem christlichen Forum ist und bleibt, dass interessante Themen, rund um den Glauben, ausgetauscht werden, im gegenseitigen Respekt und der nötigen Achtung untereinander!

    Unangemessenes Verhalten, Beleidigungen, Beschimpfungen und ethisch, moralisches Fehlverhalten, wird zukünftig kommentarlos entfernt!
    *Achtung - wichtig:
    Da wir Admins nicht den ganzen Tag vor dem PC sitzen und auch anderweitig, beruflich eingespannt sind, ist jeder User aufgefordert, Fehlverhalten an die Administration zu melden!

    Hinweise, Verbesserungsvorschläge und auch Kritik, welche an die Administration gerichtet ist, erlauben wir nur via PN-Nachricht an uns direkt zu senden.
    Zuwiderhandlungen werden kommentarlos gelöscht.
    Folgende Regeln sind unbedingt einzuhalten:
    1. Wird in einem Thread ernsthaft über den Glauben und die Bibel diskutiert, sollten sich auch nur "Gleichgesinnte" zum Austausch dort aufhalten, wobei unterschiedliche Sichtweisen, bei genauer Betrachtung der Bibel, unvermeidlich sind. Grundsätzlich sollte aber der Glaube an die Echtheit und Wahrheit der Bibel die Grundlage aller Diskussionen in dem speziellen Thread dafür sein.
      *Kontroverse Diskussionen über Pro und Kontra den Glauben und der Bibel betreffend, sollten in einem eigenen Thread stattfinden, dann kann jeder User selbst entscheiden, ob er sich in eine solche Diskussion mit einbringen will, oder eben nicht!
    2. Anders- oder Nichtgläubige, die das offene Forum der Gnadenkinder ebenfalls nutzen wollen, öffnen einen Thread und finden ebenfalls "Gleichgesinnte" zum Meinungsaustausch, oder beteiligen sich in den Threads, in denen kontroverse Meinungen ausdrücklich erwünscht sind!
    3. Allgemeine Threads über das tägliche Leben, Probleme, Krankheiten oder auch Fragen, können natürlich von allen Usern besucht werden um mitzureden, Hilfe oder Rat anzubieten, jedoch in der richtigen Umgangsform und dem richtigen Respekt gegenüber dem User- ein Beispiel ist "Balkonies renoviertes Zimmer" uvm.!

    Wer bereit ist, ab sofort diese 3 Grundregeln zu beherzigen, kann sich bei den "Gnadenkindern" wohl fühlen und viele interessante Themen rund um den Glauben mit Freunden und Gleichgesinnten austauschen.
    Dann ist es eine Freude für uns ALLE, hier im Forum zu sein!

    Der Chat steht auch zur Verfügung und darf benutzt werden!

    Gott segne Euch - die Administration

  • Shoutbox

    Stella
    Stella Gestern, 22:36



    Losung und Lehrtext für Mittwoch, 17.01.2018

    Sie sollen mein Eigentum sein, und ich will mich ihrer erbarmen, wie ein Mann sich seines Sohnes erbarmt, der ihm dient.
    Maleachi 3,17

    Die ihn aufnahmen, denen gab er Vollmacht, Gottes Kinder zu werden, denen, die an seinen Namen glauben.
    Johannes 1,12

    Stella
    Stella 15.01.2018, 23:42



    Losung und Lehrtext für Dienstag, 16.01.2018

    Du sollst nicht begehren deines Nächsten Haus noch alles, was sein ist.
    5.Mose 5,21

    Jesus spricht: Seht zu und hütet euch vor aller Habgier; denn niemand lebt davon, dass er viele Güter hat.
    Lukas 12,15

    Stella
    Stella 15.01.2018, 23:39



    Losung und Lehrtext für Montag, 15.01.2018

    Fürchtet den HERRN und dient ihm treu von ganzem Herzen; denn seht doch, wie große Dinge er an euch getan hat.
    1.Samuel 12,24

    Seine Barmherzigkeit währet für und für bei denen, die ihn fürchten.
    Lukas 1,50

    Stella
    Stella 14.01.2018, 04:05



    Losung und Lehrtext für Sonntag, 14.01.2018

    Der HERR war mit Josef, und was er tat, dazu gab der HERR Glück.
    1.Mose 39,23

    Nicht dass wir tüchtig sind von uns selber, uns etwas zuzurechnen als von uns selber; sondern dass wir tüchtig sind, ist von Gott.
    2.Korinther 3,5

    GLASGRAL
    GLASGRAL 13.01.2018, 21:50



    Jeder Mensch sollte sich bewußt seiner eigenen spirituellen Entwicklung öffnet, sein inneres Wissen wieder-erinnern und sich bewußt sein, dass er ein Teil der göttlichen Quelle ist, die selber aus göttlichem Licht besteht.

    Hat er dies einmal verstanden, ist er in der Regel dazu bereit, auch andere Menschen an seinem Licht teilhaben zu lassen und sie vor allem darin zu unterstützen, ihr eigenes inneres Licht zu ent-fachen und sich somit selber besser kennen zu lernen und zu entwickeln.

    Er wird - ohne manipulativ zu wirken - sein Wissen anderen Menschen zur Verfügung stellen und sie Selbstverantwortlichkeit lehren.

    Er wird ihnen zeigen, wie sie sich selber - ohne von jemand anderen abhängig zu sein -dem göttlichen Licht hinwenden können, um so ihre eigene geistige Führung besser wahrnehmen zu können und all die geistigen Gesetzmäßigkeiten wieder erlernen zu können, die uns dazu bemächtigen unser Leben so zu manifestieren, wie wir es uns wünschen.